Wie Sie Ihre Webseite bekannt machen…

Von vielen unserer Kunden hören wir immer wieder die Frage: „Ich habe jetzt eine Webseite, warum kommen darüber keine Anrufe und Buchungen?“ Eine optisch ansprechende Webseite zu haben, ist schön und gut, aber entscheidend ist, dass diese Webseite auch von Ihren Kunden im riesigen World Wide Web gefunden wird.

Sie möchten Ihre Webseite bekannt machen? Wir haben für Sie unsere wichtigsten Tipps zusammengestellt, was Sie dafür beachten sollten und welche Traffic-Quellen Sie anzapfen können.

Was braucht es um eine Webseite bekannt machen zu können?

1. Tipp: Optimierung Ihrer Webseite für Google

Jeden Tag werden 100 Millionen Suchanfragen allein in Deutschland an die Suchmaschine Nr.1 – Google – gestellt. Die großen dicken Branchenbücher haben längst ausgedient – in Zeiten von Smartphones, WLan und Internet-Zugang immer und überall wird einfach schnell „gegoogelt“.

Nutzer suchen über Google im ersten Schritt vor allem nach ihren Problemen und Fragen und nicht unbedingt gleich nach der Lösung – also z.B. Ihrem Produkt oder Dienstleistung. Um Ihre Zielgruppe in der Google-Suche möglichst auf vorderen Positionen abzuholen, muss Ihre Seite auf die Suchbegriffe Ihrer Interessenten optimiert sein.

Google bewertet und rankt Websites anhand verschiedener Kriterien. Die wichtigsten Kriterien, um Ihre Webseite bekannt machen zu können – also: um weit vorn in den Suchergebnissen Ihrer Kunden zu landen, erfahren Sie hier: www.kundengewinnung-im-internet.com/google-platzierung-verbessern

2. Tipp: Viele verschiedene Kanäle anzapfen

Ihre Webseite bekannt machen heißt auch, dass Sie so viele Traffic-Quellen wie möglich anzapfen sollten. Je mehr Besucher auf Ihrer Webseite landen desto mehr werden am Ende bei Ihnen auch kaufen, buchen oder anrufen.

Diese Besucher-Quellen sollten Sie nutzen:

  • Soziale Netzwerke (Facebook, Google+, Xing, Twitter, YouTube – je nach Zielgruppe) – Social Media Marketing gehört mittlerweile zu jede
  • Gastbeiträge – nutzen Sie den Traffic auf anderen bereits etablierten Websites, die Ihre Zielgruppe ansprechen und positionieren Sie sich mittels eines Fachbeitrages als Experte. Im Autorenprofil können Sie auf Ihre Webseite verlinken und so für einen hochwertigen Backlink sorgen und gleichzeitig Besucherströme auf Ihre Seite lenken.
  • Google+ local – ein Eintrag bei Google+ local ist gerade für lokale Anbieter sehr wichtig. Die Karte mit den Einträgen erscheint bei einer lokalen Suchanfrage (z.B. „Nagelstudio Dresden“) ganz oben in der Ergebnisliste der Nutzer. Hier können Bilder, Beschreibungen und Bewertungen eingesehen werden.
  • Online Presse-Portale – veröffentlichen Sie Pressemitteilungen um Ihr Unternehmen und Ihre Webseite bekannter zu machen. Was es dabei zu beachten gilt und wie eine Pressemitteilung aussehen sollte, zeigen wir Ihnen hier: www.kundengewinnung-im-internet.com/unternehmen-bekannt-machen

Hier können Sie sich den Artikel “Wie Sie Ihre Webseite bekannt machen…” auch direkt als PDF downloaden.

Sie möchten Ihre Webseite bekannt machen, haben aber keine Idee wie das strategisch aussehen kann? Wir beraten Sie gern: 0351 843 58 41 oder info@wipec.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.