Was ist wichtig bei der Websitegestaltung? Content vs. Design!

Vor kurzem haben wir in unserem Artikel „Die 5 Vorteile des Content Marketings“auf die Bedeutung von Content Maketing für Ihren Websiterfolg hingewiesen.

Daraufhin bekamen wir zahlreiche Fragen von unseren Kunden, inwieweit heute dann überhaupt noch das Design der Website relevant ist. Gerade der Trend zum Blog mit WordPress ist ja auch ein Trend hin zum einfacheren Design.

Doch was ist wirklich wichtig bei der Websitegestaltung, um mit der eigenen Website erfolgreich zu sein und Kunden zu gewinnen?

Content allein macht keine Website erfolgreich! Design allein auch nicht – außer man möchte lediglich eine „Visitenkarten-Website“.

Also: Sowohl guter Content als auch ein professionelles Webdesign sind für eine gute Websitegestaltung und Ihren Onlineerfolg relevant! Die beiden Erfolgskomponenten im Internetbusiness sollten zusammenwirken.

Sie haben eine Website, aber zu wenig Besucher? Sie möchten das Google-Ranking Ihrer Seite steigern? Sie wollen somit für Ihre Zielgruppe im Internet noch bekannter werden? Die Basis dafür ist eine suchmaschinenoptimierte Internetseite. Informieren Sie sich jetzt hier über unser SEO-Paket „Mit einer optimierten Website besser gefunden werden”!

Die Bedeutung des Web-Designs

Wenn Ihr Content (Websiteinhalt) suchmaschinenoptimiert veröffentlicht wird und damit Websitebesucher über die Googlesuche zu Ihnen führt, ist das gut und der erste wichtige Schritt bei der Websitegestaltung!

Doch nun sollte ein ansprechendes Design Ihre Besucher begrüßen und zum Stöbern auf Ihrer Website einladen.

Was sollten Sie beim Design Ihrer Website beachten?

Wichtig beim Webdesign ist, dass der Content in den Mittelpunkt gerückt wird.

Ziel ist dabei immer eine möglichst hohe Konversionsrate zu erreichen, denn nur diese macht aus Ihren Websitebesuchern potenzielle Neukunden!

Das heißt, Ihre Websitegestaltung sollte nicht nur

  • professionell,
  • optisch ansprechend und
  • passend für Ihre Branche und Zielgruppe gestaltet sein, sondern vor allem
  • Ihre Besucher zur Handlung auffordern (Call-to-Action). Ihren Besuchern sollte möglichst schnell die Handlungsaufforderungen ins Auge fallen.

Und hier liegt oft der Fallstrick vieler Webdesigns: Tolle Webdesigns, die wir bei unseren Kunden schon gesehen haben, sprechen für kreative Designer und sind echte Hinkucker. Doch meist lassen die Konversionsraten dieser Seiten zu wünschen übrig. Am Ende sollte nicht das Design ins Auge fallen, sondern das Design ist „Mittel zum Zweck“. Diese Prämisse berücksichtigen wir vorrangig, wenn wir unsere Kunden bei Ihren Verkaufsseiten beraten und betreuen.

Natürlich sollte das Design Teil der CI (Corporate Identity) Ihres Unternehmens sein und so eine stimmige Außendarstellung garantieren. Doch mindestens genauso wichtig ist die Benutzerführung.

Weiterhin wichtig: Kunden kaufen Emotionen und nicht Fakten! So sollte auch Ihre Website durch das Design bestimmte Emotionen bei Ihren Besuchern unbewusst wecken. Eine Wellnessseite sollte beispielsweise andere Farbemotionen verwenden, als ein Automobilexperte.

Und: Die Websitegestaltung sollte klar und strukturiert sein. Das vereinfacht das schnelle Finden von Informationen und Schnelligkeit ist im www ein wichtiger Wert! Der Websitebesucher hat nur wenig Zeit. Daneben sollten nicht nur das Design übersichtlich, sondern auch die Texte schnell verständlich geschrieben sein. Der Besucher möchte schnell auffassen, worum es auf Ihrer Website geht und wo er am besten welche Information findet.

Welche Erfahrungen haben Sie mir Ihrer Websitegestaltung gemacht? Welche Tipps haben Sie dazu?

2 Antworten
  1. Claudia Schulte
    Claudia Schulte says:

    Hallo zusammen, ich bin begeistert von Euren hilfreichen Tipps und professionellen Infos!!! Vielen lieben Dank Claudia Schulte

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.