Mehr Besucher auf Webseite mit diesen 4 Traffic-Strategien

Sie haben einen neuen oder bestehenden Internetauftritt!?

Häufig begegnet uns in diesem Zusammenhang die Aussage: „Meine Homepage ist fertig, jetzt kann‘s losgehen. Ich bin gespannt, was nun passiert!?“

Leider passiert dann in der Regel relativ wenig. Ein paar Bekannte, Kollegen und Stammkunden sprechen einen darauf an. Doch wirklich neue Interessenten kommen nicht…

Das ist ganz natürlich. Genau deshalb schreiben wir diesen Artikel. Wir möchten Ihnen einen Überblick zu dem Thema „Mehr Besucher auf Webseite“ geben.

Kurz: Warum mehr Besucher auf Webseite so wichtig sind?

Die Antwort ist simpel:

  1. Mehr Besucher auf Webseite heißt mehr potenziell neue Interessenten.
  2. Je mehr Interessenten je mehr neue Kontakte – man spricht hier von der so genannten „Leadgewinnung“ bzw. „Interessentengewinnung“.
  3. Je mehr Kontakte Sie zu Ihrer Zielgruppe erhalten, je mehr neue Kunden können Sie gewinnen (hierbei hilft unter anderem ein gutes E-Mail-Marketing).

Wie bekomme ich mehr Besucher auf meine Webseite?

Dazu geben wir Ihnen nun einen kompakten Überblick über wichtige Schritte für mehr Besucher auf Ihrer Internetseite.

Strategie Nr. 1: Mehr Besucher auf Webseite durch eine Webseitenoptimierung

Zunächst einmal müssen Sie einiges AUF Ihrer Internetseite unternehmen. Darüber haben wir schon sehr häufig berichtet.

Hier ein kurzer Überblick:

  • Guter, aussagekräftiger Inhalt („Content“)
  • Regelmäßig neue Inhalte
  • Pro Seite wird nach EINEM Suchbegriff („Keyword“) optimiert
  • Pro 100 Wörter Text kann das Keyword ein paar Mal (nicht mehr als fünfmal) vorkommen
  • Das Suchwort sollte ruhig im Textanfang untergebracht werden
  • Meta-Titel und Meta-Beschreibungen für jede Seite inklusive dem Suchwort vergeben
  • Auch in der URL der Unterseite sollte das Keyword vorkommen (zum Beispiel www.kundengewinnung-im-internet.com/suchmaschinenoptimierung-bei-google/ statt https://www.kundengewinnung-im-internet.com/artikel57321)
  • Verwenden Sie eine XML-Sitemap für Suchmaschinen
  • Vergeben Sie „alt“-Attributen für Ihre Bilder
  • Nutzen Sie auch den Suchbegriff in Ihren Überschriften
  • Beachten Sie dabei, dass Sie die wichtigste – die „h1“-Überschrift pro Seite nur einmal verwenden sollten

Hier finden Sie weitere Detailinformationen für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Internetseite.

Strategie Nr. 2: Mehr Besucher auf Webseite durch Strategien AUßERHALB Ihrer Seite

Auch außerhalb Ihrer Website können Sie einiges tun, um mehr Besucher auf Webseite locken zu können. Man nennt dies die so genannten „OFF-Page-Optimierungen“.

Dabei geht es vor allem um eins: den Linkaufbau!

Das heißt, Sie bauen sich gezielt Links auf, die von anderen Seiten auf Ihre Webseite verlinken. Man nennt dies in der Fachsprache „Backlinks“. Damit erhalten Sie mehr Besucher auf Webseite und gleichzeitig fördert eine gute Linkstruktur auch Ihre Ranking bei Google.

Hierbei gilt es zu beachten:

Die Qualität der Backlinks:

Die Qualität der Seite, von der auf Ihre verlinkt wird, ist wichtig. Hierbei hilft Ihnen der „Google PageRank“ weiter: je größer dieser Wert von 1-10 für eine Seite ist, desto wertvoller ist eine Verlinkung auf dieser Seite für Sie.

Die Anzahl der Backlinks:

Prinzipiell gilt schon: je mehr Backlinks Sie für Ihre Webseite akquirieren, umso besser – jedoch unter Beachtung der eben angesprochenen Qualität.

Die Vielfalt der Backlinkquellen:

Außerdem ist es sinnvoll, von unterschiedlichen Seiten Backlinks zu erhalten, und nicht nur 100 Backlinks von 3 Webseiten. Man nennt dies auch die „Domainpopularität“. Je mehr unterschiedliche Quellen auf Ihre Seite verweisen, desto eher erkennen die Suchmaschinen Ihre Webseite als besonders interessant für ein gutes Ranking an.

Die Gestaltung des Linktextes:

Doch nicht nur Anzahl und Herkunft der Links auf Ihre Internetseite spielt eine Rolle, sondern auch der Linktext – der idealerweise auch noch ein für Sie wichtiges Keyword (am Linktextanfang!) enthält.

Unsere Empfehlung – 2 Beispiele:

  1. Schreiben Sie statt www.kundengewinnung-im-internet.com einen Textlink („Ankertext“), zum Beispiel so: Kundengewinnung im Internet.
  2. Und nutzen Sie statt „Hier weiterlesen“ oder „Mehr Informationen“ lieber einen Linktext wie zum Beispiel „Mehr Strategietipps zur Kundengewinnung im Internet“.

Geduld mit dem Linkalter:

Wenn Sie mehr neue Links auf Ihre Webseite gewonnen haben, dann bringen Sie etwas Geduld mit. In der Regel braucht es einige Wochen, eh die Suchmaschinen diese Links überhaupt registrieren.

Thematische Relevanz der Backlinks:

Neben der Qualität der Link-Herkunftsseite spielt auch deren Inhalt eine wichtige Rolle. Diese sollte im weitesten Sinn zu Ihrem Webseiteninhalt passen.

Wohin die Backlinks verlinken sollten:

In der Regel verlinken die meisten auf Ihre Startseite. Das ist auch erst mal o.k. Aber je mehr Backlinks Sie sammeln, desto häufiger sollten Sie auch auf Unterseiten verlinken. Dies sind so genannten „Deep Links“.

Wie es geht – Backlinks bekommen:

Nun stellt sich Ihnen vermutlich die Frage: wie erhalte ich mehr Backlinks und damit mehr Besucher auf Webseite und ein besseres Google Ranking? Dazu gibt es unterschiedliche Wege.

7 Wege möchten wir Ihnen hier vorstellen:

  1. Sie schreiben Gastartikel auf anderen Blogs.
  2. Sie veröffentlichen Beiträge auf anderen Artikelportalen und in Online-Pressportalen.
  3. Sie publizieren Fachbeiträge in bestimmten Branchennetzwerken, zum Beispiel auf Verbandsseiten, bei der IHK, etc.
  4. Sie werden aktiv in Foren und Frage-Antwort-Seiten – zum Beispiel: gutefrage.net oder wer-weiss-was.de
  5. Kommentieren Sie auf anderen Blogs die Inhalte. Dort wird meist auch angeboten, seine Webseite einzutragen und so bekommen Sie auf diese einfache Weise ebenfalls Backlinks.
  6. Wenn Sie Social Media Kanäle nutzen und dort Ihre Inhalte veröffentlichen – zum Beispiel auf Facebook – ist das ebenfalls eine sinnvolle Verlinkung von außen auf Ihre Webseite.
  7. Registrieren Sie (meist kostenlos) Ihr Unternehmen mit Ihrer Internetseite in Online-Branchenverzeichnissen, die für Ihre Branche und Ihr Fachgebiet relevant sind.

Generell gilt:

Linkaufbau ist nichts, was man als Webseitenbetreiber mal an einem Tag und in einem Rutsch macht, sondern etwas, was man immer wieder regelmäßig und kontinuierlich tun muss.

Denn: Heute 100 Backlinks zu sammeln und dann Monate lang keine mehr bringt wenig. Das wirkt viel zu künstlich für Google. Es muss natürlich wirken: lieber jeden Monat 10 neue Backlinks, als 100 auf einmal.

Strategie Nr. 3: Mehr Besucher auf Webseite – was Sie unbedingt NICHT tun sollten!

Vermeiden sollten Sie die folgenden 3 Aspekte:

  1. Backlinks kaufen: es wirkt verlockend, aber funktioniert nicht so gut wie ein natürlicher Backlinkaufbau – wird sogar von Google abgestraft durch einen Rankingverlust.
  2. Keyword-Spam: das heißt, Sie sollten nicht massenweise Suchbegriffe auf Ihre Internetseite hinter einander weg schreiben. Das wurde häufig im Keyword-tag missbraucht.
  3. Double Content: Alle Texte von Ihnen sollten in dieser Form online immer nur einmal auftauchen. Denselben Inhalt auf mehreren Seiten zu veröffentlicht straft Google mit einem schlechteren Ranking ab!

Strategie Nr. 4: Mehr Besucher auf Webseite durch einen eigenen Blog

Schon mehrfach haben wir auf unserem Blog darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig Blogs für Unternehmen als Ergänzung zu den anderen Webseiteninhalten sind.

Jetzt ist uns eine Studie in die Hände gefallen, die genau dazu vier interessente Daten über die Vorteile von Blogs für Unternehmen herausgefunden hat:

  1. Unternehmen, die bloggen, erhalten bis zu 55% mehr Besucher auf Webseite.
  2. Unternehmen, die bloggen, erhalten bis zu 97% mehr Backlinks von anderen Seiten.
  3. Unternehmen, die bloggen, besitzen bis zu 434% mehr erfasste Seiten in Suchmaschinen.
  4. Unternehmen, die bloggen, bekommen bis zu 25x mehr Chancen im Internet auf einen Verkauf und auf neue Leads – also Interessenten.

Die Formel dazu hatten wir eingangs schon kurz beschrieben: Mehr Besucher auf Webseite bringt mehr neue Interessenten und damit potenziell mehr neue Kunden!

Hier finden Sie weitere Detailinformationen über Blogs für Unternehmen.

Unser Fazit:

Suchmaschinenoptimierung passiert nicht über Nacht und ist regelmäßige und kontinuierliche Arbeit.

Und: neue Inhalte in einem Blog sind im Internet heute einer der wichtigsten Stellschrauben für mehr Umsatz!!!

Gern unterstützen wir Sie dabei, mehr Besucher auf Webseite zu gewinnen, Ihre Internetseite für die Suchmaschinen zu optimieren und die richtige Blogstrategie umzusetzen.

Hier können Sie sich den Artikel “Mehr Besucher auf Webseite mit diesen 4 Traffic-Strategien” auch direkt als PDF downloaden.

4 Antworten
  1. Andrea Müller
    Andrea Müller says:

    Das wirklich gute und informative Tipps. Vielleicht könnte man einmal eine Art Liste von Portalen veröffentlichen, auf denen es Sinn macht, sich einzutragen, um einen Backlink zu bekommen. Oftmals ist es ja dann auch interessant, ob ein Backlink dann auch noch nofollow oder dofollow ist. Wäre toll, wenn ihr das noch erweitern würdet!

    Antworten
  2. Nicole Scholze
    Nicole Scholze says:

    Sehr geehrte Frau Müller,

    vielen dank für Ihren Kommentar und Ihren Hinweis. Die gewínnbringendste Methode um qualtitativ hochwertige Backlinks aufzubauen, sind Fachbeiträge auf anderen Blogs auf denen sich Ihre Zielgruppe tummelt.

    Achten Sie bei der Recherche auf einen Pagerank, der möglichst hoch sein sollte. Hat Ihre Website bspw. einen Pagerank von 2, sollte Ihr Gastartikel auf Blogs mit mindestens einem Pagerank von 3 veröffentlicht werden.

    Den Pagerank können Sie z.B. hier ermitteln: http://www.gaijin.at/olsgprank.php

    Viel Erfolg dabei!

    Antworten
  3. Andrea Müller
    Andrea Müller says:

    Ich habe gerade gelesen, daß Google wohl die Anzeige des Pagerank nicht mehr aktualisieren wird. Wie kann man denn dann feststellen, ob die Seite nun noch als Backlink Lieferant interessant ist? Gibt es denn noch andere Merkmale? LG Andrea

    Antworten
  4. Elisabeth Penselin
    Elisabeth Penselin says:

    Liebe Frau Müller,

    ein absolut wichtiges Kriterium ist die inhaltliche Relevanz der Seite – sie muss zu Ihrem Business und zu Ihren Themen passen.

    Herzliche Grüße,
    Elisabeth Penselin

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.