Online Umsatz mit automatisiertem Prozess steigern!?

Selbständige und Inhaber kleiner Unternehmen, egal ob als Produktanbieter oder Dienstleister, können Ihren Online Umsatz im Internet deutlich steigern, wenn Sie in Verkaufstrichtern denken und Automatisierungen einbauen.

Wie Sie Ihren Online-Verkaufs-Trichter für das Internetmarketing optimal aufbauen, um damit Kunden wirkungsvoll zu gewinnen und das Ganze mit maximal möglich automatisierten Verkaufs- und Akquise-Prozessen bewerben, dazu bekommen Sie in diesem Blogbeitrag einen ersten Einblick.

Der erste Schritt zu mehr Online Umsatz: Denken Sie in Kettenreaktionen und Trichtern

Zunächst sollten Sie Marketing als eine Art Kettenreaktion verstehen. Unter anderem weil Kunden in der Regel durchschnittlich erst nach 7 Kontakten kaufen und Vertrauen zu Ihnen brauchen. Sie wollen nicht die „Katze im Sack“ kaufen.

Ein Verkaufsprozess, der wie eine Kette aufgebaut ist, macht dies möglich. Eine Kettenreaktion braucht bestimmte Zwischenschritte, zum Beispiel folgt einem ersten zarten Kundenkontakt ein erster kleiner Kauf und dann ein größerer und dann wird daraus vielleicht ein Stammkunde.

Ein anderes Bild für Kettenreaktion ist der bekannte Verkaufstrichter. Dazu später mehr.

Die 8 typischen Kettenabschnitte sind:

  1. Der Markt und Ihre Zielgruppe
  2. Bekanntheit
  3. Besuch
  4. Kontakt
  5. „Testkunde“ (zum Beispiel durch einen „kleinen Kauf“)
  6. Kunde
  7. Upsell bzw. Stammkunde
  8. Weiterempfehlung

Die ersten 3 Abschnitte haben wir an anderer Stelle in unserem Blog schon häufig beleuchtet. Hier wollen wir uns auf den folgenden 4-teiligen Prozess fokussieren:

Kontakt > Testkunde > Kunde > Upsell

Vom Kontakt zum „Kleinkunden“ und später zum „Großkunden“

Hier bietet sich das Modell des Verkaufstrichters hervorragend an. Der Vorteil: für alle Kundenbudgets bieten Sie etwas an und Sie können Step-by-Step Vertrauen aufbauen und damit zum nächst höher gelegenen Produkt einladen.

online umsatz 1

Praxisbeispiel

Spielen wir das Modell mal an einem fiktiven Beispiel durch, welche Produkte für die einzelnen 4 Schritte beispielhaft in Frage kommen:

Ein Karrierecoach für weibliche Führungskräfte.

Schritt 1: Kontakt generieren (Interessent)

Zu Beispiel mit einem kostenlosen eBook inkl. 20min Video „10 Führungsfrauen und Ihr Weg durch die ‚gläserne Decke‘ – Wie Sie Weiblichkeit und taffe Führung vereinen…“ 0€

Schritt 2: „Testkunde“ (wenig zahlender Kunde)

Onlinekurs (Video + Tagebuch + Workbook): „Wie Sie Weiblichkeit und taffe Führung vereinen – In 60 Tagen zur authentischen Führungsfrau….“ 29,95€

Schritt 3: Kunde (mittelmäßig zahlender Kunde)

Onlinetraining (2x4h Online-Seminar): „In Männerdomänen überzeugend auftreten und dennoch Frau sein – Das Seminar von und für Führungsfrauen…“ 297€

Schritt 4: Upsell bzw. Stammkunde (viel zahlende Kunden)

Upsell:

Live-Seminar inkl. Einzelcoaching (2 Tage inkl. 2 x 60min Coaching): „Meine Stärken als Frau in meiner Rolle als taffe Führungskraft (auch unter Männern) vollends entfalten und wirkungsvoll führen…“ 697€

Stammkunde:

Mentorenprogramm (12 Monate …) 1.600€

Besonders geeignet: Infoprodukte

Besonders geeignet, um den Verkaufstrichter abzudecken, die Kettenreaktion strategisch gut aufzubauen, Kontakte zu gewinnen und auch automatisiert Online Umsatz zu generieren, sind digitale Informationsprodukte.

Sie verkaufen Ihr Expertenwissen zielführend aufbereitet und verpackt in diversen Medien (z.B. Onlinevideos, Audiodateien, PDF wie eBooks und Checklisten, Infografiken, Links, Tests, E-Mail-Reihen, CDs,  …).

Zum Beispiel:

Zahnarzt:

Aufkleber für Badezimmerspiegel mit den 4 Schritten des perfekten Zähneputzens

Kommunikationstrainer:

5teilige Videoreihe mit Tipps + Übungen zur Verbesserung der Telefonate für eine bestimmte Mitarbeiterzielgruppe

Karrierecoach:

Medienpaket: 30min-Impuls-Video, Selbstcoaching-Tagebuch, Mentalreise als Audio, mit dem die nächsten Karriereschritte selber reflektiert & geplant werden

Software XY:

Aufzeichnung eines Präsenzvortrages darüber (60min Video als DVD)

Die Vorteile von Infoprodukten kompakt zusammengefasst:

  • Lösungsanbieter und Experte sein
  • „passiver“ Online Umsatz mit skalierbarem Wachstum
  • Wachstum ohne Mitarbeiter
  • Wenig Kosten, wenig Risiko
  • Mehr Zeit, mehr Freiheit, mehr „Unternehmer-Sein“
  • Für Trainer und Berater ganz konkret: Das „Wellengeschäft“ vermeiden
  • Hohe Automatisierung
  • Aktuelle Leistungen aufwerten
  • Bestandskunden reaktivieren / Neukunden akquirieren

Hier erhalten Sie mehr konkrete Infos zum Thema digitale Infoprodukte…

Zwischenfazit

Um Ihren Online Umsatz über das Internet deutlich und maximal automatisiert zu steigern, ist es zunächst  wichtig, dass Sie:

  • wissen wer Ihre Zielgruppe ist und welches Hauptproblem Sie ansprechen wollen.
  • genau dafür einen Trichter erstellen (mit den beschrieben ca. 4 Schritten als grobe Orientierung): Gratisprodukt > Günstiges Produkt > Hauptprodukt (evtl. noch Zwischensteps bzw. Zusatz-/ Folgeangebote).
  • diese Schritte logisch aufeinander aufbauen und optimaler Weise (wenn es zu Ihrem Business passt) verschiedene Medien nutzen, die teurer werden und sich sinnvoll ergänzen.
  • idealerweise mit digitalen Infoprodukten und / oder Paketen arbeiten.

Das Ergebnis: eine Produktpalette zu „einem“ Kundenproblem. Dafür folgt nun im nächsten Schritt der Verkauf bzw. das Marketing – soweit wie möglich automatisiert (wenn das Ihr Ziel ist).

Maximal mögliche Automatisierung des Verkaufsprozesses

Erinnern Sie sich an die eingangs beschriebene Kettenreaktion. Die haben Sie nun mit Hilfe des Verkaufstrichters auf Produktebene umgesetzt. Nun sollte dies auch auf Marketingebenen etabliert werden.

Die könnte zum Beispiel so aussehen:

online umsatz 2

online umsatz 3

Landingpage

Das Ziel: Hier wird das kostenfreie Erstprodukt angeboten zur Kontaktgenerierung.

Praxisbeispiel:

online umsatz 4

Dazu finden Sie hier konkrete Anleitungen, Tipps und Tool-Empfehlungen…

Der E-Mail-Marketing- und Verkaufs-Prozess

Hier wird es nun richtig spannend! 🙂 Denn hier gilt es, eine Kontaktstrecke zum Interessenten aufzubauen und das günstige und auch im nächsten Step dass mittelteure Produkt zu verkaufen – durch E-Mail-Marketing und zwar durch eine automatisch ablaufende Kampagne.

Aktuell empfehlen wir Ihnen dafür auf jeden Fall die E-Mail-Marketing Software Klick-Tipp.

Damit können Sie Mailprozess aufbauen, die beispielsweise dem folgenden Schema entsprechen:

online umsatz 5

Wir wollen jetzt gar nicht detailliert darauf eingehen, da jeder Mailprozess strategisch sehr individuell aussieht und das hier nur als beispielhaftes Schema zu verstehen ist.

Aber das Geniale daran: Sie können ganz gezielt Mails versenden: zum Beispiel an den Kunden, der ein Folgeangebot gekauft hat und an den, der nicht gekauft hat, eine weitere E-Mail mit dem Nutzen und vielleicht einer Kundenstimme etc. Klick-Tipp bietet dazu technisch alle nötigen Voraussetzungen, dass dieser Prozess von Ihnen nur einmal angelegt werden muss und dann vollautomatisch immer wieder abläuft, sobald sich ein neuer Interessent für Ihr kostenfreies Erstangebot registriert.

In Klick-Tipp sieht das dann beispielsweise so aus:

online umsatz 6

Bis zu einem gewissen Preis lässt sich so der Verkauf automatisch im Hintergrund abwickeln. Für höher preisige Angebote lohnt es sich, diesen Prozess zu ergänzen. Zum Beispiel mit der Einladung zu einer günstigen Live-Veranstaltung (zum Kennenlernen), einem kostenfreien Webinar, Videos, Telefonate oder ähnlichem.

Und zu guter Letzt: Auslieferung automatisiert

Optimal ist es nun auch, wenn Sie sich nicht mal um die Auslieferung kümmern müssen. Das bietet sich bei digitalen Infoprodukten natürlich super an!

Unser Tipp: der vollautomatisierte Zahlungsanbieter / das Shopsystem Digistore24.

online umsatz 7

Die Vorteile kompakt zusammengefasst:

  • Online-Browser-basiertes Programm (kein Download)
  • Kostenfreies Konto, keine Monatsgebühren (Abrechnung pro Verkauf: Pauschale + prozentuale Umsatzbeteiligung: 7,9% + 1€ pro Verkauf – Stand Juni 2016)
  • automatische Rechnungsausstellung
  • gesamte Zahlungsabwicklung (Überweisung, PayPal, Kreditkarte, Ratenzahlung etc.)
  • Inklusive automatische SOFORT-Auslieferung (Bestätigung / Online-Produkt-Zugang)
  • E-Mail mit Verkaufsinfo: am Monatsende Sammelrechnung aller Verkäufe minus Gebühr
  • Keine Buchhaltung für Einzelkäufe
  • Einfach Produktverkaufslink auf Ihrer Verkaufsseite integrieren (inkl. Rabatt-Codes)
  • Partnerprogramm (Affiliate)

Jetzt gratis anmelden und kennenlernen…

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.