Landingpage optimieren – unsere besten Einsteiger-Tipps

Bevor wir Ihnen unsere Tipps zum Landingpage optimieren zeigen, möchten wir die Frage beantworten: Was genau meinen wir mit „Landingpage“? Eine Landingpage kann verschiedene Funktionen und Zielsetzungen besitzen. Am häufigsten ist eine Landingpage eine Verkaufs- oder Eintragungsseite.

Auf einer Landingpage als Verkaufsseite dreht sich alles um die Vermarktung eines bestimmten Produktes mit dem Ziel den Besucher zum Kaufen zu bewegen. Sie ist damit eine kompakte Website oder eine spezifische Unterseite einer Homepage.

Eine solche Unterseite kann auch als Eintragungsseite – zum Beispiel für ein Webinar, einen Newsletter oder einen Gratis-Download genutzt werden.

Auch zur gezielten Erfolgsmessung von Werbeaktionen kann eine spezielle Landingapge eingesetzt werden – zum Beispiel um den Erfolg von Newslettern oder Google AdWords-Anzeigen messbar zu machen.

Auf was sollte man beim Landingpage optimieren achten und was sind die typischen Fehler, die Sie vermeiden sollten?

Landingpage optimieren – warum ist das so wichtig?

Viel zu oft trifft man im Internet auf Websiten, die den eigentlichen Bedarf des Zielkunden – wenn überhaupt – nur unzulänglich befriedigen. Dadurch entgehen dem Webseiten-Betreiber viele Verkäufe, Anfragen, Leads (Interessenten, die Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen) oder Kunden – und das wegen einer Landingpage, die nicht optimiert ist.

Jeder, der seine Produkte oder Dienstleistungen im Internet vermarkten möchte, benötigt eine entsprechende Landingpage. Eine Landingpage optimieren ist sehr wichtig für den Erfolg im Internet. Besonders wichtig sind aber Landigpages für Produkte, die erklärungsbedürftig sind.

Landingpage optimieren – auf was sollten Sie bei der Gestaltung achten?

Jede Landingpage sollte innerhalb weniger Sekunden unmissverständliche Antworten auf diese 3 Fragen geben:

  1. Worum geht es hier und was habe ich davon? Unser Tipp: Nutzen Sie dazu Überschriften, Bilder und eine „Häkchenliste“, die direkt den Kundennutzen veranschaulichen.
  2. Wer bietet hier etwas an und ist der Verkäufer vertrauenswürdig? – Unser Tipp: Integrieren Sie Ihr Logo, Gütesiegel und Kundenstimmen mit Bildern, um Transparenz und Vertrauen zu schaffen.
  3. Was passiert als nächstes und wie aufwändig ist das für mich? – Unser Tipp: Fordern Sie konkret zu der Handlung auf, die der potenzielle Kunde ausüben soll z.B. mit Button-Beschriftungen.

Normale Unterseiten Ihrer Website sollten diese Punkte im Allgemeinen ebenso erfüllen wie Landingpages, jedoch sind einfache Unterseiten immer im konsistenten Design der Website zu halten während Landingpages schon mal aus der Reihe tanzen dürfen, um das Angebot optimal zu präsentieren.

Was sind die häufigsten Fehler beim Landingpage optimieren?

Fehlende Message-Übernahme:

Ein oft gesehener Fehler von Landingpages ist die fehlende Aufnahme der Message des zuvor geklickten Werbemittels (Link, Newsletter, Werbeanzeige, …). Die Überschrift sollte unbedingt zur Handlungsaufforderung des Werbemittels passen.

Ein Beispiel dazu:

Es geht um eine Landingpage für einen Online Kurs „Besser kommunizieren“. Zur Bewerbung dieses Kurses erstellt der Unternehmer verschiedene Adwords-Anzeigen.

Wenn der Besucher vorher auf eine Adwords-Anzeige zum Thema „Effektiver kommunizieren mit Ihren Mitarbeiter“ geklickt hat, dann sollte die Landingpage auch genau diesen Schwerpunkt „Mitarbeiterkommunikation“ aufgreifen und dann zum Online Kurs hinführen.

Schaltet der Unternehmen zu seinem Online Kurs auch eine Anzeige mit dem Titel „Erfolgreicher kommunizieren in Verhandlungen“ – und auch dafür ist der Online Kurs geeignet, dann sollte er dafür eine neue Landingpage erstellen mit passendem Text und wieder auf den Online Kurs hinführen!

Daher unser Tipp: Wenn Sie Ihre Landingpage optimieren, dann erstellen Sie lieber mehrere gezielte Seiten für Ihre Werbe-Aktionen!

Versuchen Sie sich immer wieder in die Köpfe Ihrer Kunden hinein zu versetzen. Welche möglichen Fragen könnten auftreten?

  • Wer steht mir bei Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung?
  • Kann ich das Produkt zurückgeben / stornieren, wenn es mir nicht gefällt oder nicht meinen Erwartungen entspricht?
  • Wie wird mit meinen vertraulichen Daten umgegangen?
  • Wie lange dauert der Versand?
  • ….

Die 3 wichtigsten Tipps zum Landingpage optimieren:

  1. Das Angebot leicht verständlich machen.
  2. Dem Nutzer deutlich machen, was er davon hat und wo er zum Kauf klicken muss.
  3. In den Interessenten versetzen: Welche Einwände gegen das Angebot könnten auftreten?

Unser Zusatz-Tipp: Zeigen Sie Ihre Landingpage für 10 Sekunden einen Bekannten und lassen Sie ihn dann notieren, worum sich die Seite dreht. So werden Sie auf einige Fehler aufmerksam, die Sie so gar nicht mehr sehen, weil ein Blick von außen oft schwer fällt.

Gern beraten wir Sie zur Kundengewinnung im Internet und geben Ihnen unsere Erfolgs-Formel mit an die Hand, um im Internet-Dschungel nicht unter zu gehen – rufen Sie uns unverbindlich an: 0351. 84 35 841 oder schreiben Sie uns eine e-mail an: info@wipec.de

Hier können Sie sich den Artikel “Landingpage optimieren – unsere besten Einsteiger-Tipps” auch direkt als PDF downloaden.

2 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.