Mit dem optimalen eMail Betreff zu einem erfolgreichen eMail-Marketing

Ein strategisches und durchdachtes eMail Marketing zu betreiben ist in Zeiten großer Informationsfluten, der wir ausgesetzt sind, entscheidend – will man mit seinen Newslettern auch erfolgreich sein.

Das A und O für ein effektives eMail Marketing ist eine starke Betreffzeile. Sie ist der Türöffner zum Abonnenten, Interessenten und zahlenden Kunden. Der Inhalt Ihres Newsletters kann noch so toll sein – wenn er direkt in den Papierkorb verschoben wird, weil der eMail Betreff Ihren Adressaten nicht überzeugen konnte, die Mail überhaupt zu öffnen, bringt das rein gar nichts und erst recht keinen Umsatz.

Als Online Marketing Experten wissen wir um den Stellenwert des eMail Betreff und möchten Ihnen hier die wichtigsten Tipps für Ihr strategisches eMail Marketing mit auf den Weg geben.

5 Tipps für einen optimalen eMail Betreff

  1. Ist das Thema für Ihre Zielgruppe relevant? Um diese Frage beantworten zu können, sollten Sie eine genaue Zielgruppendefinition vor Augen haben. Wer ist Ihr Zielkunde? Wie alt? Familienstand? Hobbies / Interessen? Usw.
  2. Warum sollte der Leser Ihren Newsletter öffnen? Kommunizieren Sie im eMail Betreff ganz klar den Vorteil für Ihren Abonnenten.
  3. Der eMail Betreff sollte neugierig auf den Inhalt des Newsletters machen, um zum Öffnen zu animieren.
  4. Gestalten Sie Ihren Newsletter Betreff möglichst kurz und setzen Sie das Wichtigste an den Anfang. Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte. Diese haben nur begrenzten Platz aufgrund ihrer Display-Größen zur Verfügung. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Abonnent die wichtigsten Informationen Ihres Betreffs auch lesen kann.
  5. Spamfilter beachten! Ihr Newsletter sollte möglichst nicht im Spam-Ordner Ihrer Abonnenten landen – dort wird er kaum gefunden und noch seltener angeklickt und gelesen. Sie können einiges tun, um dem Spam-Filter zu entgehen. Vermeiden Sie:
    • Mehrere Ausrufezeichen
    • Vollständig großgeschriebene Wörter
    • Zu reißerische Formulierungen

So können gewinnbringende eMail Betreffzeilen aussehen:

Aktivieren durch Emotionalität

Besonders emotional wirken Geschichten und wecken so die Neugierde Ihrer (potenziellen) Kunden. Storytelling können Sie bspw. durch ein Zitat oder die Ankündigung einer Geschichte („Erfahren Sie, wie…“) in Ihrem Betreff einsetzen.

Ein Beispiel:

18 Jahre Haft, weil er sagte, was er dachte (Amnesty International Deutschland)

Ansprechen durch Personalisierung

Es ist ein Klassiker im eMail Marketing: Die Betreffzeile zu personalisieren. Immer wieder können wir feststellen, dass dies zu signifikant höheren Öffnungsraten führt und möchten Ihnen diesen Tipp daher mit auf den Weg geben. Sie können Ihre Newsletter nicht nur durch Namen personalisieren, sondern z.B. auch über die Bestellhistorie Ihrer Bestands-Kunden.

Ein Beispiel:

Die passende Tasche zu Ihren Sommerschuhen

Im eMail Postfach auffallen durch besonders kurze oder lange Betreffzeilen

Wer nicht auffällt, der fällt weg! Auch über die Anzahl der Zeichen können Sie Aufmerksamkeit beim Interessenten wecken und so Ihre Öffnungsraten erhöhen.

Zwei Beispiele:

Vorsicht! Ein Trend geht um. Der Fashion Shop mit Deluxe-Lederjacken, handgearbeiteten Schuhen, Hauptrollenkleidern, schmerzbefreiter Streetwear & mehr Modedesign frei Haus (Fab)

oder

Frühlingsgefühle (CONLEYS Newsteam)

Fazit

Das waren nur einige Beispiele, wie gekonntes eMail Marketing aussehen kann.

Unser Tipp: Testen Sie selbst!

Hier können Sie sich den Artikel „Mit dem optimalen eMail Betreff zu einem erfolgreichen eMail-Marketing” auch direkt als PDF downloaden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.