Google Suchmaschine Optimierung mit Longtail Keywords

Immer mehr Nutzer geben in die Google-Suche längere Suchbegriffe ein. Als Nutzer merken wir selbst: je präziser ich eine Suchanfrage bei Google starte, je besser passen die Ergebnisse auf meine Frage.

Über solche s.g. Longtail Keywords kann also einiges an Traffic (Besucherströme) für die eigene Webseite generiert werden.

Wie Sie genau bei der Longtail Keyword Strategie vorgehen und Ihre Suchmaschinen Optimierung für Google stärken, zeige ich Ihnen in diesem Artikel.

Warum sind Longtails so wertvoll für die Suchmaschine Optimierung Google?

Longtails sind die Suchbegriffe abseits der großen, stark umkämpften Begriffe.

Ein Beispiel:

Betreiben Sie zum Beispiel eine Webseite, die sich mit dem Thema „Kochen“ beschäftigt, sind die meistgesuchten Suchbegriffe sicher „Kochen“, „Rezepte“ usw. Aber das sind auch die Begriffe, die sehr hart umkämpft sind. Sie werden es damit voraussichtlich extrem schwer haben damit gute Rankings zu erzielen. Unter dieser Begriffen werden Sie also vermutlich nicht gefunden, wenn Sie erst auf der 5. oder 10. Seite der Suchergebnisse Ihres Interessenten landen.

Deshalb ist die Longtail-Strategie so wertvoll. Für unsere Koch-Webseite könnten das Begriffe sein, wie „Fleisch schnell garen“ oder Karottengemüse garen“ oder auch „Suppe schnell zubereiten“. Diese werden vielleicht nicht ganz so häufig gesucht, es gibt aber auch wesentlich weniger andere, starke Websites, die schon danach optimiert sind und eine höhere Autorität bei Google besitzen. Mit solchen Begriffen haben Sie eine echte Chance nach vorn zu kommen und erhalten so auch effektiv mehr Besucher.

Suchmaschine Optimierung Google – Wie Sie mit Longtail Keywords Ihr Ranking verbessern

1. Schritt zur Suchmaschinen Optimierung für Google mit Longtails: Keywordrecherche

Als erstes benötigen Sie eine Keyword-Liste mit Suchbegriffen, die zu Ihrem Thema passen. Dazu sollten Sie den Google Keyword Planner nutzen. Hier kann man erste Themenbereiche und Oberbegriffe finden.

Sie können anschließend Ihre Suchbegriffe nehmen und bei Google eingeben – schauen Sie, was Google als Vorschläge macht und notieren Sie sich alle möglichen Longtail-Variaten der einzelnen Suchbegriffe. Eine Liste von Google Suggest können Sie sich hier direkt ausgeben lassen: ubersuggest.org/. Das Tool geht immer ein Wort weiter. Geben Sie hier also einen Begriff mit zwei Wörtern ein, gibt das Tool alle drei-Wort-Kombinationen aus. Das Tool spart einiges an Zeit, da es eine fertige Liste ausspuckt, die dann nur noch nach Relevanz selektiert und in die Keyword-Liste übertragen werden müssen.

Auch die verwandten Suchanfragen am Ende einer Google-Seite können für weitere Keyword-Ideen genutzt werden.

2. Schritt zur Suchmaschinen Optimierung für Google mit Longtails: Artikel produzieren

Um für die Suchmaschinen und Besucher interessant zu sein, brauchen Sie nun Content, Content, Content. Hier stellt sich die Frage, wer diesen produzieren soll. Die wenigsten haben die Zeit, dies selbst zu machen oder die personellen Voraussetzungen dafür. Sie können also eine entsprechende Agentur damit beauftragen. Allerdings sollte der Content hochwertig sein und echten Mehrwert für den Leser kommunizieren.

Ähnliche Longtails können und sollten innerhalb eines Artikels verarbeitet werden. Es macht wenig Sinn zu jedem einzelnen Longtail Keyword einen eigenen Artikel zu verfassen, da sich die Themen dann zu stark wiederholen würden. Zudem können Longtails z.B. in Frageform die Artikel-Struktur vorgeben, die dann nur noch mit Inhalten gefüllt werden muss.

Ein Beispiel:

Zum Beispiel können Sie sich das Keyword „Gemüse garen“ für einen Artikel vornehmen. Weitere ähnliche Longtails, die Sie nun integrieren können, könnten sein: „Wie lange muss Gemüse garen?“, „Was  muss ich beachten beim Gemüse garen?“, „Wie gare ich Karotten?“ oder ähnliches. Diese Longtails wählen Sie anhand Ihrer erstellten Keyword-Tabelle aus.

Am sinnvollsten sind immer diejenigen mit der höchsten Nachfrage und niedrigsten Konkurrenz. Gerade bei Longtails können auch Keywords, die nur 30 mal im Monat nachgefragt werden, den Erfolg bringen, wenn Sie dafür auf der 1. Google-Seite landen, erhalten Sie genau diesen Traffic. Hier macht es auch die Masse der Begriffe. Sie können also in einen Artikel ruhig zwei oder drei Longtail-Keywords, zum Beispiel in die Überschriften und nochmal im Text, integrieren.

Hier können Sie sich den Artikel “Suchmaschine Optimierung Google mit Longtail Keywords” auch direkt als PDF downloaden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.