Google Places Eintrag: In 5 kurzen Schritten zum eigenen Eintrag

Sie haben ein lokales Unternehmen? Haben Sie schon einen Google Places Eintrag für Ihre Firma? Wenn ja, ist das klasse und wenn nicht, sollten Sie das schnell nachholen!

Die lokale Suche über Google wird immer wichtiger. Jede 3. Suche ist eine lokale Suche – also mit einem Ort verknüpft. Bei der Suche über mobile Endgeräte sind es sogar 40 – 50%!! Ganz oben in der Ergebnisliste Ihrer Interessenten ist Google Maps angeordnet – eine Karte mit entsprechenden Unternehmen für die jeweilige Suchanfrage.

Sind Sie hier nicht vertreten, verlieren Sie potenzielle Kunden an die Konkurrenz. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich schnell einen Eintrag bei Google Places sichern. Wir zeigen Ihnen, wie das aussieht.

In 5 kurzen Schritten zum eigenen Google Places Eintrag

Wir gehen nun alle einzelnen Schritte bis zum fertigen Google Places Eintrag für Ihr Unternehmen beispielhaft durch.

 1. Anmeldung

Google Places Eintrag Anmeldefeld

Gehen Sie auf folgenden Link, um Ihren Google Places Eintrag einzurichten: www.google.com/local/business/add

Haben Sie bereits eine eMail-Adresse für Ihr Google Konto? Wenn ja, müssen Sie sich nun damit anmelden. Wenn nicht, richten Sie sich bitte eine ein. Denn diese benötigen Sie zur Erstellung Ihres Google Places Eintrags.

 2. Stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.

 3. Nach Ihrem Unternehmen suchen.

Google Places 4

Ist Ihr Unternehmen bereits bei Google Places, können Sie hier danach suchen und den Eintrag bearbeiten. Google Places wird Ihnen einige Ihrer Eingabe ähnlicher Ergebnisse zeigen. Ist Ihr Unternehmen nicht dabei, klicken Sie auf „Nein, das sind nicht meine Unternehmen. Eintrag für mein Unternehmen erstellen“.

 4. Tragen Sie Ihre Daten ein.

Google Places Eintrag Datenfeld

Jetzt werden Sie nach den wichtigsten Daten für Ihr Unternehmen gefragt. Tragen Sie diese in die entsprechenden Felder ein. Sie werden u.a. auch nach einer Kategorie gefragt. Hier sollten Sie nach der entsprechenden Branche suchen. Es geht hierbei nicht um Ihre Produkte: also: Pizzeria, statt: Pizza oder Pasta.

Sie können hier auch ein Einzugsgebiet angeben, wenn Sie Ihre Kunden zu Hause besuchen. Diese Möglichkeit finden Sie ganz unten. Dann können Sie einen Ort oder eine Postleitzahl angeben sowie den Umkreis.

 5. Per Pin Ihren Eintrag verifizieren.

Sie erhalten nun in den nächsten 1 – 2 Wochen eine Postkarte mit einem Pin-Code. Diesen müssen Sie eingeben, um zu bestätigen, dass das Ihr Unternehmen ist. Erst dann geht Ihr Google Places Eintrag online.

Weitere Informationen zum Thema Google Maps, Googole local bzw. Ihren Google Places Eintrag finden Sie hier.

Hier können Sie sich den Artikel “Google Places Eintrag – Wozu? In 5 kurzen Schritten zum eigenen Eintrag” auch direkt als PDF downloaden.

Gern beraten wir Sie zu weiteren Möglichkeiten, wie Sie Ihren Internetauftritt optimieren können und so mehr Kunden über diesen wichtigen Akquise-Kanal finden. Rufen Sie uns an: 0351 843 58 41 oder schreiben Sie uns eine unverbindliche E-Mail an: info@wipec.de.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.