Homepage bei Google bekannt machen – Die Link-Strategie

Sie haben eine tolle Webseite und wollen, dass diese auch von Ihren Kunden und Interessenten gefunden wird? Ist noch zu wenig Traffic auf Ihrer Homepage? Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Homepage bei Google bekannt machen!

Mit Linkbuilding können Sie Ihr Ranking bei Google enorm steigern – und damit Ihre Homepage bei Google bekannt machen!
Wie das geht, was Linkbuilding überhaupt ist und wie man dabei vorgehen sollte, zeigen wir Ihnen…

Was bedeutet eigentlich Linkbuilding?

„Linkbuilding“ oder auch „Linkaufbau“ hat die Absicht die Anzahl der Backlinks (Rückverweise) zur eigenen Webseite zu erhöhen – so kann man die Homepage bei Google und für Ihre Zielgruppe im Internet bekannt machen. Linkbuilding wird im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung genutzt, um das Google-Ranking von Webseiten zu verbessern. Denn, Google bewertet auch die Anzahl und Beschaffenheit von Rückverweisen.

Ziele des Linkbuilding:

  • Das Ranking zu bestimmten Keywords zu verbessern und damit die Homepage bei Google bekannt machen. Durch ein gutes Linkbuilding werden positive Signale an die Suchmaschinen gesendet. Denn: Suchmaschinen beziehen die Anzahl und Qualität der Backlinks einer Internetseite in ihren Ranking-Algorithmus mit ein.
  • Dabei kann auch den Linktext bedeutsam sein. Suchmaschinen suchen Internetseiten nach Links ab, um so die Anzahl der eingehenden Links auf eine Seite zu bestimmten. Außerdem gleichen Sie dabei den Linktext mit dem Inhalt der Zielseite ab. So können Sie die Wichtigkeit der Seite zu diesem Suchthema bewerten.
  • Besucher auf die Homepage zu locken.

Tipps zum Linkbuildung – so können Sie Ihre Homepage bei Google bekannt machen:

Das Linbuilding hilft also dabei, Ihre Homepage bei Google bekannt machen zu können. Dabei kann das Linkwachstum einer Webseite durch verschiedene Maßnahmen beeinflusst werden – Hochwertige Inhalte, PR-Maßnahmen, aktuelle und interessante Informationen.

Linkbuilding ist ein langsamer aber stetiger Prozess – aus Suchmaschinensicht ist der gezielte Linkaufbau ein Eingriff in das natürliche Linkbuilding. Sie können zwar ein manuelles Linkbuilding betreiben – dieses sollte aber natürlich wirken. Suchmaschinen reagieren empfindlich auf Manipulationsversuche und können Ihre Internetseite entsprechend abstrafen. Es ist also ungünstig für eine neue Webseite in kurzer Zeit sehr viele Backlinks zu generieren.

Nur dauerhafte Backlinks haben einen Nutzen, um Ihre Homepage bei Google bekannt machen zu können. Pflegen Sie langsam dafür aber regelmäßig Ihre Backlinks ein!

Der perfekte Link-Mix für Ihre Internetseite:

  1. Wenig, aber etwas Link-Tausch (z.B. mit anderen Blog bzw. Internetseiten; Textlinktausch bedeutet dabei die Verlinkung zweier Seiten mit einander)
  2. Links durch Social Media Marketing (z.B. auf Facebook durch Links in Posts)
  3. Viele Links durch Gast- und Pressebeiträge (z.B. PR-Artikel in Online-Portalen von Zeitungen, Einträge Artikelverzeichnissen oder Gastartikel in anderen Blogs)
  4. Kommentare auf anderen Blogs oder in Experten-Communities, Gästebucheinträge
  5. Einträge in Webkataloge (Webkataloge sind Webverzeichnisse zu bestimmten Themengebieten. Diesen werden selten von Internetnutzern genutzt, lediglich eine Verlinkung Ihrer Seite hier ist interessant, wenn auch nicht so wertvoll wie ein guter Gastbeitrag. Sie können hier Ihre Seite meist mit Titel und Beschreibung eintragen. Einen Webkatalog finden Sie beispielsweise hier: 2wid.net)
  6. Nutzen von Social Bookmarks (Bookmarks sind eine Art Internet-Lesezeichen oder Favoriten-Seiten. Social Bookmarks sind nun Lesezeichen, die auch für andere Internetnutzer und Suchmaschinen zur Verfügung stehen. In einem solchen Bookmarking-Dienst können Sie nun Ihre Seite mit einem Profil anmelden. Das hilft auch etwas, Ihre Homepage bei Google bekannt machen zu können. Nun können andere User Ihre Seite bookmarken und somit weiterempfehlen: je mehr, desto besser. Ein solche Social Bookmarking Dienst ist zum Beispiel folgender: www.mister-wong.de)
  7. Linkkauf – doch das ist nur sinnvoll, wenn Sie keine Massen-Backlinks kaufen, das bewertet Google als unnatürlich und straft damit Ihr Suchmaschinenranking ab!

Vorkehrungen treffen:

Schaffen Sie erst einmal genügend Content, um Ihre Internetseite verlinkenswert zu machen. Das hilft Ihnen dann auch dabei, Ihre Homepage bei Google bekannt machen zu können. Schaffen Sie also einen Mehrwert für den Nutzer. Erst dann können Sie Ihre Homepage bei Google bekannt machen. Wirklich guter Inhalt ist von sich aus verlinkenswert, weil er lustig, besonders hilfreich oder aktuell ist.

Tolle Linkquellen finden:

Nicht jeder Link ist auch gut! Die Linkquellen sollten zur Branche und zum Unternehmen passen. Man kann z.B. das Internet anhand geeigneter Keywords nach neuen Linkquellen durchsuchen oder Social Media Portale nutzen.

Bei der Auswahl geeigneter Linkquellen sollte man nicht nur bedenken, welche Seiten das Ranking verbessern könnten (zum Beispiel, weil diese über ein gutes Ranking verfügen und damit der Backlink wertvoll ist). Sondern auch, über welche Seite man guten Traffic zur eigenen Webseite erzeugen könnte. Die verlinkende Seite sollte also auch zum Thema passen und gut im Internet präsent sein.

Ein Tipp zum Loslegen:

Erarbeiten Sie sich am besten eine Liste von Blogs und Internetseite die zu Ihrem Thema passen, unter wichtigen Keywords gefunden werden und gut bekannt sind im Internet. Dann erarbeiten Sie sich einen Pool aus Gastartikel und Co.

Nun schreiben Sie regelmäßig die Seitenbetreiber und unterbreiten Ihnen den Vorschlag des Gastbeitrages. Schreiben Sie eine kurze Mail, worum es geht, und welches Thema Sie als kostenlosen Gastartikel anbieten möchten. Anschließend können Sie gemeinsam die Bedingungen des Gastartikels aushandeln (z.B. die erlaubte Anzahl der Backlinks).

Wichtig ist: Nehmen Sie sich nicht am Anfang zu viel vor, das führt nur zum unnatürlich Linkaufbau und das bringt Ihnen auf Dauer keinen Mehrwert. Weniger, aber dafür regelmäßig ist viel wichtiger. Lieber jeden Monaten einen Gastartikel (fiktive zahl), als zu Beginn 5 und dann keine mehr, weil Sie es nicht schaffen…

Sie haben eine Website, aber zu wenig Besucher? Sie möchten das Google-Ranking Ihrer Seite steigern? Sie wollen somit für Ihre Zielgruppe im Internet noch bekannter werden? Die Basis dafür ist eine suchmaschinenoptimierte Internetseite. Informieren Sie sich jetzt hier über unser SEO-Paket „Mit einer optimierten Website besser gefunden werden”!

4 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.