Suchmaschinen Ranking Optimierung für mehr Web-Besucher – Websitecheck

Das A und O, um mehr Kunden über die eigene Internetseite zu gewinnen und Verkäufe zu generieren, sind die Besucherzahlen!

Um mehr Traffic und damit mehr Besucher zu erhalten braucht es unter anderem ein gutes Ranking mit Ihren Suchbegriffen in den Suchmaschinen wie beispielsweise Google – also eine gelungende Suchmaschinen Ranking Optimierung. Das bringt vor allem kostenlose Besucher auf Ihre Internetseite.

Hier finden Sie heute nicht nur wichtige Hinweise für ein besseres Google Ranking und damit auch mehr Besucher auf Ihrer Website, sondern können diese direkt im Selbst-Check Ihrer Website anwenden.

Wichtige Kriterien zur Suchmaschinen Ranking Optimierung und zur allgemeinen Selbst-Analyse Ihrer Internetseite sind:

PageRank Ihrer Seite

Der PageRank ist die Bewertung Ihrer Seite von 0 bis 10 nach ihrer Linkpopularität. Das Grundprinzip lautet: Je mehr Links auf eine Seite verweisen, umso höher ist das Gewicht dieser Seite. Der Wert dient Google als Grundlage zur Bewertung Ihrer Seite im Ranking. Der Höchstwert ist 10. Durch ein professionelles Linkbuilding kann Ihr PageRank verbessert werden, um auch den Wert Ihrer Seite für Google und Ihr Suchmaschinen Ranking zu optimieren.
Pürfen Sie hier Ihren eigenen PageRank: www.gaijin.at/olsgprank.php

Backlinks

Die Off-Page-Optimierung ist ein wichtiger Baustein Ihrer Suchmaschinen Ranking Optimierung. Dabei geht es vor allem um Verlinkungen Ihrer Website auf anderen Seiten, sog. Backlinks. Verbessern können Sie Ihren PageRank zum Beispiel, indem Sie mehr Linkpartnerschaften eingehen und sich mit dem sog. Linkbuilding (Linkaufbau) beschäftigen, Gastbeiträge auf anderen Webseiten und Blogs mit Links zu Ihrer Seite veröffentlichen, etc. Achten Sie dabei auf einen „natürlichen Linkaufbau“ anstelle gekauften Massen-Links, das straft Google ab.

Testen Sie selbst mit SEO-Kicks (www.seokicks.de) Ihre derzeitige Backlinkanzahl.

Social Media Verlinkungen

Ist Ihre Internetseite mit den wichtigen Social Media Kanälen (z.B. Facebook) verlinkt? Das wird für Google immer wichtiger!

W3C-Fehler

Sie entstehen durch einen fehlerhaft-programmierten HTML-Code oder durch kostenlose Plug-Ins. Diese sollten Sie durch Ihren Webdesigner weitestgehend beheben. Eine fehlerfreie Technik und Programmierung wird auch von Google für die Bewertung Ihres Webseiten-Rankings herangezogen.

Hier können Sie Ihre aktuelle W3C-Fehler prüfen: www.validator.w3.org

Alter Ihrer Website

Je älter eine Seite ist, desto besser wird i.d.R. ihre Domänautorität bewertet. Sollte Ihre Seite noch sehr jung (zum Beispiel erst ein Jahr alt) sein, dann wird ihre Domänautorität mit zunehmendem Alter weiter steigen. Sie können nur durch andere Wege die Popularität und Autorität Ihrer Seite steigern, zum Beispiel druch vielen und guten Content, einer guten Backlink-Strategie, etc.

Daher unser Tipps: planen Sie eine neue Website? Dann starten Sie so schnell es geht und lassen Sie die Domain altern, auch wenn Sie noch nicht alle Inhalte fertig haben.

Content Marketing nutzen

Sie bieten regelmäßigen aktuellen neuen (und nicht kopierten!) Inhalt auf Ihrer Seite? Das wird für Google immer wichtiger. Seiten sollen aktuell sein und den Google-Nutzern Mehrwert bieten. Und auch für Ihre Besucher wird Ihre Seite interessanter, wenn Sie hier Inhalte, Fachwissen und Mehrwert teilen. Vor allem Texte (und auch Bilder und Videos) sind hier das entscheidende.

Daher empfehlen wir auch dringend das Blog-Marketing als Ergänzung zur klassischen Website mit immer aktuellen Fachartikeln, um Besucher anzulocken und daraus Kunden zu generieren.

Startseite mit Inhalten füllen, mit denen Google arbeiten kann

Ihre Startseite sollte keine „leere Eingangsseite“ sein (sog. Intro-Seite, die vor dem eigentlichen Erstinhalt geschaltet wird). Das ist wichtig, denn Google durchsucht immer auch die Startseite, und wenn diese nur ein leeres Intro enthält, ist das für Google eine aussagelose Seite. Und das ist schlecht für das Ranking!

Sollte Ihre Startseite eine reine Intro-Seite sein, dann empfehlen wir Ihnen evtl. eine Neukonzeption dieser Seite.

Aussagekräftigen Titel auf der Startseite verwenden

Sie vermeiden im (bestenfalls h1-) Titel auf der Startseite Phrasen wie „Herzlich Willkommen auf meiner Homepage“ – das liest kein Nutzer, bringt diesem auch keinen Mehrwert und ist für Google völlig aussagelos und damit schlecht für das Ranking.

Wenn Sie die Überprüfung dieser Suchmaschinenkriterien nicht selbst übernehmen möchten, dann empfehlen wir Ihnen unseren Profi-Website-Check >>

15 wichtige Kriterien zur konkreten inhaltlichen Suchmaschinen Ranking Optimierung Ihrer Website

Die folgenden Kriterien sind eine grobe Orientierung, wie Sie Ihre Texte konkret für Suchmaschinen wie Google optimieren können. Die sollten Sie für jede relevante Unterseite Ihrer Website prüfen.

  1. Sie verwenden Ihre Keywörter in den URL’s Ihrer Unterseite („sprechende URL“), die die Inhalte Ihrer Seite sofort kenntlich machen.
  2. Sie nutzen bei Überschriften überwiegend „h-Tags“ (h1, h2, h3, h4, etc.). Nur so können Suchmaschinen diese auch als Überschriften erkennen.
  3. Sie verwenden pro Seite die wichtigste h1-Überschrift (Hauptüberschrift) nur einmal!
  4. Es gibt pro Seite min. ein Hauptkeyword, nach dem optimiert wurde.
  5. In der h1-Überschrift (Hauptüberschrift) Ihrer Seite kommt das wichtigste Keyword am Anfang vor.
  6. Das wichtigste Keyword kommt auf Ihrer Seite vor allem im ersten Teil Ihres Inhaltes vor.
  7. Sie verwenden für Ihre Bilder „alt-Tags“, in den das Hauptkeyword vor kommt.
  8. Sie verwenden einen meta-title – den Seiten-Titel, um den Titel Ihrer Seite aussagekräftig zu bezeichnen.
  9. Ihr meta-title besitzt die richtige Länge: Kurze aber aussagekräftige Beschreibung der Inhalte mit maximal 4 bis 5 Wörter bzw. 40 bis 70 Zeichen.
  10. In Ihrem meta-title kommt das Haupt-Keyword der Seite am Anfang vor.
  11. Sie verwenden meta-description, um die Inhalte Ihrer Seite genau zu beschreiben. Diese Beschreibung erscheint direkt bei den Suchergebnissen von Google unter dem Seiten-Titel.
  12. Ihre meta-description besitzt eine gute Länge: Sie beschreibt die Inhalte Ihrer Seite möglichst kurz, also in ca. 8 bis 10 Wörtern bzw. 156 Zeichen.
  13. In Ihrer meta-description kommt das jeweils wichtige Keyword der Seite vor.
  14. Sie verwenden auf dieser Seite bzw. Unterseite ausreichend Text, denn die Suchmaschinen lieben Text. Unsere Empfehlung: mindestens 350 Wörter pro Seite, sonst ist eine neue Seite nur schwer optimierbar.
  15. Sie nutzen neben Text auch Bilder, Grafiken und PDF’s auf Ihrer Unterseite.

Wie Sie die richtigen Keywords / Suchbegriffe für Ihre Website finden – mit guter Nachfrage und nicht zu starker Konkurrenz – erfahren Sie in unserem Keyword-Video-Paket >>

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.