Hat Ihre Website das Google Phantom-Update erwischt?

Zurzeit ist die Debatte um Googles neues Suchmaschinen-Update vom Mai 2015 heiß. Regelmäßig optimiert Google seine Ranking-Algorithmen. Meist geht es um mehr Qualität, Aktualität, Mobilfähigkeit etc.

Doch diesmal tappen viele Experten und Seitenbetreiber im Dunkeln. Manche Seiten profitieren enorm, bei anderen ändern sich nichts, andere wiederum rutschen deutlich ab. Und: Google verrät nichts. Im Gegensatz zu anderen Updates gibt es keine öffentlichen Erklärungen.

Folgende Vermutungen kursieren derzeit im Netz:

Update-Gewinner sind vor allem Kategorie- und Beratungsverzeichnisse sowie bekannte Marken und populäre Domains.

Update-Verlierer sind überwiegend kleine und mittlere Seiten sowie Infoseiten, Ratgeberseiten und redaktionell geführte Portale – trotz hochwertigem Inhalt.

Leider führt das aktuell dazu, dass Google als Suchmaschine bekannte Marken gegenüber kleinen Unternehmen und jungen Websites stark bevorzugt. So haben wir gestern erst mit einem kleinen Online-Shop telefoniert, der durch diesen Sichtbarkeitsverlust starke Umsatzeinbußen im Mai hinnehmen musste.

Unser Tipp: Machen Sie sich im Marketing nicht nur abhängig von einem Kanal…

Hat Ihre Seite gewonnen oder verloren?

Wenn Sie wissen wollen, wie es um Ihre Seite steht – dann nutzen Sie den kostenlosen Google-Update-Test von Sistrix: www.sistrix.de/google-updates

Hier sehen Sie genau, wie viel % Ihre Seite an Sichtbarkeit im Netz in diesem Update profitiert oder verloren hat.

Und nun – was tun?

Derzeit raten wir eher zum ruhig bleiben und nicht überhastig zu versuchen, irgendwie gegenzusteuern – so lange auch noch nicht klar ist, was wirklich zu tun ist. Und: einige Experte vermuten, dass Google nur testet und demnächst ein neues Update ausfährt, was einige Negativ-Schwankungen wieder ausgleichen könnte. Das gilt es abzuwarten.

Fünf Dinge können Sie aber auf jeden Fall langfristig unternehmen, sie sind so oder so für Ihr Google-Ranking hilfreich:

  1. Hochwertigen Linkaufbau betreiben, damit Ihre Domain bekannter wird und Sie auch stärker als Marke wahrgenommen werden
  2. Ihren Lesern und Besuchern guten Mehrwert auf Ihrer Seite liefern
  3. Social Media Kanäle nutzen, denn die „Social Signals“ wie Likes und Kommentare auf Facebook zum Beispiel sind schon länger für Google ein wichtiger Ranking- und Qualitätsfaktor
  4. Newsletter- bzw. E-Mail-Marketing betreiben und darüber u.a. Besucher für Ihre Seite gewinnen
  5. Ihre Bekanntheit erhöhen – auch durch Kooperationen mit anderen Websites o.ä.

Alles Gute für Ihre Website!

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.