Wie Facebook Seite bekannt machen? Mit einer Posting-Strategie!

„By failing to prepare, you are preparing to fail.“ – Benjamin Franklin (übersetzt: „Indem Sie sich nicht vorbereiten, bereiten Sie sich darauf vor, zu versagen.“). Dieses Zitat fasst den Sinn einer Posting-Strategie ziemlich gut zusammen.

Die Vorbereitung, die hier angesprochen wird, umfasst die Planung, wie die Handlungen (Postings) auf Facebook aussehen sollen. Sind Ihre Postings (Facebook Beiträge) unkontrolliert und folgen keinem Plan, werden Sie Ihre Ziele auf der Social Media Plattform (zum Beispiel Ihre Facebook Seite bekannt zu machen) nicht erreichen.

Wie Facebook Seite bekannt machen

Zu Beginn: Was wollen Sie mit Ihrer Facebook Seite erreichen?

Bevor Sie eine Strategie definieren können, wie Sie Ihre Facebook Seite bekannt machen, ist es wichtig, dass Sie sich darüber klarwerden, was Sie überhaupt mit Ihrer Fanpage erreichen wollen.

Zudem sollten Sie sich Gedanken darübermachen, ob Ihre Zielgruppe überhaupt auf Facebook aktiv ist. Befindet sich Ihre Zielgruppe nicht auf Facebook, wird eine Facebook Seite auch nicht die gewünschte Wirkung zeigen.

Stellen Sie sich zu Beginn am besten folgende Fragen:

  • Was ist das Ziel, das ich mit der Facebook Seite verfolge?
  • Wie soll der Erfolg der Seite gemessen werden?
  • Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen?
  • Wie soll meine Zielgruppe angesprochen werden?
  • Welchen Mehrwert bietet die Facebook Seite meinen Interessenten und wie wird dieser vermittelt?
  • Wie viel Zeit haben Sie für die Betreuung der Facebook Seite zur Verfügung, um sie bekannt zu machen?
  • Wer soll die Facebook Seite außer Ihnen noch betreuen, um sie bekannt zu machen?
  • Wie soll die Facebook Seite beworben werden, um sie bekannt zu machen?
  • Wie viel darf die Seite höchstens kosten? Darin sind Werbebudgets und auch die Zeit für die Betreuung mit einkalkuliert.

Wie Facebook Seite bekannt machen

Nachdem Sie nun das Fundament für Ihre Seite erstellt haben, geht es daran die Facebook Seite bekannt zu machen. In diesem Blogartikel liegt dabei der Fokus auf der passenden Facebook Posting Strategie.

Wie Sie mit Postings Ihre Facebook Seite bekannt machen

 

Posting-Strategie braucht Facebook-Redaktionsplan

Legen Sie sich dafür zu allererst einen Facebook-Redaktionsplan an. Dieser ist eigentlich nur ein Kalender, der alle wichtigen Ereignisse des Jahres enthält und Ihnen hilft, Ihre Posting Strategie kontinuierlich und geordnet umzusetzen. Hier finden Sie 7 kostenfreie Muster zum Download…

Wie Facebook Seite bekannt machen

Posting-Intervalle:

Um im Gedächtnis der Facebook Fans zu bleiben, sollten Sie regelmäßig mit Ihren Postings in der Timeline auf Facebook erscheinen. Posten Sie nun einen Monat lang jeden Tag etwas, dann sind Sie zwar über diesen Monat definitiv im Gedächtnis der Nutzer, allerdings verblassen Sie danach sehr schnell wieder und werden vergessen, wenn Sie keinen weiteren Inhalt haben. Nur wenn Sie regelmäßig Postings setzen, werden Kunden Ihre Seite gegebenenfalls von allein besuchen und Sie werden in Erinnerung bleiben.

Schauen Sie also, wie viele Inhalte Sie haben. Inhalte können beispielsweise sein:

  • Firmenjubiläen,
  • Eventankündigungen,
  • Weihnachtsgrüße,
  • witzige oder interessante Fakten über Ihr Produkt oder Ihre Branche,

Tragen Sie diese Inhalte nun in den Redaktionsplan ein und schauen Sie, ob Sie das ganze Jahr füllen können.

Sorgen Sie zudem dafür, dass ein geeigneter zeitlicher Abstand (3 Tage, eine Woche, 1 Tag) zwischen den Postings liegt. Hier müssen Sie zu Beginn etwas experimentieren, denn jede Zielgruppe reagiert unterschiedlich auf Posting-Intervalle. Verfolgen Sie deswegen, wie sich Reichweiten und Interaktionen auf die Postings entwickeln. So werden Sie die richtigen Intervalle finden und die Facebook Seite langfristig bekannt machen.

Verzeichnen Sie zudem in dem Plan, um welche Art (z.B. Medienformat) von Posting es sich handelt, damit diese nicht zu einseitig werden.

Sie können natürlich auch spontan Postings setzen, wenn etwas Interessantes geschehen ist. Dennoch sollten Sie sich im Allgemeinen an den Redaktionsplan halten.

Posting-Zeitpunkt:

Die beste Zeit für die Postings können Sie hier nachlesen. Kurz zusammengefasst: Die beste Zeit zum Posten auf Facebook ist eher der frühe Nachmittag (zwischen 12 und 15 Uhr).

Variieren Sie diese dennoch, da Ihre Zielgruppe vielleicht zu anderen Zeiten aktiver auf der Plattform ist.

Werten Sie hierzu Ihre Facebook Statistiken aus (diese finden Sie im Verwaltungsbereich Ihrer Facebook Fanpage unter dem Navigationspunkt „Insights“ – übersetzt „Einblicke“). Schauen Sie hier regelmäßig rein, um Ihre Facebook Seite auszuwerten. Nur so erfahren Sie genauer, wie Sie Ihre Facebook Seite bekannt machen. Die Statistiken zeigen Ihnen zum Beispiel, die Entwicklung Ihrer Seitenaufrufe, Ihrer Gefällt-mir-Angaben, die Beitragsaktivitäten, die Reichweite und Interaktionen spezifischer Postings im Vergleich (z.B. um zu schauen, was kommt gut an und was weniger gut) etc. Außerdem können Sie Konkurrenz-Seiten in Ihre Analyse-Übersicht integrieren und Ihre Entwicklung mit diesen Vergleichen.

Wie Facebook Seite bekannt machen

Art der Postings:

Seit Juli 2017 ist die Reichweite auf Facebook für Postings um rund 20% gesunken. Um diesem Trend etwas entgegenzuwirken, ist es hilfreich die richtigen Postings und Postings-Formate zu wählen, die für die Nutzer interessant sind und auch für Interaktion sorgen, damit die organische Reichweite (also die unbezahlte Reichweite) erhöht wird.

Welche Posting-Formate gibt es, um die Facebook Seite organisch (unbezahlt) bekannt zu machen?

  • Reiner Text: diese Art des Postings sollten Sie etwas hintenanstellen, da reine Texte für wenig Interaktion
  • Bilder: Durch Bilder gelingt es Nutzern schneller als über Texte, Informationen auszuwerten. Sie wirken sich eher positiv auf die Interaktion Ihre Reichweite hat aber über die Jahre abgenommen.
  • Links: Über Links können Sie fremde Quellen in Ihren Postings erwähnen. Ihre Reichweite hat ebenfalls über die Jahre abgenommen.
  • Videos: Inhalte werden durch bewegte Bilder kommuniziert. Videos bringen in der Regel die höchste Reichweite.

Versuchen Sie also Videos in Ihre Strategie einzugliedern.

Wichtig: In der Kürze liegt auf Facebook die Würze! Das gilt für Content jeder Art, egal ob Text oder Video. Eine erfolgreiche Videolänge liegt bei 15 bis 90 Sekunden. Wenn Sie über Facebook Live-Videos anbieten wollen, dann sollten diese etwa 20min live sein.

Im Folgenden finden Sie 8 Video-Ideen für mehr Facebook Bekanntheit:

  1. Interview: klare Rollenverteilung: einer stellt Fragen, ein anderer antwortet
  2. Kollegengespräch: zwei Kollegen unterhalten sich über ein Thema, wobei einer den Faden in der Hand hält
  3. Diskussionsrunde: mehrere Personen diskutieren über ein Thema und werden durch einen Moderator geführt
  4. Reportage / Bericht: eine Zusammenfassung von Geschehnissen in Form einer bebilderten Erzählung, die auch mit O-Tönen versetzt sind
  5. Teaser: Ankündigung einer Veranstaltung, eines Videobeitrages oder eines Live-Streams
  6. Redemitschnitt: Mitschnitt einer Rede auf einer Veranstaltung
  7. Ansprache / Statement: Jemand redet zu dem Zuschauer und blickt dabei in die Kamera. Beim Statement: Bezug auf Aktuelles / Ereignis
  8. Umfrage: Menschen werden vor laufender Kamera zu einem bestimmten Thema befragt.

Quelle: https://www.adzine.de/2018/01/facebook-reichweite-trotz-newsfeed-anpassungen/

Reaktionen auf Postings durch Fans:

Sollte ein Fan auf Ihre Postings reagieren, ist das ein enormer Schritt, um Ihre Facebook Seite bekannt zu machen. Durch die Interaktion wird der Post auch in der Timeline der Freunde des Nutzers angezeigt.

Wenn dieser nun beispielsweise einen Kommentar hinterlässt, ist es wichtig, dass Sie auch darauf reagieren und mit dem Fan kommunizieren.

Bei positiven Kommentaren sollte dies kein Problem darstellen, aber was ist mit negativen Beiträgen? Bleiben Sie hier immer entspannt und ruhig. Antworten Sie sachlich und versuchen Sie das Problem Ihres Fans zu lösen und ihm entgegenzukommen. Entschuldigen Sie sich gegebenenfalls auch bei dem Nutzer.

Wie Facebook Seite bekannt machen

Alles mobil?

Achten Sie immer darauf, dass alle Bilder optimiert sind (also auf Smartphones jeder Art gut angezeigt werden). Testen Sie dies gegebenenfalls auf verschiedenen Endgeräten aus. Sorgen Sie auch dafür, dass die Postings auf mobilen Endgeräten leicht zu lesen sind und rundum ästhetisch aussehen.

Mit diesen Tipps wünschen wir Ihnen nun viel Erfolg und Spaß bei den Postings! J

Hier finden Sie im Blog noch weitere Tipps, wie Sie Ihre Facebook Seite bekannt machen…

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.