Der Halo-Effekt – Vorurteile für Ihre Website nutzen

Sie sehen eine Person, die Sie nicht kennen. Diese Person ist besonders gut aussehend. Was werden Sie als erstes denken, auch wenn Sie noch nie mit der Person geredet haben? Als erstes kommen Ihnen vermutlich Eigenschaften wie intelligent, sympathisch oder charmant in den Sinn. Dies ist auf den Halo-Effekt zurückzuführen. Wie sich dieser Effekt positiv auf Ihre Website auswirken kann, wird im Folgenden deutlich.

Was ist der Halo-Effekt?

Der Halo-Effekt beschreibt, dass eine wahrgenommene Eigenschaft, ob positiv oder negativ, alle anderen wahrgenommenen Eigenschaften überstrahlt. Sind diese Merkmalseigenschaften sehr herausstechend, tritt der Effekt auf. Je ausgeprägter ein Merkmal ist, desto eher überschattet es die anderen.

Zudem werden Eigenschaften, die mit dem Merkmal assoziiert werden, auf die Person oder einen Gegenstand, zu dem sie gehören, übertragen. Wenn eine Person besonders sympathisch auf Sie wirkt, sprechen Sie ihr gegebenenfalls weitere Eigenschaften, wie Fürsorglichkeit, zu – ohne es wirklich zu wissen.

Also: Eine bekannte Eigenschaft einer Person strahlt in unserer Wahrnehmung automatisch auf unbekannte Eigenschaften. Halo kommt aus dem Englischen und meint „Heiligenschein“ – sozusagen die positive Wahrnehmungsverzerrung, die natürlich genauso anders herum wirken kann. Sie entsteht oft verursacht durch äußerliche Merkmale.

Coca-Cola vs. Pepsi – der Halo-Effekt in der Praxis

An diesen beiden Softdrink-Herstellern erkennt man den Halo-Effekt deutlich. Durch eine Blindverkostung (Probanden testen die Getränke unter identischen Bedingungen, ohne zu wissen, was sie trinken) hat man herausgefunden, dass die meisten Menschen den Geschmack von Pepsi bevorzugen. Man sollte nun erwarten, dass sie ein Getränk nach ihrem Geschmack auswählen und hauptsächlich Pepsi privat konsumieren. Weit gefehlt – sobald die Probanden in einem zweiten Test sahen, ob sie Pepsi oder Coca-Cola tranken, änderten sie ihre Meinung. Plötzlich schmeckte Coca-Cola besser.

Dies ist auf den Halo-Effekt zurückzuführen. Durch die vielen positiven Emotionen, die Coca-Cola in der Werbung bei den Konsumenten hervorruft, wird auch Qualität und guter Geschmack auf das Produkt übertragen. Dieser Effekt ist so groß, dass er sogar unseren eigenen Geschmack beeinflusst.

Wie Sie den Effekt für sich und Ihre Website nutzen können

Das erste, was Sie bei dem ersten Eindruck Ihrer Website beachten sollten, ist ein hochwertiges, professionelles Design, das sich in jeder Ebene Ihrer Website wiederfindet. Dadurch werden Sie als kompetent, seriös und ehrlich wahrgenommen. Zudem kann das Design Ihre Preise rechtfertigen. Ein schickes Design sagt objektiv nichts über die Qualität des Angebots – subjektiv wirkt jedoch der Halo-Effekt.

Den gleichen Effekt haben gute Produktbeschreibungen und hochwertige Bilder. Betonen Sie die Einzigartigkeit des Angebots mehrmals und versuchen Sie positive Gefühle durch die Produktbeschreibungen hervorzurufen.

Betonen Sie immer wieder eine positive Haupteigenschaft, für die Ihr Unternehmen steht. Sei es auf der Website, bei Kundengesprächen, Newslettern oder ähnlichem (ohne zu überreiben). Wird der Kunde diese Eigenschaft oft genug mit Ihnen in Verbindung hören, wird er Sie Ihnen auch später zuschreiben. Zusätzlich wecken Sie Interesse und werden bekannter und aus Kundensicht sympathischer und attraktiver.

Praxisbeispiel: Unilever

Der Halo-Effekt 1

Der Halo-Effekt 2

Der Halo-Effekt 3

Der Halo-Effekt 4

Der Halo-Effekt 5

Der Halo-Effekt 6

Am Beispiel von Unilever sieht man deutlich, wie sich der Gedanke der nachhaltigen Unternehmensführung und der sozialen Verantwortung durch die komplette Außenwirkung zieht, sei es durch Bilder oder Worte.

Wo können Sie das Eigenschaftsmerkmal wiederholen?

Hier finden Sie eine Liste von Möglichkeiten, in die Sie das Merkmal einbinden können:

  • Pressemeldung
  • Newsletter
  • Blog
  • Autoresponder
  • Fachartikel
  • Interviews
  • Gastbeiträge
  • Checklisten
  • Tutorials
  • Anleitungen
  • Videos
  • Statements
  • Social Media
  • Geschenke/Freebies
  • Proben Ihrer Produkte
  • Flyer
  • Werbeanzeigen
  • Verkaufstexten
  • E-Mails
  • Landingpage
  • Website

Wie Sie sehen findet das Merkmal, welches Sie noch weiter in den Vordergrund rücken wollen, überall da Anwendung, wo eine Kommunikation zu Interessenten, Kunden und der Öffentlichkeit entsteht.

Letztlich stellt sich eine entscheidende Frage: welches Hauptmerkmal, welchen Hauptnutzen oder welche Hauptproblemlösung wollen Sie von Ihrem Business online wie offline in den Fokus rücken?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.