Blog Inhalte: Die 2 Ziele und Säulen – Video

Warum wird ein Blog gerade für Unternehmen immer wichtiger?

Um von Ihren Interessenten im Internet auch gefunden zu werden, muss Ihre Firmen-Website so weit oben wie möglich in der Such-Ergebnisliste Ihrer Kunden erscheinen.

Wie schaffen Sie es, Ihre Website für die Suchbegriffe nach denen Ihre Interessenten bei Google suchen, zu optimieren und Ihre Seite für Google attraktiv zu machen?

Warum wir Unternehmen dringend zu einem Blog raten:

Wenn man selbst schon einen Blog besitzt – idealerweise einen Blog mit dem Content Managementsystem WordPress – dann stellt sich die große Frage zum Thema Blog Inhalte.

Wir empfehlen 2 Blog Inhalte bzw. Blog Ziele als Schwerpunkt Ihres Blogmarketings:

Nr. 1: Blog Inhalte zur Suchmaschinenoptimierung: jeder neuer Blogbeitrag optimiert nach einem Keyword (Suchbegriff)! Um Ihre Artikel für Google lesbar zu machen, muss das Keyword bspw. in den Titel als H1-Überschrift, mehrmals im Fließtext vorkommen, als „alt-Tag“ Ihr Artikel-Bild beschriften, in die URL usw.

Am einfachsten können Sie die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Blog Inhalte mit dem PlugIn WordPress SEO von Yoast überprüfen.

Mit Hilfe eines Ampelsystems werden Ihnen hier alle wichtigen Stellschrauben angezeigt, die Sie optimieren können, um Google zu verdeutlichen, worum sich diese Seite dreht. Das ist wichtig um möglichst gut zu ranken und von Ihren potenziellen Kunden gefunden zu werden.

Nr. 2: Blog Inhalte zum Vertrauensaufbau und zur Expertenpositionierung.
Sie können Blog-Artikel super nutzen, um sich als Experte zu positionieren und Vertrauen zu Ihren Interessenten aufzubauen. Bieten Sie tolle Mehrwerte in Form von Experten-Tipps. Interessenten suchen über Google oft nach Ihren Problem und Fragen – greifen Sie diese auf und geben Sie einige gute Tipps um eine vertrauensvolle Basis zu schaffen.

Das Internet ist riesig und voll von Anbieter – Warum sollte ein Interessent gerade bei Ihnen kaufen? Stellen Sie Ihre Expertise dar – der Interessent kennt im ersten Schritt oft nur Ihre Website und das was Sie hier präsentieren.

Idealerweise können Sie beide Arten von Blogzielen (SEO und Vertrauensaufbau) in ein und demselben Blogbeitrag vereinen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.