E-Learning / Blended Learning als Dienstleistung – vielfältige Möglichkeiten!

Wenn Sie E-Learning / Blended Learning / Onlinelernen als Dienstleistung anbieten möchten, dann haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Dieser Artikel gibt Ihnen Impulse und einen Überblick dazu.

5 allgemeine Lernszenarien:

Allgemein gibt es fünf verschiedene Lern-Szenarien:

e-Learning Blended Learning

Für den unteren Lernbereich (nicht betreutes Selbstlernen) stehen Ihnen zum Beispiel folgende Möglichkeiten als Lernanagebote zur Verfügung:

  • Blogartikel
  • Audios / Audiokurs
  • Videos / Videokurs
  • E-Mail-Kurs
  • PDF-Kurs
  • Printmedien
  • DVD / CD

Betreutes Selbstlernen können Sie zum Beispiel mit begleitenden Webinaren, Social Media Lerngruppen, E-Mail-Coaching, Skype-Coaching o.ä. gestalten.

Präsenz und Online verknüpfen

Neben dem reinen Onlineangebot können Sie natürlich auch mischen: Blended-Learning. Blended Learning umfasst Möglichkeiten der Verknüpfung von Online-Lerneinheiten mit Präsenz-Trainings oder anderen Lernformen.

Für diese Verbindung der verschiedenen Lernformen gibt es drei Ausführungen:

e-Learning Blended Learning

Bei dem angereicherten Blended Learning-Szenario wird das Präsenz-Training um Online-Trainings bzw. e-Learning-Einheiten ergänzt. Beispielsweise kann man vorab ein Webinar schalten, worauf 2-3 Präsenztage folgen.

Das hybride Blended Learning verbindet Präsenz- und Online-Training zu gleichen Teilen.

Bei dem virtuellen Blended Learning-Szenario steht das Online-Training im Vordergrund und wird nur durch vereinzelte Präsenzphasen ergänzt. Beispielsweise kann man die Einführungs- und Abschlussveranstaltung in einem Präsenztermin durchführen und den Hauptteil der Veranstaltung im Online-Training absolvieren.

6 typische e-learning / Blended-Learning Abläufe

Es gibt 6 typische Blended Learning Abläufe, welche Ihnen im Folgenden kurz dargestellt werden und unterschiedliche Trainingsziele verfolgen:

e-Learning Blended Learning

Parallele Struktur

e-Learning Blended Learning

Durch Onlinebegleitung (z.B. Selbstlernmaterial, zusätzliche Webinare, Social-Media-Lerngruppen) wird Nachhaltigkeit/Transfer gesichert / vertiefendes Lernen ermöglicht.

Vorgelagerte Struktur

e-Learning Blended Learning

z.B. für Gruppen mit unterschiedlichem Wissensstand und für größere Unternehmen.

Nachgelagerte Struktur

e-Learning Blended Learning

Beispiel: Ausbildung über 18 Tage, immer 3 Tage wird live gearbeitet und dazwischen gibt es Online-Austauschrunden (z.B. mit Fragen zur Umsetzung).

Verwobene Struktur

e-Learning Blended Learning

Beispiel Teamprojekt: Einführungswebinar, dann: Präsenztage mit Online-Bearbeitung.

Kontinuierlich parallele Struktur

e-Learning Blended Learning

Beispiel NLP-Ausbildung: Gruppe lernt sich am ersten Präsenztag kennen, dann werden online Inhalte und Methoden gezeigt, die dann im Präsenzseminar geübt werden.

Gerahmte Struktur

e-Learning Blended Learning

z.B. Präsenztag zum Kennenlernen -> Hauptteil wird online geschult -> am Ende Abschlusstreffen präsent

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.