LinkedIn für Unternehmen: Wie Sie das B2B-Netzwerk sinnvoll nutzen

Für eine erfolgreiche Online-Präsenz von Unternehmen, die ihre Zielgruppe im B2B-Bereich finden, sind gerade soziale Business-Netzwerke bei richtiger Nutzung ein entscheidender Erfolgs-Faktor.

Im Gegensatz zu Facebook ist LinkedIn explizit auf die Business to Business Kommunikation ausgerichtet. Hier geht es ganz klar ums Geschäft und alle Themen rundherum sind willkommen. Dabei ist es egal, ob Sie Einzelunternehmer sind oder 200 Mitarbeiter beschäftigen.

Business-Netzwerke im Internet

Als Business-Netzwerke im Internet gibt es derzeit vor allem zwei wichtige Plattformen:

  1. Xing – welches vor allem im deutschsprachigen Raum relevant ist (mehr Infos dazu…) und
  2. LinkedIn – welches das internationale Online-Business-Portal ist.

Wie Sie LinkedIn als Unternehmen richtig nutzen können, zeige ich Ihnen im folgenden Artikel.

LinkedIn für Unternehmen:
5 Tipps für Ihr erfolgreiches Online Marketing mit dem beliebten Netzwerk

1. Tipp – LinkedIn für Unternehmen: Seien Sie regelmäßig aktiv

Möchten Sie auf LinkedIn wahrgenommen werden, sollten Sie regelmäßig Inhalte veröffentlichen. Das gilt für alle sozialen Netzwerke. Dabei sollten Sie Ihre Inhalte konkret auf Ihre Zielgruppe abstimmen. Beiträge sollten vor allem relevant und interessant für Ihre Kontakte sein.

2. Tipp – LinkedIn für Unternehmen: Kommentieren Sie fleißig

Um sich über ein Netzwerk mehr Sichtbarkeit und Reputation zu verschaffen, müssen Sie aktiv werden. Kommentieren Sie zum Beispiel Beiträge anderer Nutzer. Das ist eine gute Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen, denn Sie als Kommentator werden für alle anderen im Netzwerk des Autors in der Timeline sichtbar. Gleichzeitig lernen Sie so den Autor kennen. So können Sie ganz einfach Aufmerksamkeit generieren.

3. Tipp – LinkedIn für Unternehmen: Mit Ihren Inhalten Reichweite erzielen

Inhalte einfach nur zu posten genügt oft nicht um damit eine relevante Reichweite zu erzielen. Verbreiten Sie Ihre Beiträge auch in anderen sozialen Netzwerken, in denen Ihr Unternehmen aktiv ist und erreichen Sie so mehr Kontakte.

4. Tipp – LinkedIn für Unternehmen: engagieren Sie sich in Gruppen

In vielen Netzwerken – wie auch LinkedIn – gibt es spezielle Gruppen in denen es sehr einfach ist, mit der eigenen Zielgruppe direkt in Kontakt zu treten und sich hier als Experte zu positionieren. Beantworten Sie Fragen in zielgruppenrelevanten Gruppen und erhöhen Sie so Ihre Reputation im Netz. Die anderen Mitglieder werden Sie dann ganz automatisch als Experte wahrnehmen.

5. Tipp – LinkedIn für Unternehmen: Nutzen Sie Multiplikatoren

Die s.g. Influencer sollten am Anfang jeder Social Media Marketing Strategie stehen. Sie sind Personen, die bereits eine hohe Reichweite und großen Einfluss auf die Zielgruppe haben. Gerade wenn man am Anfang steht und sich erst noch ein Netzwerk aufbauen muss, sollte man Influencer als Multiplikatoren nutzen.

Markieren Sie sie in Ihren Beiträgen, lassen Sie ihnen Wertschätzung zukommen indem Sie sie zitieren oder Beiträge teilen und informieren Sie Influencer über Ihre Beiträge ganz aktiv. Veröffentlichen Sie wirklich gute Inhalte, werden sie auch weiterverbreitet.

Fazit:

LinkedIn ist international das relevanteste Business-Netzwerk. Wer nur im deutschsprachigen Raum unterwegs ist, sollte Xing unbedingt nutzen. In beiden Netzwerken lassen sich mit der richtigen Strategie und einem konsequenten Netzwerkaufbau tolle Marketingpotenziale.

Hier können Sie sich den Artikel “LinkedIn für Unternehmen: Wie Sie das B2B-Netzwerk sinnvoll nutzen” auch direkt als PDF downloaden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.