Xing Unternehmensprofil: was das ist, ob es für Sie Sinn macht und eine kurze Anleitung zur Erstellung

Xing ist das Business-Netzwerk Nummer 1 in Deutschland. Mit ca. 6 Millionen Nutzern im deutschsprachigen Raum ist es vor allem ein Treffpunkt für dem B2B-Bereich.

Es bietet seinen Nutzern die persönlichen Profile, aber auch Unternehmensprofile. Das Xing Unternehmensprofil gibt es als kostenloses Basis-Profil mit einigen eingeschränkten Funktionen. Um von dem Unternehmer-Netzwerk voll profitieren zu können gibt es darüber hinaus das „Employer Branding-Profil“. Dieses kostet ab stolze 395 € pro Monat. Ob es sein Geld wert ist und wie Sie es erstellen, zeigt Ihnen dieser Artikel.

Xing Unternehmensprofil ab 395€ : Die Vorteile

Den Ruf als Arbeitgeber aktiv gestalten

  • Die neue Xing-Tochter Kununu wird an das neue Xing Unternehmensprofil angebunden
  • Einbindung von visuellen Elementen (u.a. Videos, Präsentationen) möglich
  • Arbeitgeberbewertungen von Kununu werden im Unternehmensprofil auf Xing angezeigt

Sichtbarkeit und Bekanntheit als Arbeitgeber erhöhen

  • Bessere Auffindbarkeit
  • Optimierung für Google & Co.

Neue Mitarbeiter gewinnen und halten

  • Durch die Unternehmens-Bewertungen auf Kununu sollen Mitarbeiter gehalten werden
  • Stellenanzeigen können in das Unternehmensprofil eingebunden werden

Xing Unternehmensprofil: Was hat sich geändert?

Außer die Anbindung an Kununu gibt es keine technischen Neuerungen, die den enormen Preisanstieg von ehemals 129 € monatlich auf 395 € pro Monat für ein Xing Unternehmensprofil rechtfertigen würde.

Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen ist diese Investition in ein Netzwerk sehr hoch und so entscheidet sich die Mehrheit der KMUs für die kostenlose Variante.

Im Folgenden möchte ich Ihnen dieses kostenlose Xing Unternehmensprofil näher vorstellen und Ihnen zeigen, was es bei der Einrichtung zu beachten gilt.

Xing Unternehmensprofil kostenlos:

Auch das kostenlose Unternehmensprofil auf Xing bietet einige interessante Vorteile:

  • Kostenlose Präsenz als Arbeitgeber auf Xing
  • „Über uns“-Seite mit eigenem Logo
  • Anzeige Ihrer aktuellen Stellenangebot auf Xing
  •  Automatisch generierte Liste Ihrer Mitarbeiter, die ein Xing-Profil mit Ihrem Unternehmensnamen besitzen
  • Veröffentlichen von Unternehmens-Neuigkeiten

Daraus wird deutlich: für Einzelunternehmer ist das Xing Unternehmensprofil wenig interessant!

Xing Unternehmensprofil: Einrichten und starten…

1. Unternehmen auf Xing anlegen

Xing 1

Nachdem Sie sich angemeldet haben, klicken Sie oben in der Leiste auf „Unternehmen“ und im Dropdown-Menü auf „Unternehmensprofil anlegen“.

2. Profil-Art wählen

Xing 2

Jetzt können Sie zwischen einem „Employer Branding-Profil“ und einem „Gratisprofil“ wählen“.

Wir wählen an dieser Stelle das Gratisprofil.

3. Arbeitgeberdaten prüfen

Bevor Sie sich ein solches kostenloses Profil für Unternehmen auf Xing erstellen, sollten Sie nachprüfen, was auf Ihrem privaten Account unter „Arbeitgeber“ vermerkt ist. Hier zieht sich Xing die Informationen für den Unternehmensnamen her!

Falls die Information hier nicht mit Ihrem Unternehmensnamen übereinstimmt, können Sie an dieser Stelle Ihre Daten noch bearbeiten.

4. Xing Unternehmensprofil anfordern

Xing 3

Wenn der Unternehmensname nun passt, kann es losgehen. Klicken Sie einfach auf „Bestellen“. Das ganze kostet Sie nichts – keine Angst!

5. Profil anpassen

Sie können nun Ihr noch sehr leeres Profil entsprechend Ihres Unternehmens gestalten. Die 2 wichtigsten Punkte:

  1. Logo hochladen
  2. Informationen zum Unternehmen eintragen: Wer sind Sie? Was machen Sie? Was bieten Sie an? Ein paar Sätze, die das wiedergeben gehören in Ihre Unternehmens-Beschreibung. Außerdem sollte hier der Link zu Ihrem Impressum integriert werden – bisher gibt es keinen anderen Platz dafür.

Nun müssen Sie erstmal nur abwarten bis Ihr Xing Unternehmensprofil freigeschaltet und für alle sichtbar ist.

6. Xing-Profil mit Leben füllen

Jetzt gilt es das ganze mit etwas Leben zu füllen. Laden Sie bspw. Ihre Mitarbeiter ein, die korrekte Schreibweise in ihren Xing-Profilen zu überprüfen und so als Mitarbeiter auch auf dem Unternehmensprofil zu erscheinen. Auch Menschen, die bisher noch nicht bei Xing sind, können eingeladen werden.

Verlinken Sie von Ihrer Website und anderen sozialen Netzwerken auf Ihr Xing Unternehmensprofil um ein möglichst großes Netzwerk aufzubauen.

Xing bietet dafür eine einfache Lösung an: ein Code, der einfach in den Website Quelltext an gewünschter Stelle eingebaut werden muss.

Hier können Sie sich den Artikel “Xing Unternehmensprofil: was das ist, ob es für Sie Sinn macht und eine kurze Anleitung zur Erstellung” auch direkt als PDF downloaden.

Hier finden Sie WiPeC auf Xing – vernetzen Sie sich mit uns und erhalten Sie weitere tolle Informationen, Gratis-Webinare, Tipps und Tricks rund um Ihre Kundengewinnung Online.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.