Was bringt Xing? Für Angestellte, Einzelunternehmer, Unternehmen

Die Arbeitswelt hat sich verändert. Für die vorherigen Generationen war es noch üblich, ihr gesamtes Arbeitsleben oder zumindest einen Großteil davon in einem Unternehmen zu verbringen. Heute wird meist mehr Flexibilität erwartet. Deswegen ist es umso wichtiger, für Unternehmen sichtbar und erreichbar zu sein und sich beruflich zu vernetzen – zum Beispiel um die besten Fachkräfte zu finden oder neue Kunden zu erreichen. Um den Aufbau eines beruflichen Netzwerkes zu erleichtern, gibt es Plattformen wie Xing – mit diversen Vorteilen für Angestellte, Selbständige und Unternehmen.

Was bringt Xing?

Was ist Xing?

Xing ist eine Internetplattform für berufliche Netzwerke. Mit 13 Millionen deutschen Mitgliedern ist es eines der größten Netzwerke dieser Art in Deutschland. Es ermöglicht den Nutzern ihre beruflichen Kontakte zu verwalten und auch neue Kontakte zu knüpfen.

Dafür können Nutzer ein Profil anlegen, indem sie berufliche Daten, wie Lebenslauf o.ä. angeben und Referenzen hinzufügen. Auch ein Foto kann hochgeladen werden.

Xing kann kostenlos genutzt werden. Man kann aber auch ein Premium-Paket abschließen, in dem mehr Funktionen verfügbar sind.

Im Gegensatz zu anderen bekannten Plattformen ist Xing auf den deutschsprachigen Raum ausgerichtet. Linkedin – ein ähnlich funktionierendes berufliches Netzwerk – hingegen ist beispielsweise international ausgerichtet.

Vorteile von Xing allgemein

Über Xing können Sie mit alten beruflichen Kontakten vernetzt bleiben. Sie sehen, welche Neuigkeiten es bei Ihren Kontakten gibt und diese sehen auch, was sich bei Ihnen verändert. Dadurch bleiben Sie für diese Kontakte sichtbar. Weiterhin können Sie sich den Werdegang von fremden Menschen ansehen und dadurch neue berufliche Möglichkeiten und Ziele aufgezeigt bekommen. Außerdem können Sie natürlich auch neue Kontakte aufbauen und pflegen.

Xing für Angestellte

Angestellte haben durch Xing die Möglichkeit mit anderen potentiellen Arbeitgebern in Kontakt zu treten und sich suchenden Personaler hier zu präsentieren.  Außerdem können Kontakte zu Kunden und Geschäftspartner aufgebaut und gepflegt werden.

  • Um sich gut zu präsentieren sollte man als Profilbild ein professionelles Foto von sich anfertigen lassen (keine Selfies J). Am besten ist ein Foto im Stil von Bewerbungsbildern. Durch das Foto können Sie gleich einen positiven ersten Eindruck hinterlassen und dadurch zum Weiterlesen des Profils anregen.
  • „Lebenslauf“: Auf Xing können Sie die wichtigsten Etappen Ihres beruflichen Werdegangs hinterlegen. Unser Tipp: Notieren Sie dort nicht nur die Stationen, sondern – ähnlich wie in einem richtigen Bewerbungs-Lebenslauf – beschreiben Sie auch ganz kurz (!) in wenigen Stichpunkten, was dort Ihre Kernaufgaben waren.
  • Weiterhin gibt es bei Xing jeweils ein „Ich biete“ und „Ich suche“– Feld. Sie sollten sich etwa 20 Keywords (Suchwörter) überlegen, die Sie und Ihre Kompetenzen sowie Fähigkeiten gut beschreiben und diese Wörter in das „Ich biete“-Feld eintragen. Dadurch können Sie über diese Keywords von Unternehmen und deren Personalsuchern gefunden werden. Für das „Ich suche“-Feld können Sie ähnlich vorgehen und sich Keywords überlegen. Trauen Sie sich ruhig, speziellere Keywords zu wählen, um von Ihrem Traum-Arbeitgeber gefunden werden zu können.

Xing für Einzelunternehmer

Für Einzelunternehmer kann Xing hilfreich sein, um Aufträge zu akquirieren, da es die Möglichkeit bietet, sehr unkompliziert mit fremden Menschen in Kontakt zu treten und einen Kontakt herzustellen.

Wenn Sie sich bei Xing anmelden, können Sie mit ein paar Klicks von Interessenten gefunden werden.

Was bringt Xing?

Um neue Aufträge zu akquirieren, können und sollten Sie aber auch selbst gezielt Ihre Kunden suchen:

  1. Über die Suchmaske können Sie über den Punkt „Erweiterte Suche“ Menschen finden, die sich für Ihre Angebote interessieren könnten.
  2. Bei dieser Suche können Sie beispielsweise auch die Branche und die Umgebung auswählen.
  3. Weiterhin ist es möglich gezielt in den Kontakten der Kontakte nach potentiellen Kunden zu suchen. Hierbei ist besonders vorteilhaft, dass Sie und der potentielle Kunde bereits einen gemeinsamen Bezugspunkt Ähnliches gilt auch, wenn Sie und der Kontakt in einer gleichen Gruppe sind.
  4. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Kontakt aufzunehmen, sollten Sie die ausgewählten Mitglieder möglichst individuell anschreiben. Beliebige, unpersönliche Nachrichten machen meistens keinen guten Eindruck. Außerdem sollten Sie nicht zu aufdringlich sein und erstmal nur unverbindlichen Kontakt aufbauen.

Xing für Unternehmen

Unternehmen haben bei Xing die Möglichkeit, sich nach potentiellen neuen Arbeitnehmern umzusehen. Insbesondere Führungskräfte können so gefunden und angeworben werden. Dazu gibt es folgende grundlegende Optionen:

  • Für die Suche wird ebenfalls eine Suchmaske Dort können beispielsweise Keywords eingegeben werden, um die passenden Profile zu sehen.
  • Zusätzliche Informationen über die Bewerber, die beispielsweise eine schriftliche Bewerbung eingereicht haben, können ebenfalls über das Netzwerk ermittelt werden.
  • Außerdem können Unternehmen auch den Xing TalentManager Über den TalentManager können beispielsweise Stellenangebote hochgeladen werden. Das Unternehmen kann dann die Mitglieder, die sich beworben haben, kategorisieren und Notizen hinzufügen, um bestmöglich den Überblick über die Bewerber zu behalten.
  • Weiterhin haben die Unternehmen die Möglichkeit, sich bei Xing als Firma zu präsentieren und aktuelle Informationen über das Unternehmen bereit zu stellen. Dazu können sich die Unternehmen ein kostenloses Basisprofil erstellen oder aber ein Employer-Branding-Profil. Die Kosten für das Employer-Branding-Profil variieren in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße und liegen zwischen 395€ und 1095€. Unternehmen mit einem Employer-Branding-Profil haben mehr individuelle Spielräume bei der Profilgestaltung, indem sie beispielsweise mehr Bilder auf ihrem Profil präsentieren können. Weiterhin schaltet Xing Werbung für diese Unternehmen auf den Seiten von anderen Firmen mit Basisprofilen.

Hier ein Beispiel von Siemens:

Was bringt Xing?

Fazit

Im deutschsprachigen Raum ist Xing die wichtigste Plattform für berufliche Netzwerke. Durch Ihre Anmeldung und Profilpflege können Sie sich ein Netzwerk aufbauen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit Ihre Online-Reputation selbst zu steuern, indem Sie selbst entscheiden, welche Informationen Sie von sich präsentieren und auf welche Weise.

Weitere Tipps für die Gestaltung Ihres Xing-Profils finden Sie hier…

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.