Wie kann ich meine Seite selbst pflegen? Warum ist das wichtig und was muss ich beachten?

Immer wieder treten Kunden an uns heran mit dem Wunsch ihre Webseite selbst pflegen zu wollen. Früher wurden oft starre Seiten erstellt, bei denen es für Laien kaum möglich war, selbst einfach und schnell einige Dinge zu ändern.

Heute muss das nicht mehr sein. Wir empfehlen Unternehmern und Selbständigen sogar ausdrücklich, ihre Seite selbst zu pflegen.

Warum?

Sie sollten Ihre Webseite aus 2 wichtigen Gründen selbst pflegen können:

1. So machen Sie sich unabhängig von Web-Agenturen. Mit einem Content Management System (CMS) können Sie ganz einfach Ihre Seite selbst pflegen. Wir empfehlen daher WordPress als technische Basis für Ihre Webseite und erstellen damit sehr erfolgreich verkaufsoptimierte Webseiten für kleine und mittelständische Unternehmer.

2. Für Ihre Auffindbarkeit im Internet ist es entscheidend für Google, dass Sie regelmäßig frische Inhalte einstellen. Ein Blog sollte daher unbedingt zu Ihrer Unternehmens-Webseite gehören. In unseren Beratungen zeigen wir unseren Kunden ganz genau, was Sie wissen müssen, um selbst Beiträge, Bilder oder neue Seiten einzustellen. Es ist gar nicht so schwer, wenn Sie es einmal selbst gemacht haben.

Wie Sie Ihre Seite mit einem Content Management System einfach selbst pflegen:

Wie bereits erwähnt ist es wichtig für Ihre Kundengewinnung im Internet, dass Sie immer wieder neue Inhalte auf Ihre Website stellen. Das funktioniert am einfachsten mit einem integrierten Blog und dem Content Management System „WordPress“.

So sollten neue Inhalte für Google und Ihre Interessenten aussehen:

  • Ihre Inhalte bzw. Artikel sollten dabei mindestens 350 Wörter haben, um von Google überhaupt wahrgenommen zu werden.
  • Strukturieren Sie Ihre Beiträge, damit diese am Bidlschrim auch gut lesbar sind. Arbeiten Sie mit Überschriften, Fettschrift und Listen.
  • Integrieren Sie in Ihre Artikel jeweils einen wichtigen Suchbegriff Ihrer Zielgruppe – das dient der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website. Sie können mit dem kostenlosen Plugin „WordPress SEO von Yoast“ ganz einfach mit Hilfe eines Ampelsystems unterhalb Ihrer Beiträge prüfen, was Sie noch tun müssen, um Ihren Artikel optimal auffindbar zu machen.
  • Integrieren Sie jeweils ein Bild. Dieses können Sie einfach direkt im Artikel hochladen oder in Ihrer Mediathek auswählen.
  • Geben Sie Ihren potenziellen Kunden wirkliche Mehrwerte und Tipps in Ihren Artikeln, um im anonymen Internet Vertrauen aufzubauen und Ihren Expertenstatus zu demonstrieren.
  • Sie wissen nicht, worüber Sie schreiben sollen? Machen Sie sich ein klares Bild von Ihrer Zielgruppe. Was interessiert sie? Welche Fragen und Probleme hat Ihr Zielkunde? Zur Inspiration haben wir Ihnen hier einige Ideen für Blogartikel zusammengestellt: www.kundengewinnung-im-internet.com/ideen-fur-blog

Hier können Sie sich den Artikel “Wie kann ich meine Seite selbst pflegen? Warum ist das wichtig und was muss ich beachten?” auch direkt als PDF downloaden.

Haben Sie weitere Fragen zu Ihrer Website und wie Sie diese am besten selbst pflegen können? Dann sind wir gern für Sie da. Rufen Sie uns einfach an: 0351 84 358 41

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.