In 3 Schritten zu mehr Webinar-Teilnehmern (Die Checkliste für Ihr Webinar-Marketing)

Sie planen ein kostenpflichtiges Webinar / Onlineseminar, ein Präsenztraining bzw. ein kostenloses Webinar als Akquise-Instrument? Dann finden Sie hier kompakt aufgelistet, welche Marketingschritte wir gehen, um unsere Webinare erfolgreich zu vermarkten und viele Teilnehmer dafür zu gewinnen.

Schritt 1: Marketingkanäle auswählen und planen

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die möglichen Optionen und Aktionen, denen wir uns unterschiedliche intensiv bedienen inkl. weiterführenden Links mit entsprechenden Zusatzinfos und strategischen Empfehlungen:

Schritt 2: Strategische Tipps, mit denen Sie mehr Teilnehmer gewinnen

… für Ihr Gratis-Webinar

Bieten Sie einen Anreiz für die Anmeldung zu Ihrem Gratiswebinar – zum Beispiel durch:

  • Mehrere Termine zur Auswahl
    • an unterschiedlichen Tagen
    • zu unterschiedlichen Uhrzeiten (zum Beispiel 10 und 19 Uhr)
    • Wer ist Ihre Zielgruppe und wann kann diese am ehesten teilnehmen?
  • Einen klar formulierten Mehrwert der Veranstaltung für die Teilnehmer
    • MVN-Formel nutzen (Welche Merkmale / welche Eigenschaften hat Ihr Webinar? > Welche Vorteile bietet das dann? > Und welchen konkreten Nutzen bringt das dann für den Teilnehmer?)
    • Grundprobleme der Zielgruppe lösen (Was ist das größte Kundenproblem? Wie löst Ihr Webinar es!)
    • WIIFM-Formel nutzen (Whats in it for me? – Diese Frage des Interessenten, was ist für mich drin, beantworten.)
  • Mit zusätzlichem Gratisgeschenk bei Registrierung
    • eBook, Bericht, Report
    • Checkliste
    • Audio / Podcast
    • Video
    • FAQ-Tutorial

Erleichtern Sie die Anmeldung und Teilnahme zum Gratiswebinar durch:

  • Eine separate Anmeldeseite / Landingpage (mit weniger Ablenkung und vielen hilfreichen Infos mit Mehrwert)
  • In allen Marketingkanälen gezielt auf die separate Seite (und NICHT Startseite der Website) verlinken
  • Einen einfachen und automatischen Anmeldeprozess (Unser Tipp: mit Cleverreach)
  • Ein einfaches Anmeldefeld – idealerweise nur für die E-Mail-Adressen
  • Ein farbiger und handlungsaufrufender Call-to-Action-Button
  • Automatische Einladungs- und Erinnerungsmails
  • Klare Infos und Tipps zur Teilnahme und Technik (z.B. Videoanleitung oder PDF)
  • Führen Sie selbst eine Test-Anmeldung durch, um zu sehen ob alles klappt

… für Ihr kostenpflichtiges Webinar / Onlineseminar

Bieten Sie einen Anreiz für die Anmeldung zum kostenpflichtigen Webinar – zum Beispiel durch:

  • Ein zusätzliches Angebot eines kostenlosen Beratungsgesprächs (z.B. nach dem Gratiswebinar)
  • Vermarktung durch ein Gratiswebinar
  • Probe-Einblick
  • Rabatt
    • Preisreduzierung
    • mehr Leistung für den gleichen Preis
    • auf bestimmte Kundengruppe begrenzt
    • zeitlich befristet
    • Mengenbegrenzung
  • Attraktives Zusatzmaterial
  • Originelles Gesamtpaket
  • Garantien (zur Risk-Reversal: das Risiko trägt der Verkäufer) – zum Beispiel:
    • Geld-zurück-Garantie
    • Qualitäts-Garantie (und begründen)
    • Service-Garantie
    • Erreichbarkeits-Garantie  (z.B. „Wir sind über unsere E-Mail und Hotline XY immer…“)
    • Nachbetreuungs-Garantie
    • Dringlichkeits-Garantie (z.B. mit einem exklusiven Versprechen: „spätestens 1 Tag nach Ihrem Anruf sind wir…“)
    • Berater-Garantie
  • Klarer und eindeutiger Call-to-Action (Handlungsaufforderung)
  • Social Proof (soziale Bewährtheit, z.B. durch Kundenstimmen)
  • Offensiv Support per Telefon und Mail anbieten bei Buchungsfragen (persönliche Beratung ermöglichen)

Erleichtern Sie die Buchung des kostenpflichtigen Onlinetrainings durch:

  • Eine separate Verkaufsseite
  • Eine direkte Buchungsmöglichkeit
  • Lieber mehr als zu wenige Informationen
  • Vertrauensaufbau (z.B. durch Referenzen)
  • Führen Sie selbst eine Test-Anmeldung durch, um zu sehen ob alles klappt

Schritt 3: Mailkampagnen rund um die Werbeaktion aufsetzen

Für Ihre Mailings: Richten Sie alle so ein, dass Sie (automatisierte) Mailings versenden können

  • Legen Sie sich einen Mailing-Account an (z.B. mit Cleverreach)
  • Legen Sie eine entsprechende Webinar-Gruppe an
  • Richten Sie entsprechende Webinar-Anmelde-Formulare an
  • Erstellen Sie die automatischen Erinnerungs- und Nachfassmails (siehe „Nach dem Gratis-Webinar“)

Planen Sie Ihre Mailings für Ihr Gratis-Webinar

vor dem Gratis-Webinar

Direkt nach Anmeldung eine Bestätigung mit allen Infos zum Webinar

  • Titel, Termin und Uhrzeit
  • Webinarlink (z.B. edudip-Webinarraum)
  • technische Hinweise (z.B. zum Browser)
  • optional mit einem Video-Tutorial zur Webinarteilnahme
  • optional mit einem Gratis-Geschenk (z.B. thematische Checkliste als PDF-Link)
  • optional mit einem PDF-Dokument für Mitschriften als Link

1 Tag vor dem Webinar eine Erinnerung

30min vor Webinarbeginn eine Erinnerung

nach dem Gratis-Webinar

Direkt im Anschluss an das Webinar Ihr Angebot

1 Tag nach dem Webinar eine Angebotserinnerung und der Link zur Aufzeichnung

Senden Sie später Newsletter, neue Webinareinladungen und / oder Autoresponder-Mails etc. an diese Liste

Planen Sie Ihre Mailings für Ihr kostenpflichtiges Webinar

vor dem kostenpflichtigen Onlinetraining

Eine offizielle Anmeldebestätigung mit allen Grob-Informationen direkt nach Buchung

Eine Einladung ca. 5 Tage vor dem Webinar mit ggfs. Detail-Informationen, Aufgaben, Video´s, Support, Material…

Eine Einladung ca. 1 Tag vorab mit Erinnerung und direktem Webinarraum-Link

nach dem kostenpflichtigen Onlinetraining

Ca. 1 bis 5 Tage später eine Mail mit Material, Videomitschnitt, Zusatzgodies, weiteren Angeboten o.ä.

Das war ein kleiner, kompakter Auszug, wie wir agieren und was gut funktioniert. Wenn Sie dies selbst für sich strategisch aufbauen und umsetzen wollen empfehlen wir Ihnen unsere Online-Ausbildung zum Online-Trainer inkl. umfangreichen Marketing-Moduls.

2 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.