Landingpage Optimierung: 16 Tipps für höhere Verkaufsraten – mit Video

In diesem Artikel und in dem dazugehörigen Video möchten wir Ihnen 16 Tipps zur Landingpage Optimierung mit an die Hand geben. Tipps, mit denen Sie Ihre Verkaufszahlen auf Ihrer Internetseite und auf Ihren Verkaufsseiten und somit Produktseiten steigern können.

Eine gelungene Landingpage bzw. Verkaufsseite oder Produktseite ist heute das A&O jeder Website, zumindest, wenn die Seite wirklich verkaufen und Kunden gewinnen will.

Was ist eine Verkaufsseite bzw. Landingpage und wie Sie Ihre Landingpage Optimierung direkt durchführen können:

Was ist eine Verkaufsseite bzw. Landing Page?

Eine Landing Page („Landeseite“) ist eine Internetseite, die direkt nach einem Klick auf einen Link (meist einen Werbelink) in der Regel als Verkaufsseite erscheint.

Meist ist Sie gezielt für die jeweilige Zielgruppe optimiert und präsentiert ein ganz bestimmtes Angebot.

Dieses Produkt- oder Dienstleistungesangebot steht hier ohne Ablenkung im Mittelpunkt. Ziel ist es auf einer solchen Landing Page, den Besucher zu einer Handlung zu bewegen (kaufen, beantragen, Kontakt aufnehmen, downloaden etc.). Somit hat die Landing Page in der Regel drei Hauptaufgaben:

  1. Vertrauen zum Besucher aufbauen,
  2. in kürzester Zeit den Mehrwert des Produkts herauszustellen und
  3. den Besucher schließlich zu einer Aktion aufzufordern („Call-to-Action“).

Die Landing-Page ist dabei die erste Seite, die erscheint, wenn ein Internetuser:

  • Auf Ihre Werbung, zum Beispiel Adwords Werbung, klickt
  • Auf einen Produktlink in Ihrer Werbe-Email klickt
  • Ihre Internetseite bzw. Ihre Produktseite im Internet aufruft – direkt oder über die Google-Suche
  • Oder auf andere Werbe-Links von Ihnen im Netz klickt – beispielsweise in den Sozialen Kanälen wie Xing oder Facebook.

Warum sollten Sie Ihre Verkaufsseite optimieren?

Mit Ihrer Verkaufsseiten bzw. Landingpage Optimierung geht es uns in erster Linie um folgende Ziele:

  • Ihre Seite soll dadurch mehr Vertrauen zu Ihren Seitenbesuchern aufbauen.
  • Ihre Seite soll von der Nutzbarkeit für Ihren potenziellen Kunden optimiert werden.
  • Mit unseren Optimierungsvorschlägen für Sie verfolgen wir das Ziel, dass Ihre Seite eine höhere „Conversion rate“ (Verkaufsrate) erzielt. Das heißt, dass prozentual das Verhältnis Besucher zu Kunde gesteigert werden soll.
  • Außerdem ist wichtig, dass Sie noch mehr über Ihren Kunden und Zielkunden erfahren und ihn damit besser abholen können.

So viel vorab.

Doch nun möchten wir Ihnen unsere 16 Tipps vorstellen, mit denen Sie selbst Ihre Verkaufsseite optimieren oder gelungene Landing Pages erstellen – so, dass Sie gute Conversion Quoten erreichen und damit mehr Umsatz über Ihre Seite generieren.

16 Tipps für die Verkaufsseiten und Landingpage Optimierung

In diesem Video finden Sie ein konkretes Praxisbeispiel, darunter finden Sie dann alle 16 Tipps zur Landingpage Optimierung:

  1. Erfahren Sie mehr über Ihren Internetbesucher. Analysieren Sie beispielweise, vorher die Nutzer auf Ihre Internetseite kommen, was Sie besonders interessiert, wo sie sich lange aufhalten oder wo sie besonders schnell abspringen. Hierbei hilft das Tool Google Analytics (www.google.com/analytics/)  enorm weiter! Auch Umfragen können hier eine große Hilfe sein. Am besten mit nur einer kurzen Frage. Zu viele Fragen schrecken ab und mindern die Teilnahme. Und: offen gestellte Fragen ohne Antwortvorgaben können hier besonders interessant sein, weil Sie dem Interessenten erlauben, wirklich frei Ihre Meinung zu äußern.
  2. Präsentieren Sie einen ganz klaren Produktnutzen.
  3. Stellen Sie das Produkt mit überzeugenden und relevanten Inhalten vor.
  4. Liefern Sie eine einheitliche Message.
  5. Nutzen Sie klare Call-to-Action-Aufforderungen. Damit sind Aufforderungen gemeint wie „Jetzt kaufen“, „Jetzt informieren“, „Hier kostenlos anfordern“ etc.
    Landingpage Optimierung
  6. Verwenden Sie eine gute Mischung aus Inhalt und Bildern.
  7. Gestalten Sie ein einfaches und damit nutzerfreundliches Layout der Seite.
  8. Nutzen Sie emotionale Trigger. Emotionale Schlüsselfaktoren sind beispielsweise Sicherheit, Finanzen (Sparen oder Gewinnen/ Erreichen), Soziale Anerkennung, Exklusivität, Zugehörigkeit, Gesundheit und so weiter.
  9. Entfernen Sie jede Art von Ablenkung auf der Seite. Das heißt: Nutzen Sie eine separate Landing Page als Verkaufsseite, die KEINE normale Unterseite Ihrer Website ist. Das heißt: ohne Header, ohne Linkleiste, ohne Bilder an der Seite: nichts, was vom eigentlichen ablenkt! Als Beispiel sehen Sie oben das Bild einer unserer Verkaufsseiten: ohne jede Ablenkung auf der Seite, im Prinzip eine vom Design her leere Internetseite.
  10. Fragen Sie Ihren Besucher oder Käufer nicht nach zu vielen Informationen.
  11. Bauen Sie Vertrauen auf. Hier können, gerade im Vorfeld, Gratis-Produktproben, Gratis-Demos, Produktbeispiele, Produktvideovorstellungen etc. helfen. Auch Garantien fördern das Vertrauen.
    Landingpage Optimierung
  12. Respektieren Sie die Privatsphäre.
  13. Verwenden Sie unbedingt Testimonials, also Kundenstimmen.
  14. Gestalten Sie alles einfach und übersichtlich. Ein verwirrter Kunde kauft nicht!
  15. Testen Sie jede kleine Komponente Ihrer Verkaufsseite selbst genau.
  16. Stellen Sie sicher, dass die Ladezeit Ihrer Seite möglichst gering ist.

Die 3 größten Fehler vieler Landingpages / Verkaufsseiten

  1. Die Seite hat eine schlechte und nicht ansprechende, langweile Überschrift!
  2. Die Verkaufsseite ist eine ganz normale Unterseite der Internetseite.
  3. Der Call-to-Action-Aufruf ist am untersten Ende der Seite aufgeführt.
1 Antwort
  1. SEO Hermeskeil
    SEO Hermeskeil says:

    Bei den 3 größten Fehler fehlt ein Punkt, der zwar mittlerweile jedem klar sein sollte, aber der vollständigkeit halber doch rein sollte.
    Es gibt immernoch viele Firmen/Seitenbetreiber, die ihrer Landingpage eine Javawerbung vorschieben. Die ist dann auch genau auf die Seitengröße angepasst…und Flashvideos gehen natürlich auch nicht.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.