Tipps für Ihre Social Media Unternehmenskommunikation

Social Media Marketing gehört heute zu jedem guten Marketing-Mix und gerade für die kleinen und mittelständischen Unternehmen tun sich hier ganz neue Möglichkeiten auf, mit geringen Werbebudgets ihre Zielgruppe zu erreichen.

In unseren Beratungen zur Neukundengewinnung Online betrachten wir Social Media Plattformen u.a. als Traffic-Quelle und Möglichkeit mit Interessenten in Kontakt zu treten. Doch viele Unternehmer sind unsicher, was sie hier veröffentlichen sollen.

Die wichtigsten Tipps für Ihre Social Media Unternehmenskommunikation haben wir hier einmal zusammengefasst.

Social Media Unternehmenskommunikation – Was interessiert meine Zielgruppe?

Um diese Frage zu beantworten, ist es entscheidend, sich einmal anzuschauen, warum sich Menschen auf Facebook & Co. überhaupt mit Unternehmen verbinden.

Die Haupt-Beweggründe sind:

  • Angebote und Rabatte,
  • Gewinnspiele,
  • Information und Unterhaltung.

Und genau darauf sollten Sie auch Ihren Social Media Content ausrichten. In den sozialen Netzwerken funktioniert weniger die direkte Werbung. Sie können auch ab und zu mal etwas Werbung veröffentlichen, aber das sollte nicht der Hauptteil Ihrer Social Media Unternehmenskommunikation sein. Wir sehen dieses Tool viel mehr als Traffic-Quelle und Möglichkeit mit unseren Kunden einfach in Kontakt zu bleiben.

Für eine gewinnbringende Nutzung der sozialen Netzwerke als Marketing-Instrument sollten Sie also einen klaren Zielkunden vor Augen haben und sich überlegen, was ihn interessiert.

Social Media Inhalte sollten:

  • Zielgruppengerecht und
  • auf den Kanal abgestimmt sein.
  • Mehrwert bieten und
  • keine direkten Werbebotschaften enthalten

Sonst: Erhalten Sie keine Social Signals (Gefällt-Mir-Angaben, Kommentare usw.) und können auch nicht von den viralen Effekten profitieren.

Social Media Unternehmenskommunikation – Wie Sie Krisen vorbeugen

Viele Selbständige und Freiberufler haben Angst sich in den sozialen Netzwerken zu zeigen, etwas falsch zu machen und so ein eher negatives Image für Ihr Unternehmen zu erzeugen – dann machen sie lieber gar nichts. Das ist aber nicht die Lösung!

Beugen Sie Krisen in Ihrer Social Media Unternehmenskommunikation vor, indem Sie diese Eigenschaften bewahren:

  • Transparenz
  • Authentizität
  • Aktive Auseinandersetzung mit der Zielgruppe
  • Kommunikation

Hören Sie Ihren Fans, Followern oder was auch immer zu und treten Sie in den Dialog. Darum geht es in den sozialen Netzwerken – um den Austausch und das Miteinander. Werden Sie Teil der Gemeinschaft. Fehler können immer mal passieren – das ist nicht schlimm – wenn Sie angemessen und schnell reagieren. Gerade in den sozialen Netzwerken können Sie sich als Problemlöser darstellen und Ihren Kunden hier schnellen Support liefern. Zeigen Sie Interessenten so ganz einfach, dass Sie bei Problemen schnell reagieren und sie Ihnen vertrauen können.

Noch ein Tipp zum Schluss:

Löschen Sie keine negativen Kommentare. Antworten Sie nie plumpig oder ungehalten, sondern immer freundlich und professionell – das kommt an. Ist die Kritik unberechtigt werden Ihre Kunden Sie im Notfall verteidigen.

Hier können Sie sich den Artikel “Tipps für Ihre Social Media Unternehmenskommunikation” auch direkt als PDF downloaden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.