Erklärvideos für Selbstständige und Unternehmen – Interview mit Björn Schäfer

Vor einigen Wochen war Fußball-Europameisterschaft. 🙂 Dabei sind wir auf dieses Video gestoßen:

Ein typisches „Erklärvideo“. So heißen diese Videoformate in der Fachsprache.

In Erklärvideos werden abstrakte Zusammenhänge so einfach wie möglich erklärt. Damit eignen sie sich hervorragend, um Leistungen und Produkte im Internet bekannt zu machen. Mit einem Erklärvideo können Sie beispielsweise erläutern, wie Ihr Produkt funktioniert oder wie Ihr Dienstleistungskonzept aufgebaut ist. Das wichtigste dabei: in kurzer Zeit auf den Punkt kommen – denn die meisten Erklärvideos sind nur 1 bis 3 Minuten lang.

Doch wer produziert Ihnen professionell ein solches Video? Hersteller dieses EM-Videos ist das Unternehmen von Björn Schäfer mit der Marke vjsual. Ihn haben wir heute in unserem Blog als Interviewpartner zu Gast.

Schönes Video! Haben Sie dies selbst produziert oder jemand aus Ihrem Team? Wie kamen Sie auf die Idee?

Vielen Dank, mein Team hat wirklich tolle Arbeit geleistet. Ich habe BWL studiert und könnte so etwas nicht 😉 Wir sind im Rahmen unseres Content Marketings immer auf der Suche nach relevanten und aktuellen Themen. Die EM kam da natürlich wie gerufen.

Ihre Hauptmarke heißt vjsual. Seit wann gibt es sie und wie kam es zur Gründung?

Das Unternehmen YYM Media Solutions GmbH besteht seit 2014. Genauso lange gibt es auch unsere Hauptmarke vjsual (leitet sich übrigens von “visual communications” ab), die den Anspruch hat, für Bewegtbild-Lösungen der führende Anbieter zu werden. Um ein breiteres Kundenspektrum erreichen zu können, haben wir uns entschlossen mit unserer Tochtermarke Budget-Erklärfilme ebenfalls an den Markt zu gehen.

Videomarketing ist es breites Feld… Warum haben Sie sich auf Erklär-Video spezialisiert?

Bevor wir die YYM Media Solutions GmbH gründeten, trieb uns selbst die Suche nach einem Erklär-Video-Anbieter um. Ernüchtert von langen Reaktionszeiten, intransparenten Preisen und schlechtem Kundenservice, waren wir uns sicher, das besser zu können.

Was ist die größte Herausforderung für Ihr Team, wenn wir zu Ihnen kommen und eines unserer Angebote durch Sie filmisch in einem 3-Miuten-Clip umgesetzt haben wollen?

Ob Herausforderung das richtige Wort ist, sei dahingestellt; das Entscheidende ist wahrscheinlich, das Analysieren und Verstehen der Kundenwünsche. Je genauer wir wissen, was der Kunde will, desto reibungsloser und zügiger verläuft der gesamte spätere Prozess.

Viele Blogleser denken jetzt vielleicht, das ist alles nett, aber ich bin Einzelunternehmer oder habe “nur” ein kleines Team und kein riesiges Werbebudget. Solche Filme, das ist doch nur was für die großen “Player“. Wie ist Ihre Erfahrung?

Zu unseren Kunden zählen neben DAX-Konzernen auch KMUs, Startups, NGOs, Vereine und selbstverständlich auch Klein- und Einzelunternehmer. Aufgrund unseres modularen Produktangebots können wir gezielt Videolösungen auf individuelle Budgets anpassen und so Videos für (fast) jedes Budget anbieten.

Wie wird ein solcher Erklärfilm bei Ihnen produziert? Woher nehmen Sie Sprecher, Figuren und Musik?

Die Produktion findet intern statt. Nur bei Musik, Soundeffekte und Voice-Overs greifen wir auf externe Partner zurück. Figuren und Animationen stammen aus unserer eigenen Entwicklung.

Wie läuft ein typischer Dienstleistungsprozess bei vjsual grob ab – vom ersten Kundentelefonat bis zum fertigen Clip?

Im Erstgespräch gilt es zu klären, für welchen Zweck das Video erstellt werden soll und wie die genaue Zielgruppe aussieht. Außerdem wichtig ist zu wissen, auf welchen Medienmix der Kunde setzen möchte. Soll das Video allein auf der Webseite gezeigt werden oder auch in sozialen Medien verwendet werden? Beim Projekt-Kick-off werden die Projektmanager ins Boot geholt. Diese stimmen mit dem Kunden Abläufe der Produktion und den Zeitrahmen des Projekts ab. Grundlage des späteren Videos bildet das Skript, welches ebenfalls das Konzept für die Geschichte liefert. Die Inhalte des Skripts werden mit Blick auf Corporate Identity und Corporate Design des Kunden im Storyboard als Szenen erstmals visualisiert. Dort werden auch Animationen und Übergänge wie Regieanweisungen vermerkt. Steht das Storyboard werden Sprecherstimme und Hintergrundmusik ausgewählt. Im finalen Schritt wird das animierte Video mit dem Ton verheiratet. Das war es dann auch schon – kurz und schmerzlos!

Zum Schluss würden wir uns freuen über einen kurzen Erfahrungsbericht zu Ihrer Kundengewinnung im Internet. Was hat bei Ihnen schlecht funktioniert? Mit welcher Strategie, Methode oder Aktion haben Sie besonders gute Erfahrung gemacht?

Wie bei unseren Kunden ist auch für uns die richtige Zielgruppe entscheidet. Je besser und detaillierter wir die richtigen Botschaften senden und auf unsere Kunden eingehen, desto erfolgreicher sind unsere Maßnahmen. Aktuell sind wir sehr positiv von der Performance unserer Facebook-Kampagnen überrascht worden. Weniger erfolgreich sind dagegen “klassische Massenwerbemailings” – zum Glück haben wir hier nur eine vergleichsweise kleine Anzahl von Leuten kontaktiert 😉

Vielen Dank für das Interview!

Über vjsual.com

Björn-W. Schäfer ist Geschäftsführer YYM Media Solutions GmbH – die Agentur-Alternative für Erklärvideos. Klassische Erklärfilme werden zunehmend von Unternehmen gefordert, doch die Preise sind häufig extrem intransparent und der Service mehr als unbefriedigend. Als Agentur-Alternative mit der Hauptmarke vjsual (abgeleitet von „visual communications“) startet die YYM Media Solutions in Berlin und spezialisiert sich auf die nachhaltige Verbesserung von interner und externer Kommunikation mit Videoinhalten.
Link: https://vjsual.com

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.