Wie bekomme ich meine Webinare voll?

Wir sprechen immer wieder von Webinaren als ein sehr effektives Tool zur Kundengewinnung. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie und Ihre Interessenten sparen Zeit und Geld – treffen sich einfach online für eine Stunde und müssen nicht hunderte Kilometer zurücklegen. Mit Online-Seminaren erreichen Sie sehr effizient eine Gruppe höchst interessierter Menschen an Ihrem Angebot – sonst hätten Sie sich nicht dazu eingeloggt.

Immer wieder erreichen uns Fragen unserer Kunden und Kontakte. Eine möchte ich in diesem Artikel beantworten: „Wie bekomme ich meine Webinare voll?“

Eine sehr wichtige Frage. Denn es ist nicht sinnvoll ein tolles Webinar zu halten vor nur 5 Personen, die vielleicht auch noch Ihre Freunde und Bekannten sind. Sie müssen Ihre Zielgruppe darüber informieren und den Mehrwert darstellen, um Ihre Webinare mit wirklich potenziellen Kunden zu füllen. Wie schaffen Sie das?

Wie bekomme ich meine Webinare voll? Ein Fallbeispiel

Am anschaulichsten lässt sich die Frage „Wie bekomme ich meine Webinare voll?“ mit einem Beispiel beantworten.

Unser Kunde Christian ist Business Coach und wir haben ihn bei der Erstellung und Vermarktung seines ersten Webinars begleitend unterstützt.

1. Schritt: Zielgruppe definieren

Im ersten Schritt geht es darum herauszufinden, wer mit dem Webinar ganz konkret angesprochen werden soll. Das ist wichtig für die Erstellung des Webinars aber auch für dessen Vermarktung. Wenn Sie wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, können Sie diese auch ganz direkt ansprechen.

Frage an Christian: Wer sind deine besten Kunden (Zielgruppe)?

Antwort: Personal Trainer.

Fragen Sie sich selbst, wer Ihr Zielkunde ist!

2. Schritt: Zielgruppe informieren

Nun geht darum, wie wir es schaffen, diese Zielgruppe über Christians Webinar zu informieren, wie wir an den ersten Kontakt und die eMail-Adressen kommen. Denn Christian verfügt über keine Interessenten-Liste oder ein großes Netzwerk an Kontakten, denen er sein Angebot unterbreiten könnte.

Unser Tipp ist daher immer, sich stetig eine gute Liste aufzubauen – mit Interessenten und Kunden.

Wir sind bspw. im B2B-Bereich tätig und haben uns in den vergangenen Jahren ein großes Xing-Netzwerk aufgebaut, das wir auch heute noch ständig ausbauen und hierüber viele neue Webinar-Teilnehmer und Kunden gewinnen. Durch die Webinar-Teilnahme erhalten wir die eMail-Adresse dieser Kontakte und können per Newsletter weiter in Kontakt bleiben und uns immer wieder in Erinnerung rufen – auch wenn der Interessent im Anschluss an das Webinar noch nicht sofort zum Käufer geworden ist, wird er es vielleicht in den nächsten Wochen oder Monaten. Das erleben wir sehr häufig.

Der Interessent muss uns erst einmal kennenlernen, Vertrauen aufbauen und wird dann erst zum Kunden. Diese Kundengewinnungsstrategie hat sich bewährt, ist äußerst effektiv und nachhaltig.

Frage an Christian: Wer hat Zugriff bzw. die Adressen dieser Zielgruppe?

Antwort: Ein paar Stellen, wie z.B. Fitness-Studios, einige Industrieverbände (z.B. IHK) und Schulen, Akademien usw., die aktuell Personal Trainer aus- und weiterbilden.

Unser Startpunkt: Ausbildungs-Akademien (Schulen) für “Personal Trainer”. Jetzt: Christian erstellte eine Liste von allen “Akademien”…, nimmt mit ihnen Kontakt auf und unterbreitet Ihnen das Angebot: Ein kostenloses Webinar für „Personal Trainer“ und die Frage, ob der Geschäftsführer des Unternehmens das Angebot an die Adressen (per Mail) weiterleitet.

3. Schritt: Webinareinladung erstellen

Nächster Schritt: Webinar registrieren, E-Mail entwerfen, Einladung versenden

Und so kann solch eine eMail aussehen:

>>>>>>>>

Betreff: Wie Sie als „Personal Trainer“ sofort Zugang zu Unternehmen erhalten!

Ich habe einen der besten deutschen Top Experten im Bereich des Personal Trainings für Unternehmen organisiert, der für Sie ein kostenloses Webinar gibt. Sein Name ist Christian.

  • Er hat einen der best bezahlten Personal Trainer trainiert. Einige seiner Klienten haben mehr als EURO 200.000 im Jahr verdient.
  • Er arbeitete in den letzten 5 Jahren mit 14 Studio Besitzern von “Fitness First“ Training zusammen (eines der größten Franchise Unternehmen im Bereich Fitness).
  • Er arbeitet im Moment mit dem größten Personal Training Studio in Deutschland zusammen und fördert 800 Personal Trainings Sessions pro Woche.
  • Er weiß ganz genau, was wichtig ist, um Klienten zu bekommen. 99 % der Personal Trainer in der Industrie begehen 4 schwere Fehler.
  • Christian wird Ihnen gratis in mehr als 1,5 Stunden zeigen, was Sie sonst in einem Jahr lernen würden…

Vergeuden Sie nicht die Möglichkeit. Registrieren Sie sich jetzt: (Link einfügen)

Er wird zur Teilnahme nur 50 Leute zulassen. Registrieren Sie sich jetzt, bevor es zu spät ist.

Die ersten 15 Leute, die sich registrieren, erhalten das Video „Wie visualisiere ich richtig“. Christian glaubt daran, dass alle Dinge zweimal geschehen. Zuerst im Kopf und dann in der Realität. Er hat ein Video kreiert, das 98,- kostet und es wird Ihnen zeigen, wie man diese hervorragende Technik benutzen kann, um großartige Resultate im Bereich Personal Training zu erhalten.

Hier geht’s zur Registrierung: (Link einfügen)

>>>>>>>>

Unser Ergebnis: innerhalb von 24h mehr als 50 Anmeldungen

4. Schritt: Angebot erstellen

Unser Angebot: Einstiegs-Tagesseminar für EUR 97,-

5. Schritt: Webinar erstellen

Webinar entwerfen nach der 4 Schritte-Formel

Ergebnis des kostenlosen Webinars:

18 Anmeldungen zu seinem Kurs und 1.800,- EUR Umsatz innerhalb von 2h und außerdem…

  • eine Liste von Trainer (auch die nichts gekauft haben) für zukünftige Geschäftsbeziehungen
  • ein Webinar, das er so jederzeit mit einer “frischen Teilnehmer-Liste” wiederholen kann
  • ein Seminar mit motivierten Trainern, die auch u.U. in ein “Spitzenseminar” investieren

Fazit

Dies ist nur ein Beispiel von vielen. Webinare lassen sich in jeder Branche einsetzen. Übertragen Sie das Beispiel und die Fragen auf sich oder rufen Sie uns an (Tel. 0351. 843 58 41), wenn Sie noch Fragen über den Einsatz von Webinaren haben – wir sind gern für Sie da!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.