Was sind Webinare?

Weiterbildungen sind gefragt und gefordert wie nie auf dem Arbeitsmarkt. Angestellte und Führungskräfte werden dazu angehalten sich weiterzubilden und zu entwickeln. Jedoch sind Weiterbildungen, die in einem Kurs oder Seminar stattfinden, immer mit Zeit und Geld verbunden. Webinare sind dafür eine immer bekannter werdende Lösung!

Sie haben schon das ein oder andere Mal den Begriff des Webinars gehört und möchten nun mehr darüber wissen? Dann erfahren Sie in diesem Beitrag was unter einem Webinar verstanden wird, wozu Webinare genutzt werden und welche Vorteile diese Methode für die Kommunikation bietet.

Was sind Webinare? Seminare im Web?

Es verstecken sich zwei Wörter hinter diesem Begriff. Einerseits das Web und andererseits das Seminar. Allgemein gesagt handelt es sich also um ein Online-Seminar, an dem Teilnehmer ganz bequem vom PC daheim oder vom Arbeitsplatz aus teilnehmen können. Über das Internet können Inhalte per Videotechnik vermittelt werden, wie zum Beispiel Vorträge, Schulungen oder Präsentationen. Das Ganze wird durch eine Webkonferenz-Software ermöglicht, die der Verwaltung von Technik und Teilnehmern dient.

Bei jedem Webinar gibt es einen Referenten, der bestimmte Inhalte mittels einer Präsentation weitergibt, und Teilnehmer, die dieser Präsentation an ihrem eigenen Computer folgen. Innerhalb dieses virtuellen Raumes, indem sich alle befinden, kann eine Chatfunktion genutzt werden. Durch das Stellen von Fragen und den Austausch untereinander wird eine interaktive Mitgestaltung des Webinars ermöglicht.

Webinare – wozu?

Diese neue Kommunikationsmethode erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Die Zahl der Unternehmen, die den hohen Nutzen dieser Webinare erkennen, steigt kontinuierlich weiter.

Durch den fachgerechten Einsatz dieser Online-Seminare können die Ziele Ihres Unternehmens effektiver und präziser erreicht werden, als mit anderen Kommunikationswerkzeugen. In Bezug auf Produktschulungen wird es Ihnen beispielsweise ermöglicht die Vorortbesuche beim Kunden zu reduzieren, wobei gleichzeitig viele Kunden zum selben Zeitpunkt in virtuellen Seminarräumen informiert und akquiriert werden können.

Webinare stellen also eine Möglichkeit dar um:

  1. Kunden zu informieren, zu gewinnen & zu binden
  2. Bestimmte Zielgruppen auszubilden & zu entwickeln
  3. Qualifizierten Mitarbeitern die eigene Firmenattraktivität zu präsentieren
  4. International zu agieren und zu kooperieren

Was leisten Webinare?

Durch die neue Art von Seminaren kann Nähe zum Kunden gewonnen und gleichzeitig auf räumliche Nähe verzichtet werden. Der Austausch, das Informieren und die Interaktion mit spezifischen Zielgruppen werden auf eine andere Ebene gehoben und mit ganz neuen Möglichkeiten versehen, welche ich im Folgenden für Sie kurz skizziere:

Kommunikation

Die eigene Stimme mit Videobild kann mit anderen in den Online-Seminarräumen geteilt werden. Dabei spielt der Vorteil der Ortsunabhängigkeit eine entscheidende Rolle, denn man kann mit einer großen Anzahl an Personen in Kontakt treten, ohne dass die Distanz zu diesen Personen ein Problem darstellt.

Bekanntheitsgrad

Dieser lässt sich mithilfe des Internets steigern, wie beispielsweise durch das Anfertigen und Vermarkten von Webinaren in passenden Social Media Netzwerken. Sollten Kollegen oder andere Personen, die Ihre Social Media Kanäle verfolgen und an Ihren Webinaren teilnehmen, Gefallen an Ihren Online-Seminaren finden, empfehlen diese Sie sicher auch gerne weiter. Präsentieren Sie durch diese Veranstaltungen Ihre Professionalität und Ihre Erfahrung in Ihrem Fachgebiet.

Telearbeit

Durch Webinare wird ein neues Modell der Heimarbeit möglich. Die virtuellen Räume, in denen die Online-Seminare stattfinden, ermöglichen das Arbeiten von jedem Ort aus. Obwohl sich alle Kollegen an einem anderen Ort befinden, kann durch die virtuellen Seminarräume eine Kommunikation ermöglicht werden, als befänden sich alle im selben Büro. Es können somit Zeit, Reisekosten und der Stress, den lange Reisen mit sich bringen, gespart werden. Barrieren im Bereich der Kommunikation können durch Webinare also abgebaut und sogar aufgelöst werden.

Reden vor einem Publikum

Auch aus individueller Sicht erweitern Webinare den Möglichkeitsraum. Nervosität vor dem Halten von Präsentationen vor einem großen Publikum ist häufig ein Problem und hindert Menschen oft daran, Inhalte klar und verständlich an die Zuhörerschaft zu übermitteln. Der Moderator des Online-Seminars hat nun den Vorteil, dass er sich in einer gewohnten Umgebung befindet und im besten Fall nicht mehr so angespannt ist. Einen wichtigen Beitrag zum Abbau der Aufregung leistet die Tatsache, dass im Online-Seminarraum lediglich die Webcam-Bilder oder Profilbilder der Teilnehmer zu sehen sind.

Webinar-Aufzeichnungen

Diese stehen den Teilnehmern, abhängig vom Referenten, zur Verfügung. Die Zuhörer können also selbst entscheiden, wann sie am aufnahmefähigsten sind und sich das Online-Seminar unabhängig von Ort und Zeit anschauen wenn es am besten in den eigenen Zeitplan passt.

Das brauchen Sie für Ihr eigenes Webinar

Um Ihr eigenes Webinar zu erstellen benötigen Sie kein großes oder kostenintensives Equipment – es genügen ein PC, Laptop oder Tablet PC, ein Headset mit Mikrofon, eine stabile Internetverbindung und natürlich Ihre Kompetenz auf Ihrem Fachgebiet.

Mit diesen Voraussetzungen können Sie – ortsungebunden – bis zu 10.000 Personen innerhalb einer Sitzung erreichen, Ihr Expertenwissen weitergeben und dabei noch Zeit und Energie sparen.

Wie Webinare verschiedene Lerntypen ansprechen:

Webinare stellen im jetzigen Informationszeitalter eine moderne und flexible Möglichkeit zur Vermittlung von Wissen dar. Durch den Druck, die eigenen Fähigkeiten permanent verbessern zu müssen, kommen Dingen wie Lernerfolge eine immer größere Bedeutung zu.

Lernerfolge können aber nicht bei jedem Menschen auf dieselbe Art und Weise erreicht werden, da es verschiedene Lerntypen gibt. Dabei wird unterschieden zwischen:

  • auditiven Lerntypen, bei dem durch Zuhören Informationen am besten angeeignet werden können,
  • visuellen Lerntypen, bei dem Schaubilder und Zeichnungen das Aufnehmen von Informationen am stärksten beeinflussen und
  • motorischen Lerntypen (auch kinästhetischen Lerner genannt), der sich Dinge durch aktive Beteiligung besser merken kann.

Statistiken zufolge kann eine Erinnerungsquote von bis zu 90% erreicht werden, wenn es zu einer Verknüpfung von Hören, Sehen, Diskutieren und Ausführen relevanter Inhalte kommt.

Auch Webinare – nicht nur Präsenzschulungen – bieten hierbei eine gute Möglichkeit die Bedürfnisse aller Lerntypen zu vereinen und somit die Erinnerungsquote zu steigern.

So werden die verschiedenen Lerntypen in Webinaren angesprochen:

Die 3 Lerntypen im Webinar ansprechen 700

Was sind Webinare – die Wissensvermittlung 2.0?

Die 5 größten Vorteile eines Webinars sind:

  1. Möchte man an einem Seminar teilnehmen, welches nicht in der direkten Umgebung stattfindet, kommen oft Anreise- und Übernachtungskosten ins Spiel – diese Fallen beim Besuch eines Webinars weg.
  2. Ein weiterer Vorteil ist das große Angebot an Webinaren, auch teilweise aus dem Ausland, aus dem sich jeder nach persönlichem Wunsch und Interesse das passende Webinar aussuchen kann und somit nicht regional eingeschränkt ist.
  3. Die hohe Kapazität von Webinaren im Gegensatz zu Seminaren, ermöglicht viel mehr Menschen die Teilnahme.
  4. Auch können Arbeitnehmer, die auf Weiterbildungen geschickt werden, ihre Energie sparen, wenn sie sich entspannt vor ihren PC setzen können anstatt eine lange Autofahrt auf sich zu nehmen.
  5. Ein anderer, bereits genannter Vorteil ist die Möglichkeit der Aufzeichnung von Webinaren, um sie sich zu einem anderen Zeitpunkt oder noch einmal anzusehen.

Es bestehen also zahlreiche Vorteile auf der Seite der Teilnehmer, wie auch auf der Seite der Referenten beziehungsweise der Unternehmen.

Durch ihre Flexibilität, Schnelligkeit und Effektivität entsprechen Webinare genau dem Zeitgeist unserer modernen Informationsgesellschaft.

Wenn Sie also die zahlreichen Vorteile von Webinaren nutzen möchten um sich selbst weiterzubilden oder die Ziele Ihres Unternehmens noch zielgerichteter zu verfolgen, dann erweitern Sie Ihr Repertoire an Kommunikationswerkzeugen und besuchen oder erstellen Sie selbst Webinare.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.