Google Suchmaschinen Optimierung: 5 goldene Regeln

Sie möchten möglichst weit vorn in den Such-Ergebnissen Ihrer Interessenten erscheinen? Um das zu Erreichen bedarf es einer Google Suchmaschinen Optimierung.

Die Suchmaschine Nr. 1 in Deutschland – Google – ist darauf bedacht ihren Nutzern wertvolle Informationen verfügbar zu machen.

Wir als Internet Marketing Berater erstellen nicht einfach nur Websites. Wir möchten, dass unsere Kunden darüber auch optimal gefunden werden, um so Ihre Zielgruppe effektiv über die organische Google-Suche abzuholen.

In den 5 goldenen Regeln zur Google Suchmaschinen Optimierung möchten wir Ihnen unsere 5 wichtigsten Faktoren für ein gutes Website-Ranking zeigen. Dabei sind nicht so sehr die technischen Details entscheidend, sondern vor allem Usability-Faktoren, eine gute Informationsstruktur und Mehrwert bietender SEO-Content (suchmaschinenoptimierte Inhalte zur Google Suchmaschinen Optimierung).

Durch eine optimierte Webseite zu mehr Besuchern, Kunden und Verkäufen.

Eine gute Website verfolgt eine bestimmte Strategie der Kundengewinnung. Sie ist einer der entscheidenden Bausteine im Online-Vertrieb und Internetmarketing.

Berücksichtigt Ihre Website die wichtigsten Punkte einer erfolgreichen Kundengewinnungs-Strategie?

Website-Check_klein
Lassen Sie Ihre Webseite von Profis checken!

5 goldene Regeln der Google Suchmaschinen Optimierung

1. Spam vermeiden!

Google tut alles dafür spammige Inhalte und Seite zu bekämpfen. Mittlerweile kann Google Websites ziemlich gut einordnen. Ein Zeichen für Spam-Seiten ist z.B. eine sprunghafte Erhöhung der Backlinks (Links von anderen auf Ihre Seite) für eine Website. Das kann auf natürlich Weise so nicht geschehen und deutet auf Spam hin.

Google bewertet aktuelle Websites besser als solche, deren Inhalte nicht aktualisiert werden. Betreiben Sie z.B. einen Blog auf dem Sie regelmäßig tollen Content für Ihre Zielgruppe anbieten so wird sich dies langfristig positiv auf die Reputation Ihrer Website auswirken: längere Aufenthaltsdauer, mehr Backlinks durch Weiterempfehlungen, mehr Besucher usw. All das registriert Google und nutzt diese Daten um Ihre Website zu bewerten.

Unser Tipp: Integrieren Sie stetig, neuen organischen und vor allem wertvollen Content auf Ihrer Website bzw. Ihrem Blog.

2. Wer ist Ihre Zielgruppe?

Diese Frage beantworten zu können, ist nicht nur für Ihren Unternehmens-Erfolg im Allgemeinen wichtig sondern auch für Ihre Google Suchmaschinen Optimierung. Denn Google versucht zu erkennen für wen Sie Ihre Website-Texte schreiben und analysiert auch, ob Sie Ihre Zielgruppe gut bedienen. Dazu dienen Backlinks, die auf Ihre Website verweisen aber auch die Besuchsdauer der Nutzer auf Ihrer Internetseite.

Wählen Sie Ihrer Zielgruppe entsprechend die passenden Keywords für Ihre Inhalte aus. Wie Sie geeignete Keywords finden, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel: https://www.kundengewinnung-im-internet.com/keyword-analyse

Unser Tipp: Machen Sie sich Gedanken für wen genau Sie Ihre Website und die Inhalte erstellen und bereiten Sie Ihre Informationen dem Nutzer so mundgerecht wie möglich auf, damit diese sich auch zurecht finden und das bekommen wonach sie suchen. Damit gewinnt auch Ihre Google Suchmaschinen Optimierung.

3. Interne Verlinkungen

Für Ihre Google Suchmaschinen Optimierung ist es auch wichtig, dass Google (und Ihre Besucher) die Struktur Ihrer Website leicht durchblicken.

Unsere Tipps:

  • Bereiten Sie Ihre Struktur möglichst mundgerecht auf.
  • Benutzen Sie Navigationselemente aus Text und keine grafischen Menüpunkte.
  • Verwenden Sie eine Sitemap.
  • Variieren Sie Ihre Linktexte. Benutzen Sie immer den gleichen Linktext kann das Google als Spam werten.
  • Am besten ordnen Sie jeder Unterseite einen Suchbegriff (Keyword) zu und verwenden im Linktext zur entsprechenden Seite dieses Keyword.

4. Content ist „King“

Auch bei Ihrem Content sollten Sie auf organisches also natürliches Wachstum setzen. Das wird Google mit langfristig immer besseren Ranking-Positionen belohnen. So gewinnen Sie mehr neue Website-Besucher und potenzielle Kunden für Ihr Unternehmen.

Unser Tipp: Legen Sie sich einen Redaktionsplan und eine Keywordliste an und planen Sie Ihre Artikel vor. So müssen Sie sich nicht jede Woche hinsetzen um sich neue Inhalte überlegen und schreiben. Mit Content Management Systemen wie WordPress können Sie Ihren Content ganz einfach vorplanen und mit Plugins wie „WordPress SEO von Yoast“ Ihre Inhalte für die Google Suchmaschinen Optimierung einsetzen.

5. Backlinks

Je mehr qualitativ hochwertige Links von anderen Websites auf Ihre Seite verweisen, desto besser schätzt Google Ihre Seite ein. Durch eine Off-Page Optimierung – also eine Google Suchmaschinen Optimierung Ihrer Website außerhalb der eigentlichen Seite. Die Suchmaschine misst so den Wert Ihrer Internetseite. Ist dieser im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern relativ hoch, erscheint Ihre Website für Ihre Suchbegriffe auch relativ weit oben in den Ergebnissen der Google-Suche.

Die wichtigste Kennzahl ist dabei die Qualität und Anzahl Ihrer Backlinks. Die Popularität Ihrer Seite wird über den s.g. Pagerank (0 bis 10) gemessen. Je höher der Pagerank Ihrer Website, desto besser für Ihre Sichtbarkeit im Internet.

Unser Tipp: Nutzen Sie renommierte Online-Branchenbücher, Gastbeiträge auf qualitativ hochwertigen Websites, die einen höheren Pagerank als Ihre Seite haben und veröffentlichen Sie gute Inhalte, die sich quasi von selbst verbreiten. Auch soziale Netzwerke dienen dem Backlinkaufbau und werden von Google in dessen Website-Bewertung einbezogen.

Hier können Sie sich den Artikel “Google Suchmaschinen Optimierung: 5 goldene Regeln” auch direkt als PDF downloaden.

In unserer SEO-Beratung zu Ihrer Google Suchmaschinen Optimierung prüfen wir auch gern gemeinsam mit Ihnen, wie optimiert Ihre Website ist und geben Ihnen konkrete Tipps an die Hand bzw. setzen diese um. Sprechen Sie uns an und wir beraten Sie abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.