Im Internet verkaufen: Mehr Umsatz durch Webinare

Heute erfolgreich im Internet verkaufen zu können sieht oft einfacher aus als es ist. Wie viele Internetseiten tümpeln sich im World Wide Web? Trainer, die Ihre Seminare nicht richtig voll bekommen? Coaches und Berater, die hier für Ihre Beratungsleistungen werben? Produktshops, die meist nur über Amazon und ebay erfolgreich verkaufen, selten über die eigentliche Shop-Internetseite.

Wie geht es Ihnen und Ihrer Seite?

Falls auch Sie unzufrieden sind mit dem Absatz Ihres Angebotes über Ihre Webseite sind und/oder es gern noch mehr steigern wollen, dann kann dieser Tipps, wie Sie mehr im Internet verkaufen können mit Hilfe von Webinaren, genau das Richtige für Sie sein!

In unseren letzten Blogbeiträgen haben wir immer wieder über Webinare geredet und wie man sie für das Geschäft, zur Kundengewinnung und Umsatzsteigerung nutzen kann.

Doch: Es gibt so viele verschiedene Webinar-Geschäftsideen, über die wenig geredet wird.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen ein weiteres konkretes Geschäftsmodell vorstellen, wie Sie Webinare für Ihr Unternehmen und zur Umsatzsteigerung einsetzen können, also: wie Sie mehr und schneller im Internet verkaufen. Genauer gesagt, wie Sie Ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen mit Webinaren im Internet verkaufen!

Verkaufen Sie Ihr eigenes Produkt bzw. Ihre Dienstleistung

Für dieses Modell benötigen Sie Ihr eigenes Produkt (damit kann natürlich auch ein Dienstleistungspaket gemeint sein). Bevorzugt werden an dieser Stelle immer Produkte, welche Sie vom Aussehen her Ihren Besuchern im Webinar zeigen können: ein Bild Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung. Auch wenn Ihr Produkt nur digital ist oder Ihre Dienstleistung beispielsweise ein Seminar oder ein Coaching bzw. eine Beratung ist, sollten Sie sich von einer Marketingagentur dazu ein passendes Produktbild erstellen lassen.

Lassen Sie uns mal annehmen, Sie haben ein einfaches Info-Produkt, das lehrt, wie man profitable Marktnischen-Webseiten aufbaut:

Während des Webniars stellen Sie sich zunächst selbst vor.

Dann führen Sie den ganzen Basis-Prozess über die Erstellung einer Nischen-Webseite vor und benutzen die Strategie, Ihr Produkt den Besuchern näherzubringen – auch, um den Besuchern zu zeigen, wie einfach das ist. Mit einer solchen Live-Demonstration, die den Besuchern auch erste praktische Tipps mit auf den Weg gibt, können Sie Ihre Besucher deutlich besser von Ihrem Angebot überzeugen als mit einer bloßen Produktbeschreibung auf Ihrer Internetseite.

Am Ende Ihrer Präsentationen können Sie ihnen dann natürlich ein besonderes Angebot mit „Knappheit“ anbieten: heute für einen speziellen Preis für Sie als Webinarteilnehmer!

Doch wichtig:

Machen Sie nicht das ganze Webinar zur reinen Verkaufsveranstaltung, sondern bieten Sie wirklichen Mehrwert, kostenfreie Tipps und Qualität, die den Teilnehmern einen ersten Einblick in Ihr Angebot ermöglichen. Sie können jeweils einen bestimmten Bereich Ihres Produktes bereitstellen, oder Sie demonstrieren, wie man das Produkt benutzt. Handelt es sich bei Ihrem Angebot um eine Dienstleistung wie ein Seminar oder eine Beratung, dann könnten Sie beispielsweise einige Auszüge aus dem Seminar exemplarisch präsentieren, ehemalige Beratungskunden und deren realen Erfolg vorstellen etc. Hier gibt es hunderte Optionen, die ausgekundschaftet werden können.

Weitere Artikel zum Thema Webinare zur Kundengewinnung finden Sie hier: www.kundengewinnung-im-internet.com/tag/webinare

Sind Sie derzeit unzufrieden mit Ihrer Anzahl neuer Kunden und Ihrem Umsatz? Sie sind kein Freund von Kaltakquise, aber Ihre Website gewinnt noch zu wenig Käufer? Sie wissen nicht genau, wie das online besser gelingen kann? Viele besitzen Websites, die kaum Umsatz bringen – meist fehlt eine erfolgreiche Strategie. Unser Neukunden-Strategie-Paket “Mit der richtigen Online-Strategie mehr Kunden gewinnen” zeigt Ihnen, wie Sie eine umsatzstarke Online-Strategie aufbauen – jetzt informieren!

2 Antworten
  1. StD
    StD says:

    Hallo,

    ich habe mich mal mit diesem Thema befasst und bin im Moment eigentlihc nur noch genervt davon, dass so ziemlich jeder der Meinung ist, mit Webinaren Umsatz machen zu müssen oder zu können oder wie auch immer. Allein in der letzten Woche habe ich 67 (!) Einladungen zu solchen Veranstaltungen bekommen, teilweise auch noch zu unterirdischen Zeiten. MIttlerweile habe ich einen Filter gesetzt – alles, was auch nur entfernt mit diesem Begriff besettzt ist, landet automatisch im SPamordner und wird ungelesen gelöscht. Zuviel, zuviel und viel zuviel …

    Wie käme ich also – und ich bin derzeit weit davon entfernt – überhaupt zu Teilnehmern und daraus resultierend zu Kunden, wenn ja nicht nur ich das so mache, wie meine Recherchen ergeben haben? Allein 80% der zuletzt bestätigten neuen KOntakte bei Xing haben mich mit solchen EInladungen innerhalb von 24 Std. nach Kontaktbestätigung „beglückt“ – und dabei ärgert mich am allermeisten, dass sie einfach so solche Einladungen raushauen, ohne Rücksicht darauf, ob ihr Thema überhaupt etwas für mich ist.

    Unter diesem Aspekt bin ich diesem ganzen Bereich derzeit sehr kontra eingestellt, weil es meine Zeit blockiert – hat ähnliche WIrkung wie Newsletter … ich habe keine Zeit, mir das alles durchzulesen. Dann nehme ich lieber in Kauf, mal was verpasst zu haben.

    Wie geht man dann damit um? MIt der uferlos gewordenen FLut von Webinaren etc.? Wie interessiert man noch jemanden dafür? Wie überzeugt man denjenigen, den man ja noch gar nicht kennt, dass man eine Lösung für sein Problem hat? Und vieles mehr ..,.

    Gruß
    St.

    Antworten
    • WiPeC - Elisabeth Penselin
      WiPeC - Elisabeth Penselin says:

      Hallo und vielen Dank für Ihren langen Kommentar!

      Ich kann Ihr Gefühl nachvollziehen, mit Webinareinladungen bombadiert zu werden. Gerade bei einem großen eigenen Netwerk auf Xing ist das sehr häufig der Fall.

      Doch unsere Erfahrung ist: Wenn man einmal absieht von den typischen Gratis-Webinren der Internetmarketer und einigen Coaches, dann wird es schnell dünn mit dem Webinarmarketing.

      Bei unseren Kunden allein begegnen uns so viele tolle Webinareinsatzmöglichkeiten und Branchen, die Webinar heute noch ein absolutes Alleinstellungsmerkmal sind.

      Und: Vielleicht haben Sie all diese Dinge deaktiviert und lesen die meisten Newsletter nicht mehr, doch das gilt nicht für die Masse der Abonnenten. Bei unseren Newslettern zum Beispiel erhalten wir Öffnungsraten von bis zu 50% und Klickraten von bis zu 40%… Und allein über unser letztes Gratiswebinar mit nur 15 Teilnehmern haben wir zwei Tage später einen Anruf zu einem Inhousetraining erhalten. Warum? Man hat uns kennengelernt, unser Arbeitsweise, wir konnten durch das Webinar eine Bezihung und Vertrauen aufbauen, ein erster Kontakt war hergestellt…

      Wir sind sehr vom Webinarmarketing überzeugt. Und kurz zu Ihrer letzten Frage: „Wie überzeugt man denjenigen, den man ja noch gar nicht kennt, dass man eine Lösung für sein Problem hat?“ Klar, genau das ist die Herausforderung im Internet und mit einer Website allein heute oft schwer machbar, doch genau an dieser Stelle wirken u.a. Videos, Webinare und weitere Strategien von guten Verkaufsseiten.

      Bei weiteren Fragen, rufen Sie mich an: 0151-58747434

      Herzliche Grüße,
      Elisabeth Penselin

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.