Internetmarketing-Experte Robert Nabenhauer im Interview

Hallo Herr Nabenhauer!

Herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit für ein Interview genommen haben!

Fangen wir am Besten gleich an. Sie zählen ja definitiv zu einem der bekanntesten und auch beliebtesten deutschen Internetmarketern bzw. Social-Media-Profianwender.

Wie sind Sie eigentlich zum Internetmarketing gekommen bzw. was haben Sie vor Ihrer “Online-Karriere” gemacht?

Bei der Formulierung „beliebtester deutscher Internetmarketeer“ bekomme ich jetzt etwas Bauchschmerzen – so sehe ich mich nämlich gar nicht. Aber danke für die Blumen!

Bevor ich mich erfolgreich im Internet etabliert habe, war ich im Vertrieb tätig – in der Verpackungsbranche. Ich habe dort auch einige Preise und Auszeichnungen erhalten und innerhalb von wenigen Jahren ein sehr erfolgreiches Unternehmen aufgebaut. Allerdings nicht völlig ohne das Internet: Ich habe schnell gemerkt, dass klassisches Marketing mir nicht das notwendige Handwerkszeug liefert, um meine geplanten Umsatzsteigerungen zu erreichen – Ich hätte dafür deutlich mehr als nur 24 Stunden pro Tag benötigt. Also habe ich mich auf die Suche nach Möglichkeiten gemacht, die Kalt-Akquise rentabler und effizienter zu machen und bin dabei auf die automatisierte Vertriebsanbahnung gestoßen, die ich Schritt für Schritt sehr effektiv entwickelt und auch direkt in meinem Unternehmen umgesetzt habe.

Was sind die 3 wichtigsten Bausteine für ein erfolgreiches Internet Marketing System aus Ihrer Sicht?

PreSales Marketing beruht auf drei einzelnen Bausteinen: Kontakte finden, Kontakte pflegen und dem letzten Baustein, nämlich diese Kontakte zu Kunden konvertieren.

Im ersten Schritt weite ich meinen Kontaktkreis so weit aus wie möglich. Ich sammle Kontakte – in Gruppen auf XING, offline auf Messen und Kongressen, durch aktive Suche in XING oder passenden anderen Plattformen im Social Web. Im nächsten Schritt pflege ich diese Kontakte dann: Mit kleinen Geschenken, Informationen, Hilfestellungen – und durchaus auch mit Geburtstagsglückwünschen. Ich formuliere dabei alle Ansprachen direkt und persönlich – die Standardformulierungen von XING sind schon ganz gut, aber ich baue im PreSales Marketing eine persönliche Beziehung zu meinen Kontakten auf – das geht nur, wenn ich mir die Mühe mache und diese persönlich anspreche. Im letzten Schritt dann konvertieren die Kontakte zu Kunden: Die Kontakte selbst sprechen mich mit Ihren Verkaufsabsichten an. Darauf zielt PreSales Marketing ab, dass die oft mühsame und in der Regel ineffiziente Kaltakquise entfallen kann.

Kann jede Branche im Internet Kunden akquirieren?

Ja, ich denke schon. Zumindest ist mir noch keine Branche begegnet, die geschlossen ohne das Internet ausgekommen wäre. Spontan denken Sie wahrscheinlich, nur die, die sich sowieso mit Marketing, Medien und Informationen beschäftigen, wären bei der Akquise im Internet erfolgreich. Aber bedenken Sie: Mein Unternehmen in der Verpackungsbranche lief mit einem Millionenumsatz dank PreSales Marketing – ich habe viele Kunden ausschließlich über das Internet, vor allem über XING, kennengelernt.

Interessanter finde ich in dem Zusammenhang, welche Pfade im Internet bei unterschiedlichen Branchen genutzt werden. Junge Musiker oder Designer werden in XING kaum potenzielle Käufer ihrer Werke finden – die sind bei MySpace bestimmt besser aufgehoben. Wenn sie dagegen Sponsoren oder Investoren suchen, ist XING wiederum die richtige Wahl. Fachblogs gibt es mittlerweile für so gut wie jede Branche. Es kommt auf den Informationsfluss an – und wenn noch niemand damit angefangen hat aus Ihrer Branche, dann sollten Sie der Vorreiter sein!

Welche Rolle spielt für Sie in Zukunft das Internet bei der Kundenakquise?

Ich glaube nicht, dass es in Zukunft ohne das Internet geht. Die Entwicklung von Facebook, XING und neuerdings auch Google+ zeigt ja, dass die Menschen die sozialen Netzwerke in vollstem Umfang nutzen. Für Unternehmer gibt es meiner Erfahrung nach nichts, das praktischer ist als Online Marketing für die Kundenakquise. Im Gegensatz zu klassischen Methoden sind Online Marketing Methoden deutlich kostengünstiger – und rentabler. Stellen Sie sich einmal vor, wie viel Geld Sie für eine klassische Adressliste ausgeben müssten. Je besser die Daten, desto teurer kommen Sie diese im Einkauf. Jetzt können Sie sich mit verschiedenen Methoden an die Menschen hinter diesen Daten wenden – klassisch ist das die Postwurfsendung. Im Verhältnis zu den Kosten, die allein für die Konzeption und die Durchführung so einer Mailing-Aktion stehen, ist der Rücklauf verschwindend gering.

Wie viel einfacher haben Sie es da mit einer Gewinnspielaktion auf Facebook? Sie stellen die Aktion ein und verteilen die Information über einige Kanäle. Die Nutzer verteilen selbstständig die Meldung, dass Sie ein Gewinnspiel anbieten – virale Verteilung lässt grüßen. In XING läuft es ganz ähnlich, auch hier verteilen sich für die Nutzer wertvolle Informationen schnell und selbstständig. Die Mitglieder, die sich davon angesprochen fühlen, geben Ihnen ganz freiwillig ihre persönlichen Daten – und Sie haben die Versicherung, dass diese Personen schon Ihren Namen kennt, womöglich auch Ihre Angebote und Produkte.

Was empfehlen Sie Unternehmern? Wie kann ich meine Kunden im Internet begeistern?

Content is king, den Ausspruch kennen Sie bestimmt.Das ist tatsächlich immer noch unverändert so. Internetnutzer sind Informationsjäger, sie vergleichen und verteilen Informationen. Begeistern Sie Ihre Kunden also damit, dass Sie Ihnen wertvolle Inhalte bieten. Das kann in ganz unterschiedlichen Formaten sein: Nabenhauer Consulting vertreibt eine ganze Reihe von Publikationen, Anleitungen, Checklisten, Hörbüchern und Videos/DVDs. Ein Teil ist kostenfrei im Internet erhältlich, einen Teil müssen Kunden tatsächlich erwerben.

Neben dem Content ist die direkte und persönliche Ansprache meiner Erfahrung nach ebenfalls ein Garant für die Begeisterung der Kunden. Ich erfasse alle kleinen Informationen meiner Kontakte und Kunden in einer zentralen Liste. Aus dieser Liste speisen sich dann beispielsweise Anrede oder der Grund für die Kontaktaufnahme. Wenn ich mit jemandem per „du“ bin, dann spreche ich diese Person auch genauso an – auch, wenn ich ein Mailing an mehrere tausend Menschen vorbereitet habe. Bei der einzelnen Person kommt natürlich an, dass das Mailing im Grunde an die gesamte oder einen Großteil der Liste geht – aber die Ansprache mit dem Vornamen und eine zwanglose Anrede bewirken unbewusst doch Begeisterung dafür, dass ich solche Kleinigkeiten mit einflechten kann.

Was ist im Internet der Trend der Zukunft?

Das finde ich jetzt schwer zu sagen. Mobile Marketing wird demnächst viel Raum einnehmen, schätze ich. Ehrlich gesagt, finde ich den „Trend“ aber gar nicht so bedeutend. Ein Trend ist etwas Vergängliches – relevant ist für moderne, erfolgreiche Unternehmen aber eher die Kontinuität. Denn wenn Sie auf einen einzelnen Trend bauen, dann richten Sie Ihr Unternehmen auf eine recht schmale Basis aus – was wiederum hinderlich ist für eine echte Unternehmensentwicklung. Im Zweifel soll Ihr Unternehmen ja viele Jahre hindurch erfolgreich sein.

Was halten Sie persönlich von Videomarketing?

Ich weiß, dass einige sehr erfolgreiche und bekannte Online-Marketeer auf Videomarketing setzen und damit auch sehr gute Erfolge erzielen. Ich selbst habe mich daran noch nicht weiter versucht und plane in der Richtung zunächst auch nichts. Ich bevorzuge die Vermittlung von Informationen über Bücher, E-Books und Hörbücher. Ich finde es extrem praktisch, dass meine Produkte unterwegs auch in großen Teilen ohne Internetzugang oder PC verwendet werden können. Deswegen lege ich auch meine Bücher klassisch als Softcover auf, obwohl die reine E-Book-Produktion deutlich kostengünstiger wäre.

Eine letzte Frage an Sie Herr Nabenhauer: Was können wir von Ihnen und Ihrem Team in nächster Zeit erwarten?

Nabenhauer Consulting ruht ja auf zwei Grundfesten: Zum einen auf der Vermittlung von Kompetenzen zur Anwendung vom PreSales Marketing, zum anderen auf der Beratung von Unternehmen. Diesen Coaching-Bereich werden wir in Zukunft noch weiter ausbauen. Ich will mit Nabenhauer Consulting ja auch anderen Unternehmern die Möglichkeit bieten, sich von einem einfachen Selbstständigen zu einem echten Unternehmer weiter zu entwickeln. Nur so lässt sich der individuell angestrebte Erfolg erreichen und langfristig auch halten.

In dieser Richtung wird sich also in nächster Zeit viel tun. Geplant ist in dem Zusammenhang auch der Ausbau meiner Publikationen, die sich bislang auf PreSales Marketing und die erfolgreiche XING-Nutzung beschränken – da werden wir den Fokus stärker auf die Unternehmensfindung und Unternehmensberatung setzen.

Man darf gespannt sein! Herr Nabenhauer, vielen Dank für das informative Interview! Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg für Ihr Unternehmen und natürlich auch für Sie persönlich.

Über Robert Nabenhauer: 

robert nabenhauerEr ist seit über 15 Jahren als erfolgreicher Unternehmer tätig, sagt über sich selbst: „Ich bin ein unternehmerischer Mensch mit hohem Eigenantrieb und Leistungswillen, der aufgrund seiner Grundüberzeugung viel fordert, aber auch viel geben kann.“ Von seinen Kunden und Partnern wird er als Geschäftsmann mit Herz geschätzt, der die als Praktiker gewonnenen Erkenntnisse verteidigt, auch wenn sie unbequem für andere sein mögen. Sein Motto: „Business mit Herz ist möglich, nötig – und rechnet sich!“

2 Antworten
  1. Tom Glockel
    Tom Glockel says:

    Sehr interessantes Interview. Ich beschäftige mich momentan auch mit dem Internetmarketing und bin eigentlich noch neu in der Branche. Kontakte zu finden, die man später zu Kunden machen kann das ist oft gar nicht so leicht.

    Antworten
    • WiPeC - Elisabeth Penselin
      WiPeC - Elisabeth Penselin says:

      Hallo Herr Glockel,
      Kontaktaufbau über die verschiedensten Kanäle und der Aufbau einer eigene Liste ist das Schlüsselwort. Viele sind im „Social Media Dschungel“ unterwegs und leider oft ohne Erfolg. Die Kontakte von Facebook und Co. in eine eigene Liste zu führen und dann über E-Mail Marketing pflegen und aufbauen ist aus meiner Sicht einer der effektivsten Wege.

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.