Mit Fachartikeln Kunden gewinnen

Gut geschriebene Fachartikel können für Ihre Kundengewinnung Gold wert sein, weil sie Kompetenz und Professionalität zeigen ohne dabei nach Werbung auszusehen. Diese Artikel können Sie sogar gleich auf 3 verschiedene Arten nutzen:

  1. Ihr Expertenstatus kann durch Fachartikel unterstrichen werden
  2. Ein interessanter und fachlich korrekter Inhalt verleiht einer Website einen positiven Eindruck
  3. Fachartikel können Sie als Zusatz an all Ihre Angebote anhängen und mitschicken

Entscheidend für den Erfolg Ihrer Artikel sind 2 Dinge:

  1. das Thema und
  2. das Format

Das Thema soll Ihre Zielgruppe ansprechen, also achten Sie in Kundengesprächen unbedingt auf Wünsche oder Fragen die Ihre Kunden stellen bzw. äußern. Sammeln Sie so viele Ideen wie möglich und haben Sie dabei immer die Frage im Hinterkopf „Könnte das interessant für meine Kunden sein?“.

Welches Format passt zu mir?

Beim Format gibt es eine große Auswahl, die wir Ihnen heute vorstellen möchten.

Immer mehr / Immer weniger – Format

Wenn sie eine kleine Umfrage starten, können Sie das Ergebnis sehr leicht in einem Text im immer mehr / immer weniger Format präsentieren. Das zieht Aufmerksamkeit auf sich und könnte wie folgt aussehen: „Immer mehr Kleinunternehmen setzen auf das Internet“.

Interview – Format

Artikel in diesem Format wirken sehr aktuell und das macht wiederum einen positiven Eindruck. Durch die abwechselnden Gesprächspartien bekommt der Artikel einen Live-Charakter. Die einfachste Variante ist ein Interview, in dem Sie sich selbst befragen. Das bietet Ihnen die Möglichkeit die Fragen und Antworten ganz gezielt nach Ihren Kunden auszurichten.

Mini-Fallstudien – Format

Hierbei handelt es sich um Texte, die im Reportage-Stil geschrieben werden. Sie können eine These aufstellen, wie zum Beispiel, dass die Registrierung für einen Newsletter nur mit E-Mail Adresse mehr Eintragungen erzielt als mit Adressen und Geburtsdatum usw. In Ihrem Text können Sie dann mehrere Fallstudien vorstellen, die entweder Ihre These belegen oder widerlegen.

Gegenpol – Format

Wenn Sie eine Neuheit, wie zum Beispiel eine neue Methode präsentieren und vorstellen wollen eignet sich dieses Format sehr gut. Sie stellen eine These auf und widerlegen diese dann mit starken Argumenten. Ein Titel wie „Die lang bewährte Methode X kann jetzt durch die viel effektivere und kostensparendere Methode Y abgelöst werden.“ Im Text zeigen sie dann alle Vorteile auf, die die neue Methode mit sich bringt.

Listen – Format

Eine einfach, aber sehr effektive und übersichtliche Methode ist es, Ihre Artikel im Listen-Format zu verfassen. Hierbei werden mehrere interessante Aspekte eines Themas aufgelistet und durch einen folgenden Textbeschnitt kurz beschrieben. Der Leser erhält in kurzer Zeit einen guten Überblick über das Thema, kann den Inhalt relativ zügig erfassen und erhält eine bereits vorstrukturierte Informationsmenge.

Wie funktioniert die Kundengewinnung durch Fachartikel?

Durch Fachartikel können Sie mehr Traffic (also Besucher) für Ihre Website erzeugen.

Sie helfen also potentielle Kunden auf Ihre Seite zu leiten. Menschen, die sich für etwas interessieren, suchen sich ihre Informationen in Artikelportalen und natürlich bei Google.

Wenn Sie selbst noch keine Fachartikel nutzen um Kunden zu gewinnen, können Sie ja vielleicht die folgenden 5 Vorteile von Artikelmarketing überzeugen.

  1. Hochwertige Links von angesehenen Seiten (verbessert Ihr Ranking bei Google) – z.B. durch Gastbeiträge dort
  2. Sie können sich einen Expertenstatus erarbeiten
  3. Sie können Ihren Bekanntheitsgrad steigern (größere Reichweite)
  4. Je mehr Verlinkungen zu Ihrer Website bestehen, desto mehr potentielle Kunden können diese finden (mehr Traffic)
  5. Mit guten Informationen oder Ratschlägen können Sie Vertrauen aufbauen (Beziehungsaufbau mit Kunden)

So sollten Fachartikel aufgebaut sein:

Headline:

Machen Sie die Leser neugierig auf den Text durch eine interessante Überschrift. Bestenfalls sollte die Headline ein Keyword enthalten und einen Vorteil versprechen. Aus der Überschrift sollte hervorgehen, welchen Nutzen der Leser aus diesem Artikel ziehen kann.

Einleitung:

Hier sollte der gesamte Text zusammengefasst sein. Das Problem, um das es geht, sollte in diesem Abschnitt angesprochen werden, genauso wie dass dieses Problem im vorliegenden Artikel gelöst wird.

Bodytext:

Möchten Sie einen kurzen Text mit einigen Tipps verfassen können Sie die Tipps nummeriert untereinander auflisten. Durch diese Gliederung wirkt der Text übersichtlich und der Leser kann die wichtigen Informationen sofort erkennen und aufnehmen. Natürlich müssen Sie keine Auflistungen machen, stattdessen sind kurze Absätze mit Zwischenüberschriften ebenfalls möglich.

Schluss:

Hier können Sie die wichtigsten Fakten und Argumente noch einmal zusammenfassen und den Leser darauf hinweisen, dass es auf Ihrer Website noch mehr hilfreiche Tipps gibt. Ihre Artikel sollten nicht alle Informationen eines Themas bis zum letzten Detail behandeln, um Neugier beim Leser zu wecken, der dann eventuell durch einen weiterführenden Link auf Ihre Website kommt.

Autorenbox:

Sie können ein bis zwei Sätze zu Ihrer Person und Ihrer Tätigkeit, sowie einen Link zu Ihrer Website in die Box einfügen.

Was Fachartikel für Sie tun können

Sie können Fachartikel also so einsetzen, dass sie für Sie arbeiten. Diese Artikel bieten großes Potential und können mit dem passenden Format Ihre Kunden auch optimal ansprechen. Beweisen Sie Ihr Expertenwissen und Ihre Professionalität, zeigen Sie Präsenz und Aktualität und machen Sie auf sich aufmerksam durch gekonnt geschriebene Fachartikel.

2 Antworten
  1. Christian Deutsch
    Christian Deutsch says:

    Noch eine kleine, aber aus meiner Sicht wichtige Ergänzung: Neben Thema und Format erscheint mir ein drittes Element für den Erfolg eines Fachartikels entscheidend, nämlich eine klare Botschaft.

    Fragen Sie immer, bevor Sie mit dem Schreiben anfangen: „Was möchte ich dem Leser sagen? Worin liegt meine zentrale Botschaft?“ Formulieren Sie diese Botschaft in ein bis zwei Sätzen – und platzieren Sie diese Botschaft an prominenter Stelle: im Vorspann, gleich nach dem Einstieg, vielleicht auch schon in der Überschrift.

    Antworten
    • Elisabeth Penselin
      Elisabeth Penselin says:

      Vielen Dank Herr Deutsch für diesen wertvollen Hinweis.

      Herzliche Grüße,
      Elisabeth Penselin

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.