Mit Website Werbung Geld nebenbei verdienen – Erste Ideen für Einsteiger

Sie haben bereits eine Web-Seite und denken darüber nach, auch Website Werbung auf dieser zu schalten? Also nicht, Ihre Website mit Werbung zu pushen, sondern mit Werbung AUF Ihrer Website Geld zu verdienen? Keine schlechte Idee.

Doch genau wie im Film „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“ müssen Sie auch den Umgang „Fremder“ auf Ihrem eigenen Terrain gut beherrschen können (oder es lernen).

Möchten Sie Website Werbung durch Anzeigeanbieter auf Ihrer Internetseite schalten lassen, bleibt es Ihnen natürlich überlassen, wo diese platziert werden soll. Empfehlenswert ist es aber regelmäßig zu schauen, ob  die geschaltete Werbung auch nutzergeeignet ist (zum Beispiel keine Werbung für  gewaltverherrlichende Spiele geschaltet wird).

Wenn Sie nicht genau wissen wie oder welche Website Werbung Sie auf Ihrer Seite schalten lassen können, finden Sie hier ein paar nützliche Tipps und Tricks, die es Ihnen nicht nur erlauben, nebenbei zusätzliches Geld zu verdienen, sondern auch Ihre Bekanntheit steigern.

Website Werbung durch Werbebanner:

Sie sind schlank, elegant und informativ, ohne dabei Ihre eigene Web-Seite „zu verschleiern“. Werbebanner können praktisch zwischen allen größeren Absätzen in Ihrem eigenen Content (zu Deutsch: Inhalt) geschaltet werden, ohne diesen zu beeinträchtigen.

Mittlerweile können Sie sich mithilfe von verschiedenen Anzeigeanbietern Anzeigeblöcke nach Maß auf Ihrer Seite implementieren lassen.

Dies wird unter anderem von Google AdSense angeboten unter: www.google.de/adsense. Hier legen Sie zum Beispiel fest, welche Anzeigen (z.B. Textanzeigen, Bildanzeigen, Videoanzeigen etc.)  und wo die Anzeigen auf Ihrer Internetseite platziert werden. Die Anzeige mit dem höchsten Gebot erhält dann den Zuschlag. Sie erhalten dann pro Klick auf Ihre Website Werbung entsprechende Einnahmen automatisiert abgerechnet.

Website Werbung 1

Website Werbung 2

Bitte beachten Sie, dass Sie bestimmte Google Adsense Richtlinien gibt. Die AdSense-Programmrichtlinien finden Sie hier: www.support.google.com/adsense/answer/48182

Alternativ gibt es noch andere Anbieter für Website Werbung – so zum Beispiel Contaxe: www.contaxe.com/de/texte/websitebetreiber Contaxe schreibt dazu auf seiner Website sehr konkret: „Verdiene Geld mit Werbung auf deiner Website. Für einen Klick bekommst du mindestens 3,5 Cent. Bei Direktbuchung deiner Website mindestens 35 Cent je 1000 Einblendungen. Ab 50 € kannst du dir dein Geld auszahlen lassen. Wir überweisen es dann direkt auf dein Bankkonto.“

Fakt ist:
Dieser Weg der Website Werbung lohnt sich für Sie nur, wenn Sie entsprechend hohe Besucherzahlen auf Ihrer Internetseite haben.

InText Website Werbung:

Diese Werbemaßnahme bedarf viel Fingerspitzengefühl, da Sie hier Gefahr laufen Ihren eigenen Content zu kommerzialisieren. Indem innerhalb Ihrer eigenen Texte bestimmte Begriffe per Verlinkung auf andere Seiten führen, sollten Sie genau wissen, wohin und warum Sie auf diesen Anbieter verweisen. Baut die Verlinkung auf die Bedürfnisse und Interessen, die Ihr Kunde ja auf Ihrer Seite sucht, auf? Können die verlinkten Anbieter eine gute Ergänzung zu Ihren Angeboten oder eine Alternative zu diesen bieten?

Bedenken Sie, dass diese Verlinkungen jetzt Teil Ihrer „Werbefamilie“ sind und die Zielseiten Angebote umfassen sollten, die Sie selbst nicht haben oder die Ihre eigenen Produkte in Kombination optimieren können. Ihre potentiellen Kunden werden es nicht gut heißen, wenn sie sich über weitere Skiausrüstungsmöglichkeiten erkundigen wollen und auf einer Seite für Haushaltsgeräte landen. Dies kann zur Folge haben, dass diese Interessenten sich gut überlegen, ob Sie weiterhin an Ihren Seiteninhalten interessiert sind.

Kurz gesagt:
InText-Werbung kann für Sie und Ihre Kunden nur dann funktionieren, wenn sie „familiär“ ist, wenn Sie und Ihre Leser sich mit der verlinkten Seite  identifizieren können und sie einen Mehrwert für Ihre Interessenten bildet.

Hier erfahren Sie mehr über die Anbieter von InText-Werbung – zum Beispiel bei ADIRO www.adiro.de

Website Werbung 3

Affiliate-Anbieter:

Ebenfalls lässt sich mittels sogenannter Partnerprogramme (englisch: affiliate programs) Website Werbung auf Ihrer Seite schalten. Mittels Affiliate-Verlinkungen oder Banner, die für Sie je nach Kondition mit dem Partner-Anbieter durch das bloße Klicken auf den Link oder durch einen Kauf auf der entsprechenden Partnerseite, geldlich entlohnt wird.

Dabei sollte es, trotz der großen Unterschiede bei den Entlohnungskonditionen, eine Rolle spielen wie gut Sie Ihre Zielgruppe(n) kennen. Denn wenn sich die Werbebanner nicht mit den Interessen der Leser vereinbaren lassen, bedeutet dies natürlich für Sie wenig oder gar keine Provision. Fragen Sie sich daher zuerst selbst: Haben Sie einen breitgefächerten oder eher einen fachspezifischen Content? Oder anders formuliert: Decken Ihre Inhalte mehrere Themengebiete ab oder liegt Ihr Fokus auf einem bestimmten? Wer mehr als eine Thematik (zum Beispiel Fahrräder) abdeckt, kann natürlich auch eine thematisch breitere Auswahl an Werbebannern schalten, jedoch ist hier dann umso mehr Vorsicht geboten, da diese jeweils mit dem Content Ihrer Seite harmonierten sollte.

Hier können Sie auf fertige Lösungen zurückgreifen (zum Beispiel bei diesen Affiliate-Anbietern:  www.belboon.com, www.adcell.de und www.superclix.de) oder eben ganz individuell mit bestimmten Partnern Bannerwerbung oder andere Werbeformarte auf Ihrer Webseite mit Ihrem persönlichen Partnerlink vereinbaren.

Unser aktuelles Partnerprogramm finden Sie zum Beispiel hier: www.kundengewinnung-im-internet.com/partnerprogramm. Hier können Sie sich für unser Partnerprogramm kostenfrei anmelden und unsere Produkte bei Ihren Kontakten empfehlen (z.B. als Link auf Ihrer Website, als Produktbild in Ihrem Blog, als Hinweis in einer E-Mail, als Post auf Xing o.ä.). Mit jeder Bestellung erhalten Sie ca. 30-50% Umsatzprovision automatisch.

Wie Sie sehen lässt sich mittels Website Werbung in Form von Werbebanner und / oder Verlinkungen eine Menge erzielen, und zwar so, dass alle Mitglieder (Sie, Ihre Leser und die verlinkten Anbieter) etwas davon haben. Die Kunst liegt wohl darin, eine themenrelevante und harmonische Verknüpfung zwischen all diesen ‚Familienmitgliedern‘ zu schaffen…Die wie im wahren Leben neben Vertrauen und Erfahrung auch das Ausprobieren voraussetzt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.