Werbemails versenden: Die richtige Software spart Arbeit und sichert den Gesetzes-Schutz

Wenn Sie Newsletter und Werbemails versenden, dann spielt die Auswahl der richtigen Technik bzw. Newsletter-Software eine große Rolle, um Zeit und Arbeit zu sparen. Dies ist aber auch wichtig, um abzusichern, dass Ihr E-Mail-Marketing den gesetzlichen Vorschriften entspricht!

Verschicken Sie Ihre Newsletter noch mit Outlook?
Oder bearbeiten Sie Ihre eintreffenden E-Mail-Registrierungen durch Ihre Anmeldefelder auf der Internetseite noch manuell? Verschicken Sie Ihren Newsletter immer noch händisch? Verzichten Sie in arbeitsintensiven Zeiten oder in Ihrem großen Sommerurlaub auch auf Ihre Rundmails?

Warum? Warum machen Sie diese Arbeit beim Werbemails versenden noch selbst?

Werbemails versenden: Alles eine Frage der richtigen Newsletter-Software

Mit der richtigen Newsletter-Software sparen Sie nicht nur richtig viel Zeit, sondern sichern Ihren Interessenten auch regelmäßige Kampagnenmails – auch, wenn Sie mal eben selbst keine Zeit zum Versenden haben! Und: Sie sichern sich damit auch rechtlich ab!

Im Folgenden möchten wir Ihnen die 6 wichtigsten Vorteile der richtigen Newsletter-Software aufzeigen. Außerdem möchten wir Ihnen verdeutlichen, welche Zeit und Arbeit Sie sich damit sparen und sich gleichzeitig rechtlich richtig und effektiv verhalten, wenn Sie Ihre Werbemails versenden.

Die 6 wichtigsten Vorteile der richtigen Newsletter-Software

  1. Automatische Einhaltung der Email-Gesetze zum Schutz der Verbraucher: Pflicht ist in Deutschland für die Anmeldung von Newsletter das so genannte „Double-Opt-In-Verfahren“. Das heißt, der Nutzer trägt seine e-Mail-Adresse ein, bekommt eine automatische e-Mail in sein Postfach, in dem er seinen Wunsch mit einem Klick auf den Link noch einmal bestätigt. Das meint sozusagen das doppelte Bestätigungsverfahren. Ein einfaches Eintragen einer e-Mail-Adresse in ein Feld allein reicht nicht, denn dies könnte auch durch fremde Personen vorgenommen werden. Derjenige würde dann unfreiwillig zu gespammt werden. Ein guter Newsletter-Dienstleister, also die richtige Software, macht das für Sie beim Werbemails versenden komplett und rechtssicher automatisch!
  2. Fertige Newsletter-Anmeldeformulare für Ihre Internetseite: Sie brauchen hierfür keinen Webdesigner mehr. Die Mailsoftware liefert Ihnen die Vorlage für die Anmeldefenster zum Beispiel für Ihren Newsletter auf Ihrer Internetseite. Sie müssen diese nun nur noch für Ihren Gebrauch anpassen.
  3. Automatische Analysen über Öffnungs- und Klickraten: Wenn Sie Ihre e-Mail-Kampagnen und Newsletter verschicken, dann sind die Öffnungsrate als auch die Klickrate die wichtigsten Fakten, die Sie wissen sollten. Die richtige Mailsoftware rechnet das alles für Sie aus, so dass Sie den Erfolg Ihrer e-Mails auswerten und optimieren können.
  4. Autoresponder-Funktionen: Das automatische Versenden von zeitlich eingestellten e-Mails – zum Beispiel als e-Mail-Reihe – ist eine tolle Funktion, mit der Ihr e-Mail-Marketing automatisch im Hintergrund abläuft. Auch die Bestellvorgänge von beispielsweise kostenlosen Gratis-Downloads auf Ihrer Internetseite erledigt die richtige Mailsoftware automatisch für Sie. Sie wird durch Sie einmal eingestellt und arbeitet im Hintergrund.
  5. Einfaches und automatisches Abmelden: Sollten Sie derzeit die Abmeldungen von Ihrem Newsletter noch per Hand manuell aus Ihrer e-Mail-Liste austragen, dann sollte das bald der Vergangenheit angehören. Die richtige Mailsoftware macht das alles für Sie komplett automatisch. Sie generiert einen Link, der in Ihren Mailkampagnen eingefügt wird und darüber kann sich jeder auf Wunsch aus Ihrem Newsletter wieder austragen. Das alles macht das Programm für Sie! Es verschickt auch automatisch eine Abmeldebestätigung an den Empfänger. Warum das so wichtig ist? Zum einen, weil Sie dadurch enorm viel Zeit sparen. Zum anderen ist es Pflicht, dass sich jeder Empfänger auch jederzeit wieder aus Ihren Newslettern austragen kann. Daher ist ein Hinweis bzw. ein Link dafür in Ihren Mailkampnagen Pflicht. Darüber hinaus hat der Empfänger wenig Lust auf einen komplizierten Abmeldevorgang mit persönlicher E-Mail oder vielen anderen komplizierten Wegen. Die richtige Software gestaltet es automatisch für Sie: Nach einem Klick auf den Link am Ende Ihres Newsletters ist der Abonnent abgemeldet.
  6. Von überall aus nutzbar: Da Sie direkt über das Internet auf die beiden Software-Programm, die wir Ihnen im nächsten Artikel empfehlen, zugreifen können, können Sie auch von überall das Programm nutzen, bearbeiten und Newsletter versenden.

Das waren die 6 wichtigsten Tipps zum Werbemails versenden.

Im nächsten Artikel geben wir Ihnen passend dazu unsere zwei Software-Empfehlungen für Ihr e-Mail-Marketing mit an die Hand, mit denen Sie genau von diesen sechs Vorteilen profitieren. Unsere Software-Tipps finden Sie hier: www.kundengewinnung-im-internet.com/newsletter-versenden-software

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.