Setzen Sie Ihre digitalen Segel und stellen Sie strategisch Ihre Kundenmannschaft zusammen – mit einem Gratis Webinar

Sie sind der Kapitän und haben das Ruder in der Hand. Ihr neues Schiff – Ihr Unternehmen, Ihr Angebot oder auch Ihr erstes Promo-, Verkaufs- bzw. Gratis Webinar? So gut wie fertig, Sie müssen es nur noch ausstatten. Bleibt noch die Crew, um die Sie sich kümmern müssen. Interessenten und Kunden.

Was Sie für Ihr Gratis Webinar von Käpt’n Barbossa lernen können

Und Sie selbst? Können sich an dem moralisch zweifelhaften aber bemerkenswert charismatischen Käpt’n Barbossa aus der Filmreihe „Fluch der Karibik“ etwas abschauen.

Zugegeben, er bemüht sich nicht pflegliche Worte zu verwenden, seine Zähne offenbaren einen gefühlt 200-jährigen Fäulnisbefall und modetechnisch würde jeder Businesskleidungsträger die Nase rümpfen. Er sieht weder aus wie George Clooney noch hat er den Charme von Clark Gable.

Und trotzdem fasziniert und überzeugt er als Kapitän. Und als jemand, der dem cleveren Jack Sparrow immer einen Schritt voraus ist.

Warum ist das so?

Der Mann ist sich seiner Position bewusst, weiß seine Ziele zu formulieren und umzusetzen, erkennt Probleme und versucht diese auf irgendeine Weise zu bewältigen. Er hat seine Mannhaft im Griff und weiß, welchen Weg er wählen muss, auch wenn es mal darum geht, mutig den Säbel zu ziehen und zu kämpfen.

Mit geschickten Formulierungen verwandelt er selbst scheinbar feststehende und nachteilig wirkende Vereinbarungen zu seinem Vorteil. Und an ihm als Käpt’n sollte keiner zweifeln.

Die Kunst der Aufmerksamkeit

Wählen Sie einen treffenden und einprägsamen Titel für Ihr Gratis Webinar, welcher idealerweise auch auf den Inhalt oder das Ziel des Webinars deutet. Dazu sollten detaillierte Schlüsselbegriffe die Teilnehmer bereits darauf aufmerksam machen, was Ihre Agenda beinhaltet. Idealerweise können Sie diese auch noch mit einem Bild untergraben.

Eine Frage der Zeit

Wählen Sie eine Zeit für Ihr Gratis Webinar, zu der möglichst viele Teilnehmer anwesend sein können. Bei kostenfreien Promo-Webinaren sollten Sie überlegen, wann ihre Zielgruppe am ehesten Luft und Lust hat.

Bei anderen Webinar-Angeboten: Sollte die Teilnehmergröße eine Überschaubarkeit der Terminvorschläge per Mail erschweren, können Sie auch durch Doodle-Einträge eine schnelle und überschaubare Liste mit Terminen kreieren, welche Sie schnell die größte Übereinstimmung ausfindig machen lässt. Umfrageeinstellungen finden Sie hier: www.doodle.com/de/fragebogen-erstellen.

Das richtige Boot

Wir machen es kurz: für ein Gratis Webinar brauchen Sie eine Webinar-Plattform, die Ihnen einen virtuellen Präsentations- und Seminarraum zur Verfügung stellt und zahlreiche Zusatzfunktionen. Hier gibt es ein paar Platzhirsche am Markt. Für kostenfreie Webinare zur Kundengewinnung empfehlen wir Ihnen edudip.

Das hat mehrere Gründe, unter anderem spricht für edudip:

  • Stabile Technik
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Die einfache Handhabe für den Trainer
  • Das einfache Anmelden und Raum-betreten für die Teilnehmer (was gerade für Gratis-Webinare als Akquise-Tool das A und O ist)
  • Ansprechende Optik
  • Alle wichtigen Funktionen, die es braucht (übersichtlicher Chat, ein paar einfache Symbole, gute Kameraübertragung, einfache Umfrage-Funktionen, Co-Moderatorenstühle und mehr)
  • Und: die Marktplatzfunktion zur kostenfreien Werbung für eigene Webinare

Eine Mannschaft für sich gewinnen – so holen Sie sich Teilnehmer auf das Schiff!

Die Anmeldungsadministration: Wie läuft das?

Legen Sie Ihren Fokus auf die 2 wesentlichen Punkte: Das Interesse der potenziellen Kunden zu gewinnen und die Buchung von Ihrem Gratis Webinar.

Starten Sie zeitig (aber nicht Wochen vorher) mit der Vermarktung Ihres Webinars und werben Sie auf unterschiedlichen (sozialen) Online-Kanälen dafür.

Zum einen bekommen Sie dann schon mal einen groben Überblick über die Teilnehmerzahl (bei zu wenigen können Sie dann kurz vorher noch etwas stärker Werbung betreiben; bei überraschend vielen überlegen Sie sich, wie Sie die Masse managen).

Zum anderen können und müssen Sie die Inhalte anpassen, um z.B. mehr Zeit für Fragen einzuplanen und dafür ein Unterthema streichen, gerade wenn ein paar Tage vor Beginn noch viele Webinar-Buchungen eingehen.

Nutzen Sie E-Mail-Benachrichtigungen!

Über eine E-Mail-Adressgruppe können Sie gleich eine Rund-Mail verfassen, um auf das Webinar aufmerksam zu machen oder Ihre bereits erreichte Interessengruppe an das Webinar ein paar Tage zuvor erinnern. Unser E-Mail-Programm-Tipp: Cleverreach.

Begleiten Sie angemeldete Teilnehmer als Trainer Schritt für Schritt, am besten per Mail. Sollten technische oder inhaltliche Fragen aufkommen, können Sie diese im Vorfeld mit den Teilnehmern klären, und sparen so wertvolle Zeit während des Webinars.

Rufen Sie das Gratis Webinar auch per Mail spätestens 1 Tag vorher in Erinnerung, sodass es auch niemand verpasst.

Potentielle Interessenten können Sie mit Call-to-Action-Mails erreichen, wie etwa: „Buchen Sie jetzt diesen einmaligen Kurs!“, oder „Melden Sie sich hier kostenfrei zum Info-Webinar an!“.

Werbung auf der Website – Tool-Tipp

Mit dem Hilfstool Webinar Slider Widget (direkt von edudip – wenn Sie darüber Ihre Website anbieten) können Sie auf Ihrer oder auf einer anderen Web-Seite Werbung für Ihr Webinar / Gratis Webinar erstellen. So erreichen Sie noch mehr Aufmerksamkeit und höhere Buchungszahlen.

Gratis Webinar 700

Belohnen Sie Drittpersonen für ihre Promotionen

Über das edudip-Partnerprogramm können Sie Drittpersonen eine Prämie anbieten, wenn diese erfolgreich für Ihr Webinar geworben haben.

Marktplatz

Auch die Nutzung des edudip-Marktes kann Ihnen neue Interessenten und Bucher für Ihre Webinarreise bringen.

Die Crew bei Laune halten – so generieren Sie mit guten Präsentationen die Aufmerksamkeit Ihrer Mannschaft

Setzen Sie gezielt auf eine strategische Kommunikation und Präsentation Ihrer Inhalte:

  • Was und wie Sie Ihre Inhalte formulieren wird sich auf die Teilnehmer abfärben: Versuchen Sie ruhig und entspannt und fokussiert Ihren Inhalt wiederzugeben.
  • Stellen Sie selbst die Struktur zusammen und sprechen Sie sie so durch, dass Sie den Inhalt flüssig wiedergeben können.
  • Denken Sie daran einen roten Faden beizubehalten, und versuchen Sie die ersten Sätze so aussagekräftig und souverän wie möglich zu gestalten, denn es ist die erste Minute, und damit auch die ersten Sätze, die den Teilnehmern in Erinnerung bleiben.
  • Story telling – mittels einer Geschichte, wie Sie jeder erleben kann oder passenden Zitat, können Sie Ihre Teilnehmer fesseln und um diese gleich von Beginn an einzubeziehen, können Sie eine inspirierende und vielleicht unerwartete Frage stellen.
  • Mittels kurzer Texte, dafür aber überschaubaren Darstellungen und eventuell auch Videos können Sie eine höhere Aufmerksamkeit erschaffen, als mit Textfolien.
  • Gehen Sie zudem sparsam mit Informationen um, denn das menschliche Hirn ist bei zu langer Konzentration auf Sprechen, Schauen und Mitmachen schnell überfordert.
  • In dem Sie die Chat-Funktion nutzen, binden Sie Ihre Teilnehmer aktiv ein. So halten Sie nicht nur die Aufmerksamkeitsschwelle hoch, sondern bezeugen gleichzeitig Interesse an deren Meinung.
  • Geben Sie dem Ende Ihrer Präsentation eine persönliche oder witzige Note. Z.B. in dem die anfangs erwähnte Geschichte nun zur Auflösung kommt oder diese mit einer schönen Pointe abgeschlossen wird. Auch anregende Fragen und Zitate werden Ihre Wirkung nicht verfehlen.
  • Mittels des edudip-Umfrage-Tools können und sollten Sie fragen, wie Ihre Teilnehmer Sie und Ihre Präsentation bewerten würden.

Was sagt Ihre Crew über die Reise? Die Bedeutung des Feedbacks

Mittels eines Feedbacks können Sie Anregungen, aber auch Fehler oder Lob bekommen, an das Sie in dieser Form noch gar nicht gedacht haben. Mitunter kommt das, was man selbst für so toll hält gar nicht gut an. Oder Ihre Teilnehmer haben Informationswünsche, mit denen Sie nicht gerechnet haben. Ob positiv oder negativ – jedes Feedback ist besser als Stille am Ende eines Webinars.

Damit Sie Übung bekommen empfehlen wir vorab auch nicht gleich das erste Webinar in Echt zu halten, sondern ein bis zwei Test-Webinare zum Beispiel mit Freunden oder Bekannten auszuprobieren.

Umfragemöglichkeiten auf edudip

  • Mittels einer zuvor erstellten und am Ende des Webinars aufgeführten Umfragefunktion, kann die Zufriedenheit durch ein Kreis- oder Balkendiagramm dargestellt werden. So erhalten Sie schnell einen Überblick über die allgemeine ‚Stimmung‘.
  • Falls Ihr Webinar besonders lang war, ist es sicher am besten die Zufriedenheit mittels Smileys oder Daumen zu ermitteln. Dafür ist die Bereitschaft immer noch am größten.
  • Mittels Textboxen oder mit Bildern können Sie im Vorfeld eine Folie mit Antworten oder Wunschmöglichkeiten generieren, welche dann live im Webinar mit Hilfe der Zeichentool-Leiste durch die Teilnehmer angekreuzt oder anders bearbeitet wird.
  • Transparenz: Wenn Sie besonders gut waren wird dies auf der edudip-Plattform, auch mit aufgeführten Wertungen, mit Sternen bewertet und ist damit ein großartiges Aushängeschild für Sie.

Fazit

Sie sind der Käpt’n und so überzeugend wie Barbossa. Mit kreativen Einheiten und ansprechenden Folien auch noch viel attraktiver und charmanter als er!

Sie beherrschen nun auch Ihr Boot mit all seinen Tools und Funktionen, um Ihre Mannschaft zu führen und zu begeistern.

Auf dem Schiff halten Sie Ihren Vortrag und erzählen wer Sie sind und wohin Sie mit Ihrer Crew wollen.

Dann kann es ja losgehen! Anker einholen, Signal geben, einmal kräftig (werbe-) trommeln und die Segel hissen. Auf zu neuen Ufern!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.