Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung? So nicht!

Die erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung einer Website ist entscheidend für deren Ranking bei Google. Aber worauf kommt es heute wirklich an? Immer wieder updatet Google seinen Algorithmus, der Websites durchforstet und nach verschiedenen Kriterien bewertet.

Einige althergebrachte Strategien für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) können heute sogar negative Auswirkungen auf Ihre Website haben. 7 SEO-Strategien hatten vor ein paar Jahren noch ihre Berechtigung, sind nun nach den Google-Updates mehr Aufwand als Nutzen.

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung? Diese 7 Strategien gehören zum alten Eisen:

1. Je mehr Backlinks, desto besser mein Ranking

Backlinks sind Links von anderen Websites zu Ihrer Internetseite. Die Zeiten in denen man massenweise Links gekauft hat, um so sein Ranking zu verbessern, sind lange vorbei. Google registriert mittlerweile sehr genau, ob Ihre Backlinks qualitativ hochwertig sind oder nicht. Wer heute noch auf gekaufte Massen-Links setzt, gefährdet seine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung enorm.

Google hat das Ziel Websites nach vorn zu bringen, die vor allem relevant für den Nutzer sind und eine hohe Autorität besitzen. Setzen Sie daher auf gute Verlinkungen zum Beispiel über Gastbeiträge und überzeugen Sie mit guten Content – dann werden Sie automatisch weiterverlinkt.

2. Texte mit vielen Keywords versehen

Texte, die auf Keyword-Spamming setzen, werden ebenso erkannt. Es lässt sich heute nicht mehr pauschal sagen, dass Ihre Seite gut rankt, wenn Sie in Ihren Texten das gleiche Keyword oder die gleich Keyword-Phrase x-mal verwenden. Auch Synonyme werden mittlerweile von Google erkannt. Wichtig ist, dass Ihre Texte für den Nutzer geschrieben sind und sicher auch an den wichtigen Stellen (URL, Überschrift, usw.) Ihr Keyword vorkommt. Sind Ihre Texte gut und enthalten viel Mehrwert, werden Sie gelesen, Nutzer bleiben länger auf Ihrer Seite und auch das registriert Google als Faktor für relevante Websites und wird immer wichtiger. Guter Inhalt verspricht daher eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung.

3. Es braucht nur Content, Links und Code

Auch die sozialen Netzwerke und was hier an Interaktion geschieht, hat mittlerweile einen Einfluss auf Ihr Website-Ranking. Wie viele Likes hat bspw. Ihre Website auf Facebook? Wie wird mit Ihren Beiträgen interagiert? Google nutzt hier viele Daten zur Bewertung Ihrer Website, die von echten Menschen stammen.

4. Ranking Tracking hilft

Sicher ist es interessant zu wissen, über welche Suchbegriffe Nutzer auf die eigene Seite finden. Der Anteil an Longtail-Suchanfragen, die aus mehreren Wörtern bestehen, wird allerdings immer höher und so können Seitenbetreiber immer schwieriger einzelne starke Keywords oder Keyword-Phrasen ausmachen.

5. Viele Seiten für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung

Dieses Gerücht hält sich wacker. Natürlich funktioniert dies bei Wikipedia & Co. Warum? Sie bieten auf vielen Seiten viel wirklich guten Content. Viele Seiten mit qualitativ schlechten Content bringen also rein gar nichts für Ihr Ranking. Zudem droht eine Abstrafung durch Google.

6. Je mehr Text, desto besser

Wir haben ja mittlerweile gelernt, dass für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung Qualität vor Quantität geht – das Gleiche gilt auch hier. Viel Content ist gut, wenn er eine entsprechende Qualität aufweist.

7. Viel Traffic durch hohe Rankings

Natürlich ist ein hohes Ranking für wichtige Keywords entscheidend. Diese müssen aber auch gesucht werden. Überprüfen Sie am besten in einer Keyword-Analyse, wie oft welches Keywords bei Google gesucht wird und wie hoch die Konkurrenz ist, um einen geeigneten Keyword-Plan zu erstellen und nicht bei Keywords gut zu ranken nach denen fast niemand sucht, denn dann wird Ihr Traffic trotzdem nicht besonders hoch sein. Mehr Infos zum Thema Keywordsuche finden Sie in unserem Blog hier: www.kundengewinnung-im-internet.com/tag/keyword

2 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.